Seite 15 von 17
#211 RE: Bismarckia nobilis von Phoenix 21.01.2018 18:43

avatar

Hallo Marc,

was zahlt man denn für so eine Größe in Portugal, wäre mal interessant zu erfahren, bei uns sicher um die 80 Euronen!

#212 RE: Bismarckia nobilis von MarcTHR 21.01.2018 19:10

avatar

@Phoenix: Hallo Manfred,
Bismarckia ist auch an der Algarve nicht besonders preisgünstig und auch nicht in jedem Gartencenter vorrätig. Bei rein portugiesischen Händlern ist das Angebot immer günstiger, gerade bei jenen, die selbst Anziehen und Vermehren. Eine Bismarckia dieser Größe bekommt man nur mit Glück für um die 50 €. Die im obigen Post gezeigten stehen in einem holländisch/deutsch geführten Center und kosten stolze 175 €. Wir besuchen diesen Händler nur gelegentlich, da die Mehrzahl des Angebotes Schickimickidekokitsch ist, aber eben auch teils weniger gängige (große) Exoten zum Verkauf stehen (z.B. eine mehrere Meter hohe Howea belmoreana für 1700 €), Roystonea, Pritchardia, Wodyetia oder alle möglichen Cycadeen für teils vierstellige Beträge.

#213 RE: Bismarckia nobilis von Hubert 21.01.2018 20:38

Hallo Stephan,

meine Bismarckia nobilis Nr.1 steht jetzt seit zwei Monaten im Schatten und sie hält ohne Probleme die blaue Farbe.

Hast Du vielleicht Deine Bismarckia zu stark gedüngt?


Bismarckia nobilis Nr.1

Gruß
Hubert

#214 RE: Bismarckia nobilis von Stephan_M 21.01.2018 20:58

avatar

@Hubert ,

nein, denke ich nicht. Allerdings habe ich die Blätter 2 x komplett abgewaschen. Danach einmal Promanal und einmal Kiron gegen Spinnmilben. Das hat ordentlich Optik gekostet.

Den Unterschied sieht man auch gut daran, dass die neuen Speere wieder die typische Farbe haben.

Gruß

Stephan

#215 RE: Bismarckia nobilis von Phoenix 21.01.2018 21:16

avatar

Hallo Hubert,

ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber gesund schaut deine nicht aus, da würde ich Stephan's Exemplar deutlich vorziehen, deine hat deutlichen Lichtmangel, bzw. Geilwuchs!

Sorry Manne

#216 RE: Bismarckia nobilis von Stephan_M 18.03.2018 13:25

avatar

Hallo Freunde,

über Pflegefehler soll hier selbstredend auch berichtet werden. Ich habe die Spinnmilben bei meiner Bissi definitiv falsch bekämpft. Ich hatte zunächst Lizetan mit dem Wirkstoff Imidacloprid verwendet. Nur, dass Imidacloprid nicht gut gegen Spinnmilben wirkt. Und zudem ansonsten fast ausschließlich aus NPK-Dünger besteht....

Dann habe ich es mit Promanal versucht. Zuviel Dünger + Promanal + 2 x abwaschen hat die Bissi nicht gut vertragen. Ich habe 3 Wedel verloren. Und es werden auch noch 2 Wedel folgen.

Nachdem ich dann 1 x Kanemite SC und 1 x Kirion in der richtigen Konzentration verwendet und gesprüht habe, ist das Spinnmilbenproblem zunächst Geschichte. Den NPK-Dünger habe ich versucht, nach und nach wieder auszuwaschen. Schauen wir mal, Shit!

Jedenfalls sehen die neuen Wedel wieder gut aus. Einen neuen Wedel hat die Bissi entfaltet, die Speere 2 und 3 schieben kräftig und werden sich demnächst entfalten. Der Wedel Nummer 2 in diesem Jahr wird ca. 110 cm im Durchmesser erreichen! Das Wachstum ist momentan enorm. Und ich denke, ich kann gerade nochmal durchatmen...



Blick von außen auf das Terassenfenster



Grüße

Stephan

#217 RE: Bismarckia nobilis von pheno 18.03.2018 18:59

avatar

Hey Stephan,

Ich kann dich gut verstehen, habe ich den Pflegefehler ja auch erst gerade hinter mir.
Ich musste alle Wedel entfernen.....
Aber seitdem gibt meine Bissi richtig Gas und hat schon wieder 2 voll entwickelte Blätter!

Vielleicht war das ja die Initialzündung

Als nächstes steht bei mir im Frühling der Wurzelschnitt an....

LG Carsten

#218 RE: Bismarckia nobilis von pheno 14.04.2018 13:30

avatar

Gesagt getan.
Meine Bissi ist jetzt wieder in einen kleineren Topf gezogen da der Große viel zu schwer war.
Unglaublich wieviele Wurzeln innerhalb eines Jahres gebildet wurden. Der Topf war fast komplett durchwurzelt!.

Ich habe mehr als die Hälfte abgeschnitten.... bin mal gespannt ob sie das jetzt gut fand
Holft nichts, Versuch macht klug.
Trotz viel Wasser war übrigens die Hälfte des Substrats staubtrocken. Leute gießen, diese Pflanze säuft richtig!

Falls meine Bissi diesen Angriff überlebt gibts demnächst wieder neue Bildet.


#219 RE: Bismarckia nobilis von MarcTHR 14.04.2018 17:18

avatar

Bin gespannt wie sie denn Prozess übersteht. Steht sie nun auch outdoor? Die niedrigeren Nachttemperaturen sind vielleicht nicht so förderlich zu diesem Zeitpunkt. Viel Erfolg!

#220 RE: Bismarckia nobilis von pheno 14.04.2018 19:58

avatar

Hey Marc,

nein, die steht wieder im Wohnzimmer.
Die Erfahrungen zeigen das man sie besser nur im Hochsommer nach draußen entlässt.

LG Carsten

#221 RE: Bismarckia nobilis von Hubert 15.04.2018 15:58

Hallo Carsten,

bei mir haben die Bismarckia nobilis Nr.3 und die Saribus rotundifolius (Livistona rotundifolia) den Wurzelschnitt sehr gut und ohne Probleme überstanden und wachsen ohne Unterbrechung weiter.


Bismarckia nobilis Nr.3, Bismarckia nobilis Nr.1 Latania loddigesii, Latania verschaffeltii.

Gruß
Hubert

#222 RE: Bismarckia nobilis von Horst Harsum 28.04.2018 20:30

avatar

Hallo Bismarkia-Experten 😉
immer wieder stehe ich vor diesen tollen Palmen im Palmetum auf Teneriffa:







Da die Samen unter den Bäumen offensichtlich bestens keimen, sind drei davon doch glatt in meinen Rucksack gewandert...

Bin gespannt, ob die zuhause keimen und sich gut entwickeln!

#223 RE: Bismarckia nobilis von pheno 28.04.2018 21:07

avatar

Moin Horst!

Klasse Bilder, ich befürchte meine macht jetzt schlapp, das war wohl zu viel des Guten.

LG Carsten

#224 RE: Bismarckia nobilis von Eddi Siam 29.04.2018 07:33

avatar

Hallo Carsten,

wieso schlapp ?
Was vermutest du, zu kalt,zu dunkel,zu wenig Sonne ?
Ich drücke die Daumen,dass sie die Kurve kriegt.

LG Eddi

#225 RE: Bismarckia nobilis von pheno 29.04.2018 08:45

avatar

Hallo Eddi,

ich hab ihr radikal die Wurzeln geschnitten, siehe unten.

LG Carsten

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen