#1 XXL Palmen-Samen-Einkauf - Gibt es die ganzen Sorten wirklich? von Marc Werner 07.11.2015 04:02

avatar

Habe heute mal wieder zugeschlagen und diverse interessante Palmensamen gekauft. Bei einigen Arten habe ich jedoch überhaupt keinen Plan, ob es die wirklich gibt...



Fange ich mal mit den bekannteren Sorten an:

Chinesische Hanfpalme - Trachycarpus fortunei

Trachycarpus latisectus - Windamere Palme

Washingtonia filifera - Weiß jemand, wo ich größere Exemplare bekomme?

Echte Dattelpalme - Phoenix dactylifera


Nun die sehr interessanten, mir total unbekannten...

Hanfpalme Naini -Trachycarpus fortunei (Naini Tal) - angeblich deutlich frosthärter als Fortunei!?

Martius Hanfpalme - Trachycarpus martianus (Nepal Form)

Senegaldattelpalme -Phoenix reclinata

Kashmir Bergdattelpalme - Phoenix loureiroi var. humilis-

Klippen-Dattelpalme - Phoenix rupicola

Fiji Fan Palm - Fiji-Palme - Pritchardia thurstonii


Freue mich auf Reaktionen, vieleicht auch auf Aufklärung... Viele Sorten geben mir absolut Rätsel auf, bin mal gespannt, ob ich aus ein paar Samen was hinkriege...

#2 RE: XXL Palmen-Samen-Einkauf - Gibt es die ganzen Sorten wirklich? von Marc Werner 08.11.2015 00:09

avatar

Keiner ne Ahnung oder gar praktische Erfahrung mit einer der Sorten gemacht?

#3 RE: XXL Palmen-Samen-Einkauf - Gibt es die ganzen Sorten wirklich? von Flo 08.11.2015 00:44

avatar

Ich fange mal an, auch wenn mir jetzt dann gleich die Augen zu fallen:-).

T. fortunei Naini Tal: Naini Tal ist der Ort, wo man sie gefunden hat. Sie ist nicht frosthärter als die normale fortunei (allerhöchstens so unwesentlich, dass es keine Rolle spielt), aus dem einfachen Grund, dass es normale fortunei sind, die dort von den Engländern eingeführt wurden. Es gab eine Zeit, wo Naini-Tal-Samen als T. takil im Umlauf waren.

T. martianus und latisectus kannst du von der Frosthärte vergessen, sind aber sehr hübsche Palmen, die besser mit feucht-heissem Klima zurecht kommen als die anderen Trachys.

Pritchardia thurstonii: Wie P. pacifica, nicht besonders schnell bei uns und braucht hohe Luftfeuchte. Hawaiianische Pritchardias sind generell deutlich pflegeleichter, so z.B. Pritchardia hillebrandii.

Kennst du eigentlich Palmpedia? Dort gibt es zu sehr vielen Palmenarten Bilder und Infos:
http://www.palmpedia.net/wiki/Pritchardia_thurstonii
http://www.palmpedia.net/wiki/Trachycarpus_latisectus

... to be continued.
LG Flo

#4 RE: XXL Palmen-Samen-Einkauf - Gibt es die ganzen Sorten wirklich? von Claus Abraham 08.11.2015 02:32

avatar

Hallo Marc,
deine Frage ist ein bisschen kompliziert. Es fängt schon mit dem von dir verwendeten Begriff "Sorte" an. Denn grundsätzlich werden Palmen in Gattungen und Arten mit Unterarten, Varietäten und Formen unterteilt.
Ich habe mir 2009 mal die Mühe gemacht einiges zur Systematik der Palmen zusammenzuschreiben und auch eine Liste der damals aktuell gültigen Gattungen und Arten gemacht mit Links zu einzelnen Beschreibungen (darin findest du sicher auch Links zu den von dir angefragten Palmen, denn die gibt es tatsächlich) . Falls es dich also tatsächlich interessiert kannst du da ja mal reingucken ( http://www.palmen-willich.de/systematik1.html und http://www.palmen-willich.de/systematik-...ngen-arten.html ) Allerdings ist diese ganze Systematik natürlich einem ständigen Wandel unterzogen und so ist diese Liste von 2009 heute bereits nicht mehr ganz aktuell. Als Einstieg ins Thema aber sicher immer noch ganz interessant.

Eine meiner Lieblingsseiten wenn ich eine bestimmte Palme suche ist übrigens unter diesem Link Pacsoa zu finden. Da fndet man zu fast jeder Palme eine schöne Beschreibung. Die Seite ist schön übersichtlich nach Gattungen sortiert und klickt man die Gattung an öffnet sich ein Fenster mit den verschiedenen Arten und den jeweiligen Beschreibungen.Hier als Beispiel mal ein Link zur P. rupicola. Unten drunter findet sich auch gleich ein Link zur KEW-Checklist wo du gleich prüfen kannst ob die jeweilige Palme auch tatsächlich als Art anerkannt ist oder auch nicht.

Viel Spaß beim Schmökern
Claus

PS: Übrigens findest du auch in Eddis Thread Nong Nooch Pattaya unglaublich viele super tolle Bilder zu ungewöhnlichen Palmen die man hier nicht zu sehen bekommt.

#5 RE: XXL Palmen-Samen-Einkauf - Gibt es die ganzen Sorten wirklich? von Marc Werner 08.11.2015 02:47

avatar

Hallo, bzw. einen wundervollen Guten Morgen Claus,

DANKE für die beiden Tips! Mein Englisch ist nicht das beste, aber ich versuch mal mein Glück ;-)

#6 RE: XXL Palmen-Samen-Einkauf - Gibt es die ganzen Sorten wirklich? von johan 08.11.2015 08:48

große washingtonia filifera gibt es in italien bei margariti beim lago trasimeno in der nähe

#7 RE: XXL Palmen-Samen-Einkauf - Gibt es die ganzen Sorten wirklich? von Marc Werner 10.11.2015 00:02

avatar

Zitat von Flo im Beitrag #3


T. martianus und latisectus kannst du von der Frosthärte vergessen, sind aber sehr hübsche Palmen, die besser mit feucht-heissem Klima zurecht kommen als die anderen Trachys.



Hallo Flo,

Danke noch mal! Habe irgendwo gelesen, dass es Trachycarpus Martianus und Trachycarpus Martianus Nepal geben soll, wobei die Nepal Form frosthart, wie Fortunei sein soll...

#8 RE: XXL Palmen-Samen-Einkauf - Gibt es die ganzen Sorten wirklich? von Claus Abraham 10.11.2015 01:14

avatar

Hallo Marc,

ich denke, dabei handelt es sich um einen Irrtum, bzw. ein Missverständnis. Tatsächlich finden sich im Internet Beschreibungen, die die "Nepal" als härteste Unterart oder Form oder was auch immer der T. martianus beschreiben. Ändert aber nichts daran, dass diese Palme bereits bei leichten Frösten Schäden zeigt. Mit T. fortunei hat diese Palme nicht mehr gemeinsam als den Gattungsnamen. ;-)

Grüße
Claus

#9 RE: XXL Palmen-Samen-Einkauf - Gibt es die ganzen Sorten wirklich? von Marc Werner 11.11.2015 00:39

avatar

Habe nun Samen on Mass bekommen :-)

Da juckt es ja tierisch diese überall in Düsseldorf auszusäen!!! Nein, mache ich nicht...

Hat jemand tipps, wie ich sie am schnellsten mit der besten Keimquote zum keimen bekomme?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen