Seite 1 von 2
#1 Trachycarpus Nainital von Aramis 23.11.2016 17:13

avatar

Abend zusammen,

Zusammen mit den princeps new form habe ich auch mal eine Nainital gekauft. Habt ihr Bilder älterer Exemplare von euch oder könnt ihr etwas zum Unterschied zu den normalen Fortunei sagen? Ich weiss dass sie genetisch zu nah bei Fortunei ist um eine eigene Art zu sein, aber das ist die Wagnerianus auch...
Man sagt ja, dass Nainital ein wenig frostverträglicher ist, in den Dimensionen grösser und zum teil auch dass sie sehr früh ihre Fasern am Stamm verliert...
Zudem, wer irgendwelche Tipps hat, nur zu, ich bin ganz Ohr
Im Internet findet man praktisch gar nichts dazu... deshalb...

... lade euch herzlich dazu ein eure Erfahrungen oder Bilder hier auszutauschen oder mitzudiskutieren.

Lg Aramis

#2 RE: Trachycarpus Nainital von Marc Werner 23.11.2016 19:06

avatar

Nainital ist für mich eine Fortunei, scheint reine Geschäftsmacherei der Exotenhändler zu sein...

#3 RE: Trachycarpus Nainital von RePu_Wolfgangsee 23.11.2016 19:31

avatar

Hallo Aramis,

die Naini Tal ist eigentlich eine reine fortunei.
Da sie in einem Gebiet nahe der Takils wächst wurde am Anfang spekuliert ob es ein Hybride sein könnte.
Dies wurde allerdings wiederlegt.
Allerdings fällt bei der Naini Tal auf, dass viele Exemplare sehr kräftige Wedel und auch Stamm bilden.
Ob Zufall, Einbildung oder Tatsache sei mal dahingestellt.
Anbei ein Link zum größten Exemplar das ich aus den Foren kenne.
http://trachy.eu/cgi-bin/archiv.cgi?func...7CA6BE33D90A221

#4 RE: Trachycarpus Nainital von Aramis 23.11.2016 19:36

avatar

Hey Marc,

so sicher wäre ich mir da nicht...
immerhin wurde sie lange für eine Takil gehalten und eine Takil weist recht deutliche Unterschiede zu einer Fortunei auf. Meine kleine Nainital weist dazu noch einen leicht kriechenden Stamm auf...

LG Aramis

#5 RE: Trachycarpus Nainital von René 23.11.2016 19:51

avatar

Hallo zusammen

Ich habe dieses Jahr erst eine junge T.Nainital ausgepflanzt ,mal sehen wie sie sich entwickelt und wie sie die Winter meistert

#6 RE: Trachycarpus Nainital von Vinc 23.11.2016 21:27

avatar

Hallo zusammen,

wie René scheibt, gedeiht T. fortunei 'Naini Tal' in der Nähe des natürlichen Verbreitungsgebietes von T. takil. In folgendem Artikel über T. takil wird beispielsweise darüber berichtet und auch ein Foto von einer sehr alten T. fortunei 'Naini Tal' wird gezeigt: http://www.palms.org/palmsjournal/2009/v53n2p96-102.pdf

Dass es sich bei T. fortunei 'Naini Tal' um T. fortunei handelt, wird ja spätestens seitdem die Hypothese einer Hybride zwischen T. takil und fortunei widerlegt wurde, gar nicht mehr bestritten. Um die Herkunft zu kennzeichnen wird einfach oft noch 'Naini Tal' hinter den Artnamen T. fortunei angehängt. Dass sich verschiedene Herkünfte/Populationen der gleichen Art morphologisch unterscheiden können, ist allgemein bekannt. Und nach Meinung vieler Palmenenthusiasten weist T. fortunei 'Naini Tal' in der Regel sehr steife, grosse Fächer auf und hat sich als sehr frostverträglich bewiesen. Ich persönlich finde die Unterschiede der verschiedenen Trachycarpus fortunei Herkünfte nicht sonderlich spannend, da die für mich entscheidenden äusseren Merkmale vor allem auch von verschiedensten Umwelteinflüssen abhängig sind.

Liebe Grüsse,
Vincent

Weitere Informationen zu T. fortunei 'Naini Tal' von Arnold: http://www.freilandpalmen-forum.de/t963f...pus-taktil.html

#7 RE: Trachycarpus Nainital von Marcel 24.11.2016 08:43

avatar

Was die nainital genau ist weis ich auch nicht. Was ich weis ist, dass sie etwas weniger hart ist als meine anderen fortunis. Sie ist empfindlicher am neuen Speer, was erstaunlich ist, da sie eigentlich eine sehr robuste und eher stärkere Erscheinung hat.

#8 RE: Trachycarpus Nainital von Aramis 24.11.2016 18:28

avatar

Hi,

@Marcel @René bin sehr gespannt auf Fotos eurer Exemplare
Marcel, könntest du vielleicht noch erklären, inwiefern sie robuster und stärker erscheint?

LG Aramis

#9 RE: Trachycarpus Nainital von Marcel 25.11.2016 07:23

avatar

Für mich hatte sie als ganzes, vom Stamm bis zu ihren kräftigen Blättern immer eine robustere Erscheinung.
Bis sie dann im eisigen Winter 11/12 wahrscheinlich durch einen Frostschaden an den Wurzeln, in einen drei jährigen Tiefschlaf gefallen ist. Erst im Frühling 15 ist sie dann langsam wieder zum Leben erwacht.

#10 RE: Trachycarpus Nainital von Marcel 25.11.2016 07:27

avatar

Hier ganz rechts im Bild neben der Jubaea x Syagrus kannst du sie etwas sehen.

#11 RE: Trachycarpus Nainital von JürgenHN-WÜ 25.11.2016 12:57

avatar

Hallo zusammen

Da ich eine als Takil verkaufte Naini Tal bekam, wusste man noch nicht was es letztendlich genau war. Das war ein Sämling so um die 1991. 2003 dann habe ich die Nainital ausgepflanzt mit ca. 50 cm Höhe. Als Arnold damals Bilder der Palme sah, stufte er sie gleich als fortunei ein was ja später bestätigt wurde. Egal.
Bei mir wächst wie gesagt die Palme seit 2003 im Garten und kann das nur bestätigen was Marcel schreibt. Stamm dicker, Blattstiel kürzer und steifer, Blätter fester und kleiner. 4 Meter neben der Nainital wächst eine normale fortunei. Von unterschieden am Standort würde ich da nicht sprechen. Auch was die Frosthärte angeht, ist sie nicht so hart wie eine nornmale fortunei.
hier mal die normale fortnei

hier die Nainital


Grüße
Jürgen|addpics|5iw-1-d834.jpg-invaddpicsinvv,5iw-2-6023.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#12 RE: Trachycarpus Nainital von Aramis 25.11.2016 18:53

avatar

@Marcel, danke fürs zeigen, ich bin nicht sicher ob ich dein Bild richtig verstehe, aber wächst die Nainital aus diesem dicken alten Trachystamm oder täuscht das wegen der Perspektive?
@JürgenHN-WÜ, sieht super aus deine Nainital, sind alle Fächer so dreieckig oder sieht das nur so aus auf dem Bild?

LG Aramis

#13 RE: Trachycarpus Nainital von Marcel 25.11.2016 19:14

avatar

Ja die hat sich wieder aus dem alten Stamm erhohlt. Sie sieht jetzt etwas komisch aus nach drei Jahren ohne Wachstum.
Während dieser Zeit sind keine neuen Blätter gewachsen, aber von den Alten konnte ich jedes Jahr wieder ein paar abschneiden. Deshalb der komische look.

@Joachim-HHSP deine nianital sieht gut aus! Ich hab meine 2003 als ein jähriger takil Sämling geschenkt bekommen. Quelle war PPP

#14 RE: Trachycarpus Nainital von JürgenHN-WÜ 28.11.2016 17:38

avatar

@Aramis das sieht nur so aus.

#15 RE: Trachycarpus Nainital von René Öhler 28.01.2018 12:07

avatar

Habe von Trachycarpus Nainital ein paar Fotos gefunden:



Sie hat silbrige Blätter und die Stammfasern liegen eng an. Sieht schon ein bischen anders aus wie eine normale Fortunei.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen