Seite 1 von 4
#1 Winter is coming, mit Ideensammlung... von Stephan_M 26.10.2016 20:03

avatar

Nabend Freunde,

vielleicht findet der Eine oder Andere es zu noch zu früh. Aber ich habe meine Winterhäuser schon mal in Stellung gebracht. Hier in M-V sind gerade Herbstferien, es passte zeitlich und vom Wetter. Und ich möchte gerade für die Agave und die Palmen in den Schutzbauten, dass der Boden möglichst noch ein wenig abtrocknet. Deshalb ist die Südseite auch noch voll geöffnet. Die Pflanzen stehen so jetzt geschützt und hell. Und sicher auch noch ein wenig wärmer.

Aber schaut selbst:

So sieht das aus, wenn das der Dachboden der Garage "entrümpelt" wird.

Ich verwende für die Styrodurhäuschen Pfostenträger mit Riffelstahldolle (20 mm Durchmesser). Im Boden habe ich verzinkte Stahlrohre mit einem Innendurchmesser von 21 mm versenkt. Gibt es preiswert auf Maß zugeschnitten z.B. bei Amazon im Marketplace. Im Sommer ist da eine einfache Abdeckkappe drauf, zum Winter werden die Pfosten dann einfach "gesteckt".



Hier mal ein frei gemachtes "Loch" auf der Terrasse für den Schutzbau der Brahea



Die Pfosten habe ich gekennzeichnet, hier mal exemplarisch "PSM". Steht für Phoenix / Südseite / Mitte. Die Stockschrauben bleiben selbstredend in den Pfosten, so dass die ebenfalls nach diesem Muster gekennzeichneten Styrodurplatten nur "rauf gedrückt" werden müssen. Den Abschluss bilden dann eine Karosseriescheibe und eine Flügelmutter zum fest ziehen. Fertig!

PS: Hier ist noch ordentlich Platz. Aber hier muss u.a. ein Oleander mit rein, der mit Topf über 2 m hoch ist. Die Phoenix kann also noch ordentlich wachsen, bevor der Schutzbau zu klein wird. Aber ich wollte nicht jedes Jahr "erweitern".



Vorderansicht mit Brahea. Das Tuch habe ich vorsichtshalber gespannt, falls doch einmal Kondenswasser entstehen sollte. Das soll nicht auf die Palme tropfen. Nach den Erfahrungen des letzten Jahres allerdings überflüssig, weil das Dach dicht ist und regelmäßig gelüftet wird. Schauen wir mal! Die "Dichtstreifen" hatten sich übrigens als nicht zielführend erwiesen, also wieder ab, hier sind nur die Reste zu sehen ...



Rückansicht



So sieht momentan das "Jubaea-Häuschen" von "vorne" aus. Das Dach habe ich mit Gitternetzfolie "abgedichtet". Befestigt ist das Ganze an den Seitenwänden. Einfach die Folie auf die obersten Stockschrauben raufgedrückt, die Karosseriescheiben halten das Ganze sturmsicher fest!



so viel Platz ist da gar nicht mehr... Nach oben allerdings schon



Die nächsten Tage werde ich mir dann mal ein paar Gedanken um meine frei Stehenden, dass heißt nicht im Schutzbau überwinterten Palmen machen. Ich werde da ein bisschen was anpassen. Wenn ich einen "endgültigen Plan" habe, werde ich ihn hier präsentieren!

Wer mag, kann diesen Thread gerne mit seinen Überlegungen zum Winterschutz in diesem Jahr anreichern!

Grüße

Stephan

#2 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von Olli 26.10.2016 20:22

avatar

Hallo Stephan,

du lässt nichts anbrennen. Diese Form der Schutzbauten hat sich auch hier (für Phoenix) als sehr solide und sicher erwiesen.
Ich kann wegen der gewachsenen Größe der Schutzbauten zwar auch nicht mehr bis zum letzten Drücker warten, aber noch ist es mir etwas zu früh ;-)

Grüße

Olli

#3 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von André PM 26.10.2016 21:44

avatar

Hallo Stephan!
Deine Schutzbauten sehen sehr solide aus. Ich warte hier in Brandenburg noch ab . Meist werde ich erst Ende Dezember aktiv, oder wenn die Temperaturen unter minus 10 Grad zu gehen drohen.
Vorbereiten werde ich mich aber auch bald, da meine Palmen wieder ordentlich gewachsen sind.
Meine Schutzbauten sind so eine Art System aus Teilen mit einer Kantenlänge von 80x80cm und Höhen von 60, 120 und 180 cm , so das ich bei Bedarf die Größe variieren kann. Sichern tue ich diese durch Erddübel .
Aber wie gesagt werde ich noch einige Zeit mit dem Aufbau warten, da unsere Palmen mit etwas Frost noch gut zurecht kommen, und eine Palme doch netter anzusehen ist, als eine Styrodurkiste .
Gruß André

#4 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von Frank SL 26.10.2016 22:17

Moin Stephan,

Respekt, du bastelst gerne, oder? Da hätte ich keinen Bock drauf so lange an einer Kiste herum zuschrauben...was kostet eine alles zusammen und wie lange dauert das mit vorarbeiten? Hoffentlich rentiert sich auch das nochmal für deine Brahea...

Gruß Frank

#5 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von Stephan_M 26.10.2016 23:15

avatar

Nabend @Frank SL ,

klar! An solchen Sachen zu basteln und das Ergebnis möglichst immer ein wenig zu optimieren. Das macht mir großen Spaß! Ich kann mich da super bei entspannen...

Der Aufbau dauert aber gar nicht mal so lange. Wie gesagt, alles ist gekennzeichnet und "steckbar". Zügig sollte das in etwa 1 h für den Brahea-Schutzbau und etwa 2,5 h für die großen Schutzbauten zu erledigen sein. Ich lasse mir aber bewusst ein wenig mehr Zeit, im Urlaub stehe ich nicht so unter "Druck".

Styrodur, Holzbalken, Doppelstegplatten, Zubehör. Da ist schon ordentlich was zusammen gekommen. Die Gesamtkosten habe ich aber verdrängt. Will ich vermutlich auch nicht mehr ganz genau wissen. Jedenfalls ist das Ganze ziemlich stabil ausgefallen. Und stellt für meine Ansprüche und viele hell zu überwinternde Kübelpflanzen auch das "Optimum" da. Ich habe ansonsten kaum andere Möglichkeiten, hell und kühl zu überwintern.

Außerdem:

Es ist ein Hobby, der Aufwand ist schon ein bisschen verrückt. Dieses Jahr kommen wieder ein paar Sachen dazu. Über die ich vermutlich noch berichten werde ... Aber wem sage ich das mit dem Hobby. Deine letzten Fotos zum "Problempalmfarnzimmer" sprechen Bände.

Vielleicht sollte ich so einen 600W-LED Pflanzenstrahler mal bei meiner Brahea versuchen....

Ne im Ernst:

Der Sommer war hier für die Tonne. Und der Spätsommer konnte es auch nicht mehr rausreißen. Das hat meiner leider sowieso schon etwas schwächelnden Brahea sicher nicht den entscheidenden Kick gegeben. Mal schauen, was sie im Frühjahr so sagt. Noch bin ich geduldig, noch...

Grüße

Stephan

#6 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von Olli 27.10.2016 14:59

avatar

Hi,

jau, die meisten anderen Hobbys sind teurer. Alleine nur die Anschaffung einer anständigen Harley - und auch da braucht man Schutzkleidung ;-)
Das Material für die Schutzbauten lässt sich ja auch wirklich jahrelang verwenden und notfalls variieren.
Wenn man es grob rechnet liegt man bei den Vierkantpfosten um die 7 €, bei den Styrodurplatten um 5 € und die Einschlaghülsen kosten etwa 4 €. Macht bei mir bei vier Pfosten + neun Platten (eine als "Dach") + Einschlaghülsen gut 80 €. Hinzu kommt die Elektrik.
Die Stromkosten waren in den letzten Jahren und bei der guten Isolierung vernachlässigbar.

Frank benutz glaube ich Dämmpaneele. Vielleicht kann er seinen Schutz auch nochmal vorstellen?

Grüße

Olli

#7 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von Stephan_M 28.10.2016 16:57

avatar

Hallo Freunde,

nach der massiven Variante möchte ich heute mal eine sehr einfache und preiswerte Variante vorstellen, kleine und mittelgroße Palmen zu schützen:

Ausgangspunkt sind in jedem Baumarkt sehr preiswert zu erwerbende Estrich- oder Armierungsgitter, 2 m x 1m.

Estrichgitter

Eine oder mehrere Gitter kann mit Schnellverbindern einfach zu einem Zylinder zusammen rollen. Natürlich auch gekürzt möglich.

Hier einmal die Variante mit einem Gitter, das Heizkabel ist ebenfalls mit Schnellverbindern befestigt. Da ziehe ich dann einfach ein oder zwei Kübelpflanzensäcke drüber. Damit nicht nur der Vliessack geheizt wird und sich der Sack noch ein wenig komfortabler über die Konstruktion ziehen lässt, habe ich Drainagerohr zweckentfremdet.

So sieht das dann aus (105 cm Höhe mit Drainagerohr, ca. 65 cm Durchmesser)



Befestigt wird das Ganze mit einfachen Erdankern, gibt es preiswert z.B. bei Amazon im 100er Pack. "Abgedichtet" wird mit Rindenmulch.

Wenn die Palme noch ein wenig zusammen gebunden werden muss, verwende ich Klettband, m.E. absolut komfortabel für diesen Zweck! Zum Beispiel

von Aliexpress

Erdanker, Klettband



Im letzten Winter absolut bewährt haben sich Driboxen (siehe Foto unten). Die haben IP55-Schutzgrad, so dass auch die üblichen UT-100 oder UT-200 absolut gefahrlos im "Freien" trocken verwendet werden können!



Ich habe allerdings auch sehr gute Erfahrungen mit

diesen Thermostaten

gemacht. Alleine das Kabel mit dem Temperaturfühler ist um ein Vielfaches stabiler ausgeführt, als bei den UT-100/200.

Dieses Jahr werde ich auch mal

diese Thermostate

testen, machen ebenfalls einen TOP-Eindruck!

Im Winter werde ich dann ein paar Fotos im "Einsatz" machen. Bei großer Kälte, verwende ich zusätzlich Luftpolsterfolie.

Gegen Tageserwärmung helfen Rettungsdecken



Grüße

Stephan

#8 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von Frank SL 28.10.2016 21:07

Moin Stephan,

wenn du Lust hast, bin morgen 9.30 in HL bei Micha aufbauen...vielleicht interessant für dich, wie schnell und effektiv es mit Sandwich geht. Nach 8 Jahren weiß man es zu schätzen.

Hat hier schon jemand Erfahrungen mit Vakuum-Isolierpaneele beim Winterschutz gemacht?

Gruß Frank

#9 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von Marc Werner 28.10.2016 21:40

avatar

Moin Stephan,

vielen Dank für die Bilder und die ausführliche Beschreibung, womit Du vielen weiterhilfst! Sehr vorbildlich!
Aber im Ernst, es ist noch viel viel viel zu früh

Vom Frost, bzw. gefährlichen Frost sind wir noch weit entfernt! Meine Washingtonias kriegen zwar obligatorisch wieder ihre braunen Flecken bei leichter Kälte mit Nässe, aber da müssen sie (noch) durch!

Aber Deine Bauten sind wirklich top!

#10 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von Jubi 28.10.2016 22:46

avatar

Hi @Stephan_M,
Kann mich Marc nur anschließen. Super gemacht. Man lernt eben nie aus und mal unter uns, im Garten mal ein Stubben ausgraben oder im Schubben am neuen Winterschutz werkeln ist für mich wie für Stephan eine Art Entspannung und lässt den Alltag kurz vergessen. Kann mir nicht vorstellen nach Hause zu kommen und mich hin zusetzen und nichts zu tun. Zumindest ist das so bei mein Nachbar. Der hält ein Flasche Bier In der Hand und starrt Löcher in die Gegend.
Übrigens musste ich dieses Jahr bei einen UT-200 den Sensor tauschen, weil dieser nicht mehr richtig die Temperatur maß (fast 8° Temperaturdifferenz). Gab es bei ELV für 2,95 € + Versand. Nach dem Tausch alles wieder OK.
Gruß Jubi

#11 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von Stephan_M 28.10.2016 23:37

avatar

Hi @Marc Werner,

wie gesagt:

Die robusteren Kandidaten stehen noch "frei". Und bleiben das auch solange, wie es vertretbar ist.

Die massiven Schutzbauten sind derzeitig nach Süden noch vollständig geöffnet. Und haben ja auch von Osten fast volles Licht. Ist also nur ein wenig Regen- und Wetterschutz momentan. Bei der Jub stehen auch ein paar empfindlichere Kandidaten mit im Schutzbau, u.a. eine ausgepflanzte Agave americana variegata. Da soll jetzt vor allem der Boden noch ein wenig abtrocknen. Damit sie vielleicht eine Chance zum Überleben hat. Darüber hinaus wird es insbesondere auch den Humis gut tun, wenn der Boden jetzt für den Winter noch ein wenig abtrocknen kann...

@Jubi Danke!

Aber versuche demnächst ruhig mal so ein China-Teil. Die passenden Adapter gibt es für ein Appel und ein Ei!

Zum Beispiel für 1,04 EURO incl. Versandkosten.

hier

PS: Blumensamen... ähmmmm: Alles illegal!

@Frank SL

Ich bin davon überzeugt, dass es mit den Paneelen top funktioniert! Was wollt Ihr morgen schon einhausen?

Ich bin morgen allerdings schon "verplant". Ich unterstütze unserer lokales Fußballteam als "Stadionsprecher". Morgen gegen TeBe Berlin Dann gibt es mit der Family zum Abschluss der Ferien noch einen schönen Kesselgulasch.

Euch Allen ein tolles Wochenende!

Stephan

#12 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von Frank SL 29.10.2016 23:46

Moin Olli,

habe ich doch schon x mal in den letzten 8 Jahren gezeigt...aber vielleicht interessiert es ja jemanden, der mit dem Wachstum seiner Pälmchen im Norden nicht zufrieden ist.

Da ist ne Washingtonia filifera drin, knapp 60 cm Stammduchmesser an der Basis, hat dieses Jahr 15 neue Wedel geschoben auf dem 54. Breitengrad.

An 2 Seiten kann die Box geöffnet werden sie ist nur bei Frost verschlossen, bei Dauerfrost immer frostfrei!





Gruß Frank

#13 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von greenthumb 30.10.2016 09:09

avatar

Moin Stephan,

besten Dank für die Ideen und auch die Links zu deinen Materialien. Top !

Die Sache mit dem Estrichgitter zusammenrollen finde ich sehr gut.
Jürgen macht das für seine Sabals mit dünnen Stegplatten.

Mit Erfindungsreichtum klappt schon so einiges.

Ich fange Mitte November an, die Schutzbauten rauszuholen. Habe mir dafür aber feste Elemente gebaut, die ich dann nur noch zusammenstellen muss und dann kurz verschraube.
Damit fahre ich bisher ganz gut. Deckel ist ne zugeschnittene Stegplatte.
Holzrahmen geschraubt, außen Styrodur 2 cm und innen mit dickerem Vlies (bei wenig frostharten Exoten auch innen Styrodur) bespannt und mit Dachpappnägel befestigt. So kann man immer die Rahmen zusammenstellen, verschrauben fertig.
Der Lagerbedarf ist zusammengestellt, noch überschaubar.

Der erste Frost darf gern enoch etwas auf sich warten lassen. Aber im M.V. habt ihr es meistens auch früher kalt als wir in NRW...

Viele Grüße

Andreas

#14 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von Agave 30.10.2016 13:11

avatar

Hallo Stephan,
so welch Threads mag ich, wirklich super alles erklärt und mit Bildern unterlegt ! Danke dafür!

Wir haben auch alles in den Startlöchern, alle Klo_Häuschen fast verpackt, zu einer Seite noch offen, das kommt erst ganz zu wenn es Frost gibt! Bin mal gespannt wann der erste Frost zuschlägt.

LG

#15 RE: Winter is coming, mit Ideensammlung... von Agave 30.10.2016 13:20

avatar

@Frank,
na das ist ja ein riesen Turm Woow. Diese gute Verpackung, das Dankt dir die Washingtonia filifera dann auch mit gutem Wachstum. Sag mal, fragen dich die Leute nicht öfter mal, was du darunter verbirgst??

LG

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen