Seite 1 von 2
#1 Welche Yucca habe ich da? von Lanzagrote 04.10.2016 21:10

avatar

Hallo liebe Forenfreunde,
Ich brauche eure Hilfe bei der Bestimmung dieser Yucca...
Da ich mich Yuccatechnisch überhaupt nicht auskenne und ich keine Lust mehr habe, weiter vergebens im Netz und in Büchern danach zu suchen ( ich selbst habe das Buch Yucca &Co) und konnte die Pflanze mithilfe dessen nicht wirklich identifizieren...



Ne kleine Beschreibung dazu: die Blätter sind sehr schmal und lang und am Ende nicht stachelig, die BlattFarbe ist etwa so grün- leicht silbrig
Der Stamm ist eher unterirdisch und ich habe 2 Pflanzen für je 5€ im Gartencenter am Wochenende gekauft.
Habe mir gedacht, für den Preis Probierste es mal....
Freue mich auf eure Hilfe und Danke im Vorraus,
Sascha

#2 RE: Welche Yucca habe ich da? von Gerd 04.10.2016 21:24

avatar

sehr schönes Schätzchen, Sascha !!!!!

Schwierig zu sagen, könnte eine junge Y. rostrata sein.

#3 RE: Welche Yucca habe ich da? von Lanzagrote 06.10.2016 20:22

avatar

Danke Gerd,....Rostrata also?.... Hab gerade nochmal im Buch geschaut, könnte hinkommen, leider ist sie dort nur als Altpflanze drin mit ordentlich Stamm und daher schwer zu Vergleichen....wenn es eine Ist, kann ich sie ja beruhigt im Winter draussen im Pott lassen denn im Buch steht bis ca. -20 Grad frostfest...
Hat sonst noch jemand ne Andere Ahnung?
Beste Grüsse und Danke

#4 RE: Welche Yucca habe ich da? von Lutz DD 06.10.2016 21:07

avatar

Hallo Sascha, bin nicht der Yucca-Experte aber für Rostrata sind mir die "Blätter" etwas zu breit
kann aber auch täuschen. Die 20° sind aber wirklich die absolute Obergrenze, ich schütze meine spätestens ab -15°!!!!
Sie soll ja im Frühjahr auch noch gut aussehen.

Gruß Lutz

#5 RE: Welche Yucca habe ich da? von Jubi 06.10.2016 21:09

avatar

Hi @Lanzagrote
Ja es stimmt das sie so niedrige Temperaturen aushalten soll. Ich selber habe auch erst diese Jahr eine draußen eingepflanzt.
Werde sie aber, wenn es kälter wird gegen Nässe schützen. Vielleicht hilft da ein ausgedientes Wasserfass was verkehrt herum darüber steht.
Auf der wetterabgewandten Seite müssten dann aber eine Öffnungen sein, damit sie nicht völlig im Dunkeln steht.
Gruß Jubi

#6 RE: Welche Yucca habe ich da? von Lanzagrote 06.10.2016 21:57

avatar

Danke Lutz für deine Einschätzung, warten wir mal ab, was andere noch dazu sagen können....
Als besonders breit würde ich die Blätter jetzt nicht schätzen, ca.2,5 bis 3 cm...sie verlaufen leicht rinnig und haben eine ganz kleine schwache Zahnung an den Blatträndern die schon fast nicht mehr zu spüren ist, also kann man schon fast nicht mehr von Zahnung sprechen, eher fühlt es sich an als würde man mit dem Finger über 180 er Schmirgelpapier wandern...
Vieleicht hilft das ja noch ein wenig bei der Bestimmung...
Besten Dank und schöne Grüsse, Sascha

#7 RE: Welche Yucca habe ich da? von Lanzagrote 06.10.2016 21:59

avatar

Hallo @Jubi ,
Bei mir stehen sie eh in den Pötten vor dem Haus unter dem Dachüberstand und haben somit direkt ihren Regenschutz ;)
Mal sehen wie sie sich dort machen, ist zwar Ostseite und nur morgens Sonne, aber vielleicht macht der trockene Standort das wieder gut, ich bin gespannt. ..

#8 RE: Welche Yucca habe ich da? von Aramis 06.10.2016 22:17

avatar

Hey Lanzagrote,

Ich bin wirklich kein Yuccaexperte. Allerdings muss ich Lutz recht geben, denn meine Rostrata (ausser sie ist keine) hat auch deutlich schmälere Blätter (ca 1cm) als deine Yucca. Zudem ist sie auch viel dichter und grauer...

Auf dem Foto sieht deine Yucca ein bisschen zerknittert aus (schlangenähnliche Verformungen der Blätter). Wie kommt das?

LG Aramis

#9 RE: Welche Yucca habe ich da? von Agave 07.10.2016 19:58

avatar

Hallo Sascha,
ich glaube deine sieht meiner recht ähnlich. Weiß aber leider bis heute nicht, welche ich habe.

Yucca rostrata wie am besten vermehren?

#10 RE: Welche Yucca habe ich da? von Gerd 07.10.2016 20:39

avatar

@Lanzagrote
Sascha bestimmt können die Experten aus diesem Forum weiter helfen.
http://yuccaundanderefreilandsukkulenten.xobor.de

#11 RE: Welche Yucca habe ich da? von Lanzagrote 07.10.2016 20:56

avatar

Ei ei ei Leute,....
Anscheinend ist es gar nicht so einfach so eine Yucca in einem derartigen Stadium wie dem gezeigten zu identifizieren...
Wiegesagt, ich kenne mich im Bereich Yuccca bisher so gut wie null aus, ich wollte nur wissen, in welche Gattung ich sie Stecken kann um in etwa die Frosthärte zu ermitteln...
Wäre ja schade wenn sie im Winter in den Pötten vor dem Haus einfach kaputt frieren würden....


@Aramis , ich habe die Blattbreite heute nochmal nachgemessen und muss mich korrigieren....
Die Breite der Blätter beträgt von ca. 1,0 cm bis maximal 2,0 cm an der breitesten Stelle...
Warum sie so schlangenliniienähnlich verlaufen weiss ich nicht, vielleicht wegen Gewächshausaufzucht?...

Hallo @Agave , mhhh, deine sieht meiner schon recht ähnlich aber immer noch nicht gleich oder täuscht das wegen dem kleinerem Habitus bei meiner? Echt schwer zu sagen... stimmen denn alle genannten Eigenschaften oben mit der von dir überein?

@Gerd , vielen Dank für denLink zum Forum, den werde ich mir Vormerken falls es hier nicht zu einer Bestimmung kommen sollte,habe nur momentan keine Zeit für ein weiteres Forum und wenn ich was mache, dann mit Herz und mit vollem Einsatz, nur woanders eine Frage zu stellen und mich dann nicht mehr blicken zu lassen ist nicht mein Ding
Trotzdem allerbesten Dank Gerd

#12 RE: Welche Yucca habe ich da? von René 07.10.2016 22:28

avatar

Hallo Sascha

Ich denke es handelt sich um einen Hybriden ,allerdings lassen sich die Yuccas in dem Jungstadium immer sehr schwer identifizieren
Vieleicht liest der @Sascha Leinebergland hier mit ,der kennt sich sehr gut mit dieser Gattung aus .
Ansonsten würde ich es so machen wie der Gerd es Dir schon empfohlen hat ,das Forum dort betreibt übrigesn der Autor von Yucca & Co

#13 RE: Welche Yucca habe ich da? von Paradiesvogel 07.10.2016 22:59

avatar

Hehe Sascha, die hatte ich letztens auch in der Hand, war mal wieder in Hamm. ;-) Habe sie aber letztlich nicht mitgenommen, weil ich nicht wusste was es war. Müsste winterfest sein, da mein Winterlager bereits ausgebucht ist...
Bin gespannt, welche Erfahrungen du mit ihr machst.

VG
Axel

#14 RE: Welche Yucca habe ich da? von Sascha Leinebergland 08.10.2016 09:25

avatar

Hallo Namensvetter, eigentlich beteilige ich mich nicht gerne am bunten Rätselraten von
Jungpflanzen. Viele Yucca-Arten lassen sich als Jungpflanzen nicht oder nur mit großem?
bestimmen, da sich der Habitus im Laufe der Entwicklung noch grundsätzlich ändern kann.
Außer den Fotos gibt es keine weiteren Infos und selbst wenn die Pflanze aus Standortsamen
einer bestimmten Art gezogen wurden, so gibt es doch immer wieder Ausreißer bzw. Intermediate
u.a. durch Fremdpollen verursacht.
Die „Schlangenlinien“ könnten einen Hinweis auf eine Hybride geben, da ein solches Wuchsverhalten
bei Hybriden häufiger vorkommt. In den letzten Jahren sind hunderte Yucca Hybriden entstanden,
vorwiegend von Mitgliedern des oben genannten „Yucca-Forums“ und diese sind zum Teil auch im
Handel aufgetaucht. Sollte es tatsächlich eine Hybride sein ist eine Identifikation unmöglich, da die
Nachkommen Merkmale beider Elternteile haben können oder eine Neukombination manchmal
Pflanzen hervorbringt die keinerlei Rückschlüsse auf die Eltern liefern. Erfreue Dich an der tollen
Pflanze und poste mal Fotos der weiteren Entwicklung, vielleicht können wir uns dann einer ID annähern
und oder fühle Dich frei im „Yucca Forum“ nachzufragen – viele Augen sehen manchmal mehr.

LG
Sascha

#15 RE: Welche Yucca habe ich da? von Lanzagrote 10.10.2016 09:00

avatar

Vielen Dank @Sascha Leinebergland ,
Gut, dann warte ich einfach die Entwicklung dieser jungen Yucca ab und halte euch auf dem laufenden bzgl. des Status.
So wichtig ist es mir auch nicht, welche yucca genau es nun ist, die Hauptsache ist, sie hält was an Frost aus und kann da draussen stehenbleiben...immerhin habe ich nun schonmal wieder was gelernt Yucca's und das ist ja auch nicht schlecht
Beste Grüsse,
Sascha aus Hamm

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen