#1 Agave megalacantha von Torsten H. 25.09.2016 12:34

avatar

Vor ein paar Jahren hab ich einen Ableger einer megalacantha aus dem Beet von Kakteen Haage in Erfurt bekommen und in mein Steinbeet im Elterngarten gepflanzt.
Schutz im Winter gibt es nur von der Hauswand und sie wächst und wächst und..........
Seht selbst----



#2 RE: Agave megalacantha von André PM 25.09.2016 16:54

avatar

Sieht super aus, deine megalacantha. Ich habe meine auch im letzten Jahr von Haage bekommen. Aber bis sie so schön ist, wie deine, wird es noch dauern.
Gruß André

#3 RE: Agave megalacantha von Torsten H. 26.09.2016 15:58

avatar

Servus André,das ging eigentlich relativ fix mit dem Wachstum!
Und ne Menge "Nachwuchs" gab es auch bis jetzt.

#4 RE: Agave megalacantha von Flo 27.09.2016 15:32

avatar

Die gefällt mir auch sehr gut, danke fürs Zeigen.

#5 RE: Agave megalacantha von André PM 27.09.2016 18:02

avatar

Hallo Torsten!
Das lässt ja hoffen. Meine etwas größere belasse ich aber noch im Topf. Den ,,Kindergarten '' habe ich ausgepflanzt. Mal sehen wie sie sich schlagen werden. Haben ja die gleichen Gene (Haage) wie deine.
Gruß André

#6 RE: Agave megalacantha von Danny 27.09.2016 21:49

avatar

Hallo Torsten und André,
Schöne Pflanzen habt ihr. Einen ersten Auspflanzversuch habe ich auch gestartet. Ein sehr kleines Kindel, dass kreideweiß unten im Topf meiner Mutterpflanze gesteckt hat, wurde im Sommer ins Kiesbett des Hauses gesetzt. Nun sieht es knackig grün und gesund aus, die Art ist ein wahrer Überlebenskünstler. Mal sehen wie es den ersten Winter outdoor packt
Gruß Danny

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen