#1 Rauschopf ( Dasylirion Serratifolium ) von RuMS 31.07.2016 11:02

Hallo ihr lieben,

haben gestern beim shoppen bei Dehner diese Pflanze gekauft:




Rauschopf ( Dasylirion Serratifolium )

und haben nun eine Frage an euch!

Wie winterhart ist die wirklich? ( Gibt da widersprüchliche Meinungen)

Hat die jemand von euch ausgepflanzt?

Welche Erfahrungen habt ihr?

Schon mal danke für eure Antworten!

LG

Rosi und Manni

#2 RE: Rauschopf ( Dasylirion Serratifolium ) von Screami 31.07.2016 16:52

Schöne Pflanze. Scheinbar hat Dehner die jedes Jahr im Angebot, ich habe meine auch von Dehner.
Habt ihr die schon ausgepflanzt?
Ich würde die Pflanze in eurer Gegend auf jeden Fall im Kübel halten, selbst bei mir in der Ecke (und die ist ein ganzes Stück wärmer als eure) kenne ich niemand der es bei serratifolium geschafft hat.
Wenn überhaupt dann gehen Dasylirion leiophyllum, Dasylirion quadrangulatum, Dasylirion texanum und wheeleri mit rinem guten Nässeschutz.
Bei serratifolium sind es mMn Temperatur und Feuchtigkeit die ein Problem darstellen....
Mit Schutz geht natürlich vieles, aber so wie er da steht, selbst mit Dach überm Kopf würde ich es jedenfalls nicht machen.
Selbst die Acca sellowiana aus eurem anderen Thread ist in Nordhessen ohne Schutz schon fragwürdig, wenn es nicht ein Mildwinter wie der letzte wird. Da gibt es aber einige jahrelang ausgepflanzt Exemplare am Main oder Saarland und RLP.

Viel Erfolg ;)

#3 RE: Rauschopf ( Dasylirion Serratifolium ) von greenthumb 01.08.2016 02:03

avatar

Einen serratifolium habe ich ausgepflanzt seit diesem Jahr. Ich hatte ihn mal per Internet gekauft als D. wheeleri...ist er aber def. nicht und auch nässeempfindlicher als wheeleri.
Klaus hat einen texanum ausgepflanzt der mit Schutz bei ihm ganz gut durchkommt und ich habe mittlerweile zwei echte Wheeleri, die auch wachsen und gedeihen und auch nicht zu nässeempfindlich sind...man muss scheinbar leider einige Dasylirien aus verschiedenen Quellen zusammensammeln, um winterbeständige Pflanzen zu bekommen.

Aber ein etablierter Dasylirion ist wirklich super...meine Hoffnung mit dem ausgepflanzten serratifolium sind 50%...im Topf zeigte sich seine Nässeempfindlichkeit...daher, bin ich wenig optimistisch, freue mich aber, wenn ich falsch liege.

Viele Grüße

Andreas

#4 RE: Rauschkopf ( Dasylirion Serratifolium ) von RuMS 01.08.2016 18:08

@greenthumb
na dann schauen wir mal!

LG

Manni

#5 RE: Rauschkopf ( Dasylirion Serratifolium ) von Daniel/ Niedersachsen 27.05.2018 11:11

avatar

Hallo allerseits!
Wollte euch mal meinen Rauschkopf vorstellen.
Gekauft dieses Jahr um Ostern bei einem kurz Trip am Gardasee. Kurz danach in unser neu angelegtes Trockenbeet ausgepflanzt. Er schiebt fleißig einen Blütenstand (bis jetzt schon über 2 m)
Liebe Grüsse
Daniel
|addpics|l3q-1-e1d9.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#6 RE: Rauschkopf ( Dasylirion Serratifolium ) von Trachy 27.05.2018 11:42

avatar

Sehr schön!
Stell bitte Bilder ein wenn die Blüten aufgehen.
Ich schaue schon dauernd bei der größten meiner selbst gezogenen Dasy. texanum ob sie sich nicht auch mal zur Blüte entscheiden kann, aber bisher leider Fehlanzeige.

#7 RE: Rauschkopf ( Dasylirion Serratifolium ) von Daniel/ Niedersachsen 03.06.2018 13:31

avatar

Hallo Jürgen @Trachy
und allen Anderen!
Kleines Update :
Der Blütenstand hat eine Höhe von 2,1m und wächst seit einigen Tagen nicht mehr in die Höhe.Dafür öffnen sich jetzt die ersten Blüten

Liebe Grüsse
Daniel|addpics|l3q-7-0caa.jpg-invaddpicsinvv,l3q-8-3df3.jpg-invaddpicsinvv,l3q-9-7917.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#8 RE: Rauschkopf ( Dasylirion Serratifolium ) von Flo 03.06.2018 14:06

avatar

Sehr cool, Daniel, Glückwunsch! Wenn ich Platz hätte, käme sicher auch noch ein Dasylirion dazu.

#9 RE: Rauschkopf ( Dasylirion Serratifolium ) von greenthumb 03.06.2018 18:51

avatar

Sehr klasse und Glückwunsch zur Blüte.

Beim Longissimum starb die Pflanze danach ab bei jemandem...ist das bei allen Dasylirien so?
Das wäre ja megaschade...wie bei Agaven halt auch.

Viele Grüße

Andreas

#10 RE: Rauschkopf ( Dasylirion Serratifolium ) von Horst Harsum 04.06.2018 05:50

avatar

Wirklich eindrucksvoll, Daniel!

Hätte ich doch nur den Mut, meinen D. wheeleri auszupflanzen....

Wie hattest Du Deinen D. serratifolium vergangen Winter vor der Nässe geschützt?

#11 RE: Rauschkopf ( Dasylirion Serratifolium ) von greenthumb 04.06.2018 07:38

avatar

Ich vermag die Dasylirien nicht zu unterscheiden...abgesehen von longissimum.


Das als D. serratifolium gekaufte Dasylirion hat die -9,5 Grad, teils ohne Regenschutz erstaunlich gut überstanden.




Bei D. wheelerii hatte ich schon zwei, die nicht mal stärkeren Sommerregen gut verkraftet haben.
Aber jetzt habe ich auch zwei die seit einigen Jahren ungeschützt die letzten Winter ohne Schäden und immer mit gutem Wachstum danach, gepackt haben.
Muss man wahrscheinlich einfach ausprobieren, bis man die richtigen echten Sorten zusammen hat.

Hier mal eine der beiden D. wheeleri die anstandslos bei allen Wettern gedeihen.



Viele Grüße


Andreas

PS:

@Horst Harsum wenn du eine echte wheelerii hast, kannst du wahrscheinlich auch auspflanzen und hast sehr viel Freude an ihrem Wachstum und Entwicklung.
Wenn es keine echte ist, wird es ewig ein Topfkandidat bleiben. Da hilft nur ausprobieren.

#12 RE: Rauschkopf ( Dasylirion Serratifolium ) von Trachy 04.06.2018 11:39

avatar

Klasse Daniel!

Sehr schön, ein eindrucksvoller Blütenstand.
Vielen Dank für das Update. Jetzt warte ich um so mehr, dass mal mein D. texanum zum Blühen kommt.

#13 RE: Rauschkopf ( Dasylirion Serratifolium ) von Daniel/ Niedersachsen 04.06.2018 17:59

avatar

Hallo!
Danke für die Glückwünsche.
Ob die Pflanze nach der Blüte absterben wird,weiß ich auch leider nicht... hoffe natürlich nicht
Insgesamt gibt es relativ wenig zu erlesen auf deutschsprachigen Seiten und auch Erfahrungsberichte sind sehr rar. Mit der Auspflanzung haben viele schlechte Erfahrungen gemacht wohl wegen der hohen Nässe Empfindlichkeit. Das würde sich ja auch mit der Aussage von Andreas decken.
Ich wollte es dennoch mal probieren.


@Horst Harsum
Hallo Horst,
Habe diese Pflanze erst dieses Jahr (Ostern)erstanden und ausgepflanzt...kann somit leider noch kein Bericht zur Überwinterung geben.
Werde dies dann nächstes Jahr nachholen...mit hoffentlich positiven Ausgang
Ich werde je nach Wetter wohl ab September einen Regenschutz anbringen und im Winter je nach Temperatur vielleicht noch ein Heizkabel .

Liebe Grüsse
Daniel

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen