Seite 2 von 3
#16 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von grünerdaumen 27.02.2016 19:35

avatar

Danke Matthias, echt Schade dein Verlust, kann das nach empfinden !

Beim Auspflanzen dachte ich nie dass die linearifolia einmal im Weg stehen würde, Klaus hat ja seine Traumovati auch umgesetzt, denke wenn mit Vorsicht vorgegangen wird, ist sie Ende dieser Saison wieder gut eingewurzelt, überlege noch wann der ideale Zeitpunkt ist ....
Jedenfalls werde ich bei der Aktion ein paar Bilder machen und hier einstellen

#17 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von tarantino 28.02.2016 11:54

avatar

Denke ich auch Reinhard.....glaube, vor Vegetationsphase wäre der beste Zeitpunkt für eine solche Aktion....könnte mir vorstellen, dass die Pflanze das somit fast ohne Probleme wegsteckt und gleich weiterwächst...sofern genug Wurzelmasse erhalten bleibt.....

#18 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von grünerdaumen 28.02.2016 13:46

avatar

Sehe das auch so, denke werde Aktion in ein paar Wochen durchführen

#19 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von Flo 28.02.2016 18:35

avatar

Zitat von grünerdaumen im Beitrag #14
thanks Flo, hast ne aktuelle Aufnahme von deinem Traumexemplar ;-)

Nö, das Foto mit der Katze in meinem Bilderthread ist das aktuellste. Ich kann aber morgen eines machen.
LG Flo

#20 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von grünerdaumen 28.02.2016 18:40

avatar

Das "Katzenfoto" kenn ich, aktuelle Aufnahme wäre prima, thanks Flo

#21 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von tarantino 28.02.2016 19:57

avatar

Hier bei mir stehen auch einige Umsetzaktionen an....allerdings handelt es sich um deutlich kleinere Pflanzen dafür wiederum ua. um Yuccas....die gerne lange beleidigt auf sowas reagieren...

#22 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von grünerdaumen 28.03.2016 17:52

avatar

Der März war von den Temps keine Bedrohung, Nässeschutz seit zwei Wochen abgebaut, Umpflanzaktion steht an..., werde berichten



durchmesser ca 90cm, höhe ca 45cm

#23 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von Gerd 28.03.2016 17:54

avatar

sie wird von Monat zu Monat schöner !!!!!
Einfach der Hammer, diese ovati.

#24 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von Paradiesvogel 28.03.2016 23:16

avatar

Ein Wahnsinns-Teil. Super Spitzenklasse! Würd' ich mich nicht trauen, die umzusetzen. Offensichtlich geht es ihr ja am aktuellen Standort auch seeeehr gut.

Axel

#25 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von René SÖM 29.03.2016 10:06

avatar

Hallo Reinhard,

ein traumhafter Anblick! Bin immer wieder beeindruckt. Deine Beiträge verlocken sehr, es auch mal zu probieren.

#26 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von Gerd 29.03.2016 16:52

avatar

Zitat von René SÖM im Beitrag #25
Hallo Reinhard,

ein traumhafter Anblick! Bin immer wieder beeindruckt. Deine Beiträge verlocken sehr, es auch mal zu probieren.



@René SÖM
was hält dich ab, versuch es doch einfach.

#27 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von René SÖM 30.03.2016 09:35

avatar

Hallo Gerd, hast Recht!

In erster Linie fehlt mir aber erst mal ein geeignetes Pflänzchen. Muss mich mal informieren wo man gute Pflanzen bekommt. Ansonsten hätte ich noch ein wenig Bedenken was unsere kleine Tochter anbelangt. Agaven haben ja ordentliche Stacheln und die Kleine ist sehr neugierig. Kein Stein zu hoch, kein Loch zu tief, kein Busch zu dicht .. Vielleicht hast du ja selbst Erfahrung damit. :)

#28 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von Gerd 30.03.2016 16:46

avatar

@René SÖM

Hallo Rene,
deine Bedenken bezüglich deiner Tochter und der Agave sind natürlich absolut berechtigt.
Meine Kinder sind längst erwachsen so das ich darauf keine Rücksicht mehr nehmen brauchte.
Mich selbst hat es schon mehrfach getroffen, nicht mit Agavendornen, aber mit Yuccablattspitzen.
Das war auch nicht ohne :-(

Vielleicht hast du ja die Möglichkeit eine ovati in einem Kübel zu pflanzen und den so zu plazieren
das er nicht in die Reichweite deiner Tochter kommt.
Selbst im Kübel wächst die ovati echt super.

Eine sehr gute Quelle für ovatifolia ist Peter Schmidt in Rückersdorf
Hier ein Link zu seinen Ebayartikel: http://www.ebay.de/sch/schmidt4835/m.htm...=p2047675.l2562
Telefonnummer findest du in seine Angeboten.
Wenn es eine Nummer kleiner sein darf , unser Forenkollege @Yucca-Ranch hat welche.
http://www.ebay.de/itm/Agave-Ovatifolia-...fYAAOSwwpdW-SJ7


Vielleicht konnte ich dir etwas helfen.

Viele Grüße
Gerd

#29 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von Yucca-Ranch 30.03.2016 17:07

avatar

och ich hab derzeit auch 75cm Bomben da zwinker

#30 RE: Freilanderfahrungen Agave Ovatifolia - Entwicklungsberich ab April 2013 von René SÖM 30.03.2016 18:19

avatar

Danke für den Tipp, Gerd.

Ist vielleicht gar keine schlechte Idee sie im Kübel zu halten. Klappt mit der normalen Americana ja auch ganz gut. Mit dem Thema Agaven habe ich mich bisher nur am Rande beschäftigt. Bei Yuccas und Agaven soll die Frosthärte der Wurzel ja genauso gut sein, wie die oberen Pflanzenteile. Praktisch getestet habe ich es aber selbst noch nie. Meint ihr, dass sie im Kübel bei trockenem Stand die gleiche Frosthärte aufweist wie fest ausgepflanzt?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen