Seite 4 von 12
#46 RE: Agave ovatifolia von tarantino 31.01.2016 14:43

avatar

.....sieht gar nicht gut aus....Aufnahme von vorgestern an meiner Lieblings-ovatifolia (von 5 ausgepflanzten hat diese die schönste Blattform zumindest für meinen Geschmack)
Dieses Exemplar hat Temperatu
ren bis minus 16 Grad durchgemacht.....bei einer anderen waren es um minus 18 und diese sieht bis Dato perfekt aus. Die anderen 3 sehen soweit auch gut aus, soweit man es bisher einschätzen kann....ärgert mich, gerade die schönste Varietät, die den trockensten Stand von allen hatte....ursächlich sehe ich, dass es wohl zu starker Kondensation gekommen ist....die Agave kurz vor den harten Frösten in Blattachseln recht nass war...ich hätte sie einfach nur mit dicken Vlies überwerfen sollen/müssen....dies hätte ausreichend vor dieser Art von Feuchtigkeit geschützt oder aber unterhalb der Überdachung etwas Vlies anbringen sollen.....starker Frost gepaart mit zuvoriger Nässe an der Pflanze scheint vernichtend zu wirken....Substrat ist jedenfalls sehr trocken.....naja.....überleben könnte sie dennoch, falls ja wird sie eine geraume zeitlang ein hässliches Agavenweslein darstellen....wir werden sehen, was und wie es kommt
Ach ja....sollte noch erwähnen, dass die 5 ovatifolias von 3 verschiedenen Bezugsquellen stammen....vielleicht auch ganz interessant....




#47 RE: Agave ovatifolia von tarantino 31.01.2016 14:44

avatar


....diese hier zB gefällt mir augenscheinlich viel besser...nach minus 18 Grad....

#48 RE: Agave ovatifolia von tarantino 31.01.2016 14:47

avatar

Abrechnung erfolgt letztendlich im März/April....gravierende Schäden sind manchmal bereits unmittelbar nach dem Auftauen ersichtlich wie bei dem zuvor gezeigten Exemplar :-(
naja....vielleicht ist das Blattzentrum intakt geblieben und die ovatifolia kann sich regenerieren...wird werden sehen.....


Ich finde es wichtig, nicht nur den Erfolg zu zeigen oder zu dokumentieren.....

#49 RE: Agave ovatifolia von tarantino 31.01.2016 15:13

avatar

Den Artikel zum Thema von Klaus finde ich super interessant und informativ!!!
Agave ovatifolia

#50 RE: Agave ovatifolia von tarantino 31.01.2016 15:19

avatar

Ich setze mal auch noch diesen Link weil hervorragend passend zum Thema....und es insgesamt der Themenübersicht dient....
Erster Check bei den Agaven

#51 RE: Agave ovatifolia von Gerd 31.01.2016 16:31

avatar

Es wäre wirklich schade um die schöne Ovatifolia.
Ich hoffe sie wird wieder.
Andererseits kann man auch nicht alles ins Haus schleppen
oder sonst wie schützen.

#52 RE: Agave ovatifolia von tarantino 31.01.2016 17:11

avatar

Sehe ich auch so Gerd!
Es gibt noch 4 weitere ausgepflanzte Exemplare, die mitunter noch 3 Grad mehr abbekommen haben.....bin gespannt...Temperatur ist aber nicht alles, wie man mal wieder sehen kann.....

Hoffe aber, sie packt das irgendwie....wenn auch, ich nicht mehr so recht daran glauben mag.....

#53 RE: Agave ovatifolia von Gerd 31.01.2016 17:26

avatar

Richtig, Temperatur ist wohl nicht alles, Luftfeuchte , Erwärmung Tagsüber usw. spielen auch sicher eine große Rolle

#54 RE: Agave ovatifolia von tarantino 31.01.2016 17:47

avatar

absolut korrekt.....ferner Substrate, Standortherkunft uvm

#55 RE: Agave ovatifolia von grünerdaumen 31.01.2016 18:13

avatar

Drück dir die Daumen Matthias, sind ja sehr regenerstionsfähig ... denke da an Peter seine hat sich auch wieder gut erholt

#56 RE: Agave ovatifolia von tarantino 31.01.2016 18:46

avatar

Ja ich weiß Reinhard...kann mich an die Geschichte gut erinnern....und ich würde mich echt freuen, wenn es die noch irgendwie packt und sie regeneriert.

Übrigens, die ausgepflanzten Exemplare von Peter sind derzeit augenscheinlich perfekt....wäre klasse, wenn die bei minus 18 Grad und nur mittels Nässeschutz es gepackt haben.....quasi Kahlfrost....dann kann/darf man wohl erstmals davon sprechen, dass ovatifolia unter bestimmten Voraussetzungen nachgewiesen sehr frosthart ist....

#57 RE: Agave ovatifolia von tarantino 06.02.2016 12:47

avatar

Diese sieht bisher noch immer recht gut aus wobei mir die hellen Stellen an den Blattansätzen nicht gefallen....nach mehr als minus 18 Grad ohne jeglichen Schutz - Vlies etc - wären Schäden auch nicht verwunderlich...

#58 RE: Agave ovatifolia von tarantino 06.02.2016 12:48

avatar

Auch die anderen 3 sehen gut aus....komme leider schlecht ran um Fotos zu machen....gibts dann im März...

#59 RE: Agave ovatifolia von tarantino 06.02.2016 12:50

avatar

Hier zeichnen sich die schweren Schäden immer mehr ab...

#60 RE: Agave ovatifolia von Chris-S 06.02.2016 14:17

avatar

Ohje, Matthias!

Das sieht nicht gut aus!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen