#1 Sukkulenten als Blumenkübel-Bepflanzung von Ron 20.06.2016 09:51

avatar

Hi,

als es an die Neugestaltung meiner Terrasse ging, stand ich auch vor der Frage, was anfangen mit den alten Blumenkübel-Halterungen. Habe mich dann dazu entschieden diese zu "reaktivieren"...die Frage war dann nur noch, was pflanze ich da rein!? Auf jeden Fall sollte es natürlich was exotisches sein, dazu noch pflegeleicht und möglichst frosthart und "wartungsarm". Daher kam die Idee auf, einfach das zu nehmen, was auch im Garten so gut wie keine Pflege erfordert: Mittagsblumen und Opuntien. Beides hat mich noch dazu keinen Cent gekostet...Mittagsblumen lassen sich ja über Ableger dankbar vermehren, dazu hab ich noch selbst gezogene Sämlinge aus den Früchten meiner Opuntia engelmanniis gesetzt. Das Ergebnis sieht so aus:



Für mich eine ideale Bepflanzung...blüht den ganzen Sommer hindurch und ist auch im Winter (auch wenn die Terrasse da natürlich nicht so intensiv genutzt wird) noch recht ansehnlich. Die Opuntien gehen zugegebenermaßen momentan noch unter im Blütenmeer...sie bilden aber momementan die ersten richtigen "Ohren" aus, so dass das denke ich in ein paar Wochen schon anders aussieht :-)




Auch als "Kübel-Unterbepflanzung" machen sich die Mittagsblumen gut:



Hier noch ein zweiter Kübel...weiß nicht genau wie die Blumen, in denen diese aloifolia fast untergeht heißen...wachsen bei uns überall im Garten wild...auch den aloifolia-Kübel haben sie erobert...solange sie blühen, lasse ich sie auch...gefällt mir persönlich ganz gut, diese etwas wilde Optik. Aloifolia und die zweite Yucca (denke mal recurvifolia) stehen übrigens auch ganzjährig draußen.



Falls noch jemand ähnliche sukkulente Blumenkübel-Bepflanzungen hat, freue ich mich natürlich über Bilder :-)

Viele Grüße
Ron

#2 RE: Sukkulenten als Blumenkübel-Bepflanzung von Gisela 20.06.2016 13:51

avatar

Sind die Mittagsblumen dann auch im Winter in den Kästen draußen? Halten die das aus?

Die blauen Blumen sind einjährige Rittersporn (Delphinium consolida).

#3 RE: Sukkulenten als Blumenkübel-Bepflanzung von Agave 20.06.2016 19:08

avatar

Hi Ron,
WOOW die Farbe und Habitus der Mittagsblumen echt ein Hingucker! Würde mich auch interessieren, sind die Mittagsblumen denn Winterhart?

LG

#4 RE: Sukkulenten als Blumenkübel-Bepflanzung von Ron 21.06.2016 09:30

avatar

Hi gisela und agave,

vielen Dank, freut mich, dass es euch gefällt!

Danke für die Bestimmung des Rittersporns! Mir gefallen besonders die verschiedenen Farben, in denen er blüht...neben blau, lila und weiß sogar manchmal auch in rosa. Interessant finde ich, dass er in Kübeln oft deutlich länger blüht als im Freiland, teilweise bis in den Herbst hinein...keine Ahnung, woran das liegt.

Die Mittagsblume haben wir bestimmt schon 20 Jahre im Garten...hat meine Oma damals wenn ich mich nicht täusche vom Lago Maggiore mitgenommen. Wenn es sehr kalt wird, empfielt es sich, die etwas mit Reisig abzudecken...bis jetzt ist sie so hier in der Pfalz immer wieder gekommen. Da sie ja flach wurzelt, denke ich dass es keinen großen Unterschied macht, ob sie im Kübel oder Freiland steht...der Boden friert bei längerem Frost in dieser Tiefe so oder so durch. Ich nehme mal an, dass das eine normale Delosperma cooperii ist...oder gibts da andere Meinungen? :-)

Viele Grüße
Ron

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen