Seite 2 von 3
#16 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Olli 23.05.2016 20:11

avatar

Hallo Eiko,

super! Die "Vorredner" haben alles gesagt.
Hoffentlich läuft das noch ein paar Jahre so und alles bleibt im "schützbaren" Bereich.

Ich kenne das auch: Nach ein paar milden Wintern kommen einem z.B. die Trachys fast schon etwas gewöhnlich vor, es tritt ein Gewöhnungseffekt ein und man hat im Laufe der Zeit zig Ideen, was man noch so alles auspflanzen könnte. Auch hier sind die geeignetsten Plätze belegt und weitere Schutzbauten unrealistisch. So hat der nächste Killerwinter oder Technikausfall letztelich dann doch wieder etwas Gutes und man hat wieder Platz für die Umsetzung neuer Ideen ;-)

Grüße.

Olli

#17 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Paradiesvogel 23.05.2016 21:51

avatar

Spitzen Bilder Eiko!
Dein Garten ist doch gross genug fuer weitere Projekte. Optisch natuerlich unnoetig, aber wenn du so gerne Projekte machst... ;-)

VG
Axel

#18 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von René 23.05.2016 22:06

avatar

Hallo Eiko

Ich kann mich meinen Vorschreibern einfach nur anschliessen ,ein klasse Garten mit super schönen Palmen und anderen Exoten

Und wie man sieht geht es ohne die Kästen und Türme nicht

RESPEKT!!!!!

#19 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Bamboo 24.05.2016 08:21

avatar

Hallo Jubi,

"Na wenn das so ist, ich hätte da Arbeit für dich!"....................Du kennst meinen Stundensatz (noch) nicht.....:-)

Die beiden Gewächshäuser wurden in diesem Jahr abgerissen, standen auf der Grenze und gehörten dem Nachbarn!

Gruß Eiko

#20 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Bamboo 24.05.2016 08:23

avatar

Hallo Olli,

Evolution und Totalausfälle durch Killerwinter oder Technikausfall ..............ja, das könnte passieren..........im Laufe der Jahre musste ich mich (nur) von 2 Palmen trennen, die mich sehr enttäuschten: Jubaea und Sabal (bermudana?).....den Winter hatte ich allerdings bisher immer gut im Griff mit meinen Winterschutzmassnahmen!

Gruß Eiko

#21 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Bamboo 24.05.2016 08:29

avatar

Hallo Jubi,

"Ich hoffe Eiko, du bist nicht böse dass ich hier so viel über Bambus schreibe!".................ganz im Gegenteil, mein Nick-Name ist Programm ......ich habe selber knapp 20 Bambus-Sorten im Garten......allerdings fast keinen in Sperre......geht auch anders!!!

Gerne helfe ich dir bei der Arten/Sorten-Bestimmung deines Bambus.......grüne, dünnhalmige Bambusse sind aber eher schwer zu bestimmen. Auf den ersten Blick (Blatt/Halm) würde ich auf P. aurea tippen........wäre gut zu erkennen im unteren Bereich anhand der gestauchten Nodien......wenn es P. aurea ist, wird es in 1-2 Wintern pro 10 Jahren zu Winterschäden kommen

Gruß Eiko

#22 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von florian 6b 24.05.2016 09:39

avatar

Hallo Eiko,
einfach nur klasse - mehr kann man nicht sagen ...
Florian

#23 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Bamboo 24.05.2016 09:52

avatar

Dankeschööööööööööön!!

#24 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von René SÖM 24.05.2016 10:06

avatar

Tolle Bilder, tolle Pflanzen, sehr schön! Vielleicht nicht mein Stil, aber wäre ja auch schlimm, wenn jeder den gleichen Geschmack hätte. Jubaea kommt auch leider nicht mit jedem Boden zurecht. Darüber hinaus mögen die es ja auch eher trocken. Ohne einen sehr gut durchlässiger Boden, wird es schwer. Ich denke mal, dass daher schon von vorn herein eine Jubaea nicht in jedem Garten Sinn macht, bzw. Chancen hat.

#25 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Jubi 24.05.2016 10:25

avatar

Guten Morgen Eiko
werde da mal Bilder Dir schicken, wo genau zu sehen ist was für Bambus es ist.
Danke im Vorfeld.
Gruß Jubi

#26 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Bamboo 24.05.2016 10:29

avatar

Hallo Rene,

ja, du hast vollkommen recht.................auch muss man einfach seine Sammelleidenschaft unterdrücken, mit anderen Worten: Man(n)/Frau muss nicht alles im Garten haben, was eine kleines Etikett mit der Aufschrift "Winterhart" hat!

95% der Gärten sind langweilig, Mainstream und gewöhnlich......Steigerung nur noch: China-Schotter im Vorgarten mit gelblichem Buchsbaum in der Mitte........wir mit unseren Exoten-Gärten heben uns von der breiten Masse ab, dennoch ist jeder Garten anders und eine Art Spiegel der gärtnerischen Seele............Toleranz.......yepp..............jeder Garten ist anders und Geschmackssache des Besitzers.....

Gärtnern ist wie malen..............ich hoffe, das Bild wird nie perfekt, nie fertig..........und: "Man betritt nie zweimal denselben Garten!!!"

Gruß Eiko

#27 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Justin 24.05.2016 10:30

Ich denke im Erzgebirge hätte P. aurea sicherlich öfters Winterschäden gehabt.
Könnte doch auch P. bissetii oder humilis sein.

LG

#28 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Bamboo 24.05.2016 13:34

avatar

stimmt.............wie gesagt, auf deinem Foto aus der Ferne nicht zu bestimmen.....

#29 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Agave 24.05.2016 16:26

avatar

@Bamboo vielen Dank für die Winterbilder! Du lässt sozusagen eine Seite des Schutzes auf? Mir gefällt dein Garten sehr, stellt euch mal vor man könnte sich über Geschmack streiten.

Der Geschmack ist verschieden, dem einen gefällt die Mutter, dem andern die Tochter, und manchem alle beide.

Deutsches Sprichwort

#30 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Bamboo 24.05.2016 16:35

avatar

Hi Agave,

ja, um Schimmelbildung vorzubeugen und bessere Durchlüftung zu haben, bleiben die Schutzbauten so lange offen, bis die Temperaturen so stark fallen, dass im Turm geheizt werden muss (Grabkerze oder Heizlüfter mit UT 200).....sobald es dann wieder wärmer wird, wird mindestens eine Platte wieder entfernt....

Gruß Eiko

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen