Seite 1 von 3
#1 Update: Palmen und Co in Westfalen von Bamboo 23.05.2016 09:29

avatar

Hi,

hier kommt ein kleines Palmen-update aus meinem Gärtchen:

Butia capitata (ordonata)



kleine C. humilis



Trachy-Tuff:



C. humilis aborescens



Trachy:



Washi:



Sabal mit Bitterorange:



Artischocke und Zwergpalme:



Gunnera:



Nadelpalme:



Phormium:





Ab hier lasse ich mal nur die Bilder sprechen:



















C. vulcano:



Waggi-Blüte: 10 Blüten



So, ich hoffe es hat euch gefallen!

Gruß Eiko

#2 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Stephan_M 23.05.2016 10:37

avatar

Hi @Bamboo

TOP! Mehr ist dazu nicht zu sagen!

Schöne Bilder, danke fürs Zeigen!

Grüße

Stephan

#3 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von J.D. aus NRW 23.05.2016 10:44

avatar

Moin Eiko

Tolle Bilder und Pflanzen .

#4 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Rapunzel 23.05.2016 15:03

avatar

Tolle Bilder, schöner Garten.
Hätte auch gerne einen so großen Garten.

Grüße
Rapunzel

#5 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Bamboo 23.05.2016 15:27

avatar

Danke Rapunzel..........ein großer Garten macht leider auch viel Arbeit.......aber alles eine Einstellungssache ........Hobby und keine Arbeit.........

#6 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Jubi 23.05.2016 15:42

avatar

Hallo Eiko
Ich ziehe hochachtungsvoll und voller Neid meinen Hut vor dir.
Atemberaubende Bilder, mehr kann ich dazu nicht sagen.
Kann nur erahnen wie viel Arbeit drin steckt.
Wie sagt man so schön, der Weg ist das Ziel.
Gruß Jubi

#7 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Agave 23.05.2016 16:11

avatar

Hallo,
kann mich den anderen nur anschließen. Absolut schöne Pflanzen und Bilder! Mich würde interessieren @Bamboo wie der Winterschutz dazu aussieht, vl. hast ja paar Bilder!

LG

#8 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Bamboo 23.05.2016 16:11

avatar

nun ja......das spannende ist die Tatsache der Überwinterung und der damit verbundene Aufwand..........die Palmen benötigen ja eigentlich 0-Pflegeaufwand, sind sie einmal ausgepflanzt.......... die Beete sind so dicht bepflanzt, dass kein großer Aufwand entsteht.......ich hätte ehrlich gesagt Bock, einen neuen Garten zu gestalten und mein Wissen und meine Erfahrung einzubringen..............der Garten/Park an sich ist eigentlich fertig..........es gehen mir also langsam die Projekte aus........."Klage auf hohem Niveau, ich weiß"..........man wünscht sich immer das, was man nicht hat..........die einen wünschen sich einen "fertigen" Garten, die anderen gestalterische Großprojekte.....:-)

#9 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Eddi Siam 23.05.2016 16:12

avatar

Hallo Eiko,

Donnerwetter kann ich da nur sagen (bei mir tut es das gerade)
Schöne Bilder,schöne Palmen,Einige stehen besser da als in meinem Garten
in dem die Leichen zunehmen wegen total kaputtem Boden.
Es ist zum davon laufen. ( werds bald wahrmachen)

Grüße
Eddi

#10 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Bamboo 23.05.2016 16:18

avatar

Hallo Agave,

ok......Du hast es nicht anders gewollt, Rest der Forumsmitglieder bitte kurz die Augen schließen...............:-).....wer will im Mai schon Winterbilder sehen

Aufbauzeit pro Turm (vorgefertigte Wände werden hinterm Gartenhaus gelagert): 1 Stunde pro Turm.......also kein Aufwand im Vergleich zur täglichen/wöchentlichen Gartenarbeit = Hobby







Gruß Eiko

#11 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Bamboo 23.05.2016 16:22

avatar

Hallo Eddi,

Danke für deinen "Ritterschlag".......deine aktuellen, negativen Erfahrungen machen mich echt traurig und betroffen, du wohnst in den Tropen und kämpfst an allen Fronten......der Wahnsinn

Gruß Eiko

#12 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von MiSchu 23.05.2016 17:18

avatar

Ich schließe mich den Vorredner an.
Großes Lob an deinen super Garten👍
Ich bin noch auf dem Weg dahin

#13 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Jubi 23.05.2016 18:36

avatar

[quote="Bamboo"|p12826]nun ja......das spannende ist die Tatsache der Überwinterung und der damit verbundene Aufwand..........die Palmen benötigen ja eigentlich 0-Pflegeaufwand, sind sie einmal ausgepflanzt.......... die Beete sind so dicht bepflanzt, dass kein großer Aufwand entsteht.......ich hätte ehrlich gesagt Bock, einen neuen Garten zu gestalten und mein Wissen und meine Erfahrung einzubringen

Hi Eiko
Na wenn das so ist, ich hätte da Arbeit für dich.
Wie du ja vielleicht weißt bin ich gerade dabei meinen Traumgarten aufzubauen. Ich weiß gar nicht wo ich als erstes anfangen soll.
Habe zum Beispiel heute meine Rhizomsperre 10m lang mit Verschlussschiene für den Bambus bekommen.
Da muss da ein Loch gebuddelt werden, und muss dort ein Loch gegraben werden. Wo man hin sieht nur Arbeit.
Kannst ja gerne für eine Woche kommen, Kost und Logi sind frei
Und für deine Ideen habe ich immer ein offenes Ohr.

Ne Spaß bei Seite, ich wollte es ja so, da muss ich jetzt durch.
Und nebenbei gesagt, wenn du abends rein kommst und dir die Knochen weh tun, weißt du aber, dass wieder ein bisschen geschafft wurde und du deinem Ziel näher bist.
Ins gemachte Nest möchte ich mich gar nicht setzen wollen. So kann man viel mehr nach vollziehen wie viel Arbeit und Zeit es kostet und man hat auch Spaß dabei.

Ps.: sag mal, die zwei Gewächshäuser hinten links im Bild gehören auch zu dir?

Gruß Jubi

#14 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Justin 23.05.2016 19:05

@Jubi was magst du denn für Bambus pflanzen ?

#15 RE: Update: Palmen und Co in Westfalen von Jubi 23.05.2016 19:47

avatar

Hallo Justin
Ich habe da schon seit Jahren Bambus im Garten stehen.
Er legte voriges Jahr erst so richtig los und schiebte 3 neue Triebe die um die 5m hoch waren.
Ich glaube, wenn der sich erst etabliert hat (kann ein paar Jahre dauern) geht er raketenmäßig ab.
Wenn ich jetzt nichts unternehme haben wir hier spätestens in ein paar Jahren ein Problem.
Habe da Bilder gesehen, da wird es nicht mehr hell, der macht alles klar was ihm sich in den Weg stellt.
Was für eine Sorte es genau ist weiß ich nicht. Auf jeden Fall kein horstbildender Bambus, vermutlich ein Phyllostachys der wuchert.

Und so sieht er jetzt aus nachdem meine Frau daran rum geschnitten hat.

Ich hoffe Eiko, du bist nicht böse dass ich hier so viel über Bambus schreibe.
Gruß Jubi

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen