Seite 24 von 32
#346 RE: Klimadaten von Karizwick 10.02.2018 17:23

Hallo,
die "kälteste" Phase dieses Winters scheint überstanden. Mit minus 12 Grad fast kuschelig. Damit wäre eigentlich ein Winterschutz fast nicht erforderlich gewesen. Trotzdem hier die Ergebnisse meiner Passivschutz-Varianten.
Es zeigt sich, dass die Mauervariante mit 50mm Styropor, Luptpolsterfolie, Bauplane und als Optik Flies und die 100 mm Winterhauben (Styropor / Styrodur - Granatapfel Garten und Feige Garten) prinzipiell gleichwertig und am effektivsten sind. Die 50 mm Styroporkiste (Granatapfel Mexiko) hat erkennbar eine geringere Effektivität. Das "Kamelienhaus" mit 4 mm Polycarbonatplatten und an der breiten Seite noch viermalig Noppenfolie bringt bei Frost relativ wenig - Zumindest Verdunstungsschutz und höhere Temperaturen bei Sonne. Bis jetzt haben die Kamelien keinen Schaden genommen. Die Knospen sind kurz vor dem Öffnen.

Gruß

Bernhard

#347 RE: Klimadaten von Galapagos 10.02.2018 19:28

@Karizwick
deine Wtterdaten sehen spannend aus, in welchem Intervall misst du? womit zeichnest du die Daten auf?

#348 RE: Klimadaten von Karizwick 10.02.2018 21:41

Hallo @Galapagos,

es handelt sich um das Weather Hub System der Firma TFA, auch kompatibel mit den Sensoren von Mobile Alerts. Es handelt sich um eine Web-basierte Aufzeichnungstechnik für Smartphone und Tablet. Bis zu 50 verschiedene Sensoren können angeschlossen werden. Die Pro Version der Sensoren zeichnen die Daten alle 4 Minuten auf. Diese sind für 180 Tage verfügbar. Die Daten können exportiert werden. Die App kann in der Pro Version auch Diagramme erzeugen und als Bild abspeichern. Alles einfach nur genial. Das Ganze hat nur einen Haken, es ist eines der preisgünstigsten die es gibt. In den Elektronik-Großmärkten findet man diese deshalb eher selten. Hier bietet man viel lieber preisintensivere dafür aber weniger funktionale Systeme an. Günstigster Internet Anbieter ist Wetterladen.de . Ich habe aktuell 19 Sensoren im Betrieb. Natürlich nicht nur die Pro Version.
Von Vorteil sind für mich die Thermo/Hygro Sensoren mit zusätzlichem Kabelsensor. So kann ich die Temperatur unmittelbar außerhalb und innerhalb meiner Schutzsysteme erfassen. Werde mal einige "Einsatzfotos" nachreichen.

Gruß

Bernhard

#349 RE: Klimadaten von Karizwick 11.02.2018 20:51

Hallo,
wie angekündigt noch einige Bilder der Messtechnik. Die weißen "Glocken" sind Plastik-Übertöpfe damit bei Sonneneinstrahlung die Sensoren nich "überhitzen". Alternativ aufgeschnittene Kunststoffkanister (z.B. von Scheibenwischer-Frostschutzmittei). Bei reinen Kabelsensoren habe ich die Sender in einer Frischhaltebox verkapselt. Wie erwähnt sind von Mobile Alerts alle Sensoren mit dem System kompatibel. Die kostenlose App ist einfach zu handhaben. Außerdem kann man die Sensordaten auch über die Website von "Mobile Alerts" abfragen. Alternativ auch mit "Conrad Connect", allerdings sind hier die Monatskurven offensichtlich mit den Mittagswerten verknüpft, es werden somit nicht die Tiefstwerte sicher erfasst. Auch habe ich bei Conrad Connect festgestellt, dass im Regensensor auch ein Temperatursensor verbaut ist. Da mit der IP Adresse der Standort der Sensoren bekannt ist, kann man mit den Werten des Regenmessers auch Flächen-Temperaturkarten (wie bei einem Wettbewerber) erstellen.

Gruß
Bernhard

#350 Frostphase von Karizwick 28.02.2018 18:49

Jetzt zum hoffentlich baldigen Ende der Frostphase die Temperaturmesswerte der einzelnen Passivschutzvarianten im Vergleich. Die Granatäpfel im Vorgarten und Garten sind unter 100mm Styropor-Frostschutzhauben. Der Granatapfel Steingarten hat eine 80mm Styroporumhüllung allerdings ohne Deckel. Die heraus ragenden Pflanzenteile sind mit Noppenfolie umhüllt. Dies dichtet auch die obere Öffnung ab. "Mexico" steht in einem 50 mm Styroporkasten. Die Mauernische ist mehrschichtig - 50 mm Styroporplatte oder Halbschale, Noppenfolie, Bauplane und Vlies zur Optik. Vier völlig ungeschützte Pflanzen sind die "Gegenprobe". Tiefstwerte waren minus 16 Grad.

Gruß

Bernhard

#351 RE: Frostphase von Galapagos 02.03.2018 15:36

bin gespannt wie die ersten ausgepflanzten Granatäpfel den Frost überstanden haben - ich habe bei einer der Pflanzen im Herbst ein Zweig abgeschnitten, und ins Wasser gestellt, und es hat tatsächlich geklappt, der Zweig hat Wurzeln geschlagen und ich habe ihn schon in einen Topf gepflanzt, erstaunlich, wie leicht das war - ich werde wohl im Frühjahr von allen Pflanzen Ableger machen

#352 Frühlingsstart von Karizwick 11.03.2018 18:15

Habe die letzten warmen Tage genutzt und den Winterschutz abgebaut und verstaut. Die Planzen haben die Kältephase in den Winterschutzhauben prima überstanden. Jetzt heisst es warten auf einen perfekten Sommer.

Bernhard

#353 RE: Frühlingsstart von Flora1957 11.03.2018 18:27

Ich habe heute die Anfang Dezember gelieferten und bis dato im Keller stehenden Granatäpfel umgetopft. Sie fangen an zu treiben. Besonders die Sorte 'Agat' von Pepiniere Quissac ist sehr gut durchwurzelt. Die anderen Sorten habe ich von Pepiniere du Bosc - die sind o. k.

#354 Kälteeinbruch von Karizwick 17.03.2018 20:34

Nach dem Frühlingserwachen am letzten Wochenende, jetzt noch einmal der Kälteeinbruch. Die Pflanzen an der Mauer habe ich nur mit Planen geschützt. Die Messwerte sind erfreulich gut. Bilder von gestern und heute.

Bernhard

#355 RE: Kälteeinbruch von greenthumb 25.03.2018 21:02

avatar

Die Knospen werden dicker und man merkt der Punica will...ich hoffe nur, dass er nicht gerade will und macht, wnen doch nochmal Nachtfröste kommen, wie letztes Jahr.
Aber er scheint auf jedenfall durch zu sein. -9,5 Grad mit Vlieshaube.

Viele Grüße

Andreas

#356 neue Sorten bei Quissac von Galapagos 29.03.2018 06:04

auf der homepage von Quissac hat sich einiges getan,

- Tipps zur Auswahl der Pflanzen (Kälteresistenz, Härte der Kerne, Geschmack)
- viele neue Sorten bis September (hören sich spannend an)

#357 RE: neue Sorten bei Quissac von Karizwick 29.03.2018 12:46

Hallo @Galapagos

hast Du einen Link?

Gruß

Bernhard

#358 RE: neue Sorten bei Quissac von Galapagos 29.03.2018 13:24

https://www.jardin-ecologique.fr/content...-les-grenadiers

#359 RE: neue Sorten bei Quissac von Karizwick 02.04.2018 20:16

Hallo,

habe am Sonnabend den Größten Armenischen Steckling ausgepflanzt. Der im Letzten Jahr ausgepflanzte Solar de Elche hat den Winter unter der Frostschutzhaube überstanden und schon eine Größe von 1,60 m. Die noch getopften Pflanzen haben jetzt erst einmal einen Sonnenplatz.

Gruß

Bernhard

#360 RE: neue Sorten bei Quissac von Galapagos 03.04.2018 20:41

Frostresistenz

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen