Seite 6 von 6
#76 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von tarantino 25.02.2017 19:43

avatar

Hallo Andreas

ich habe leider einen großen terscheckii im letzten Jahr verloren. Den hätte ich zuviel gehabt. Ich habe zwar viele kleine aber du suchst ja was Größeres. Ich werde mir demnächst ein paar Gedanken machen...und mal alles überblicken...vielleicht kann ich dir ja doch noch weiterhelfen...

Grüße Matthias

#77 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von greenthumb 26.02.2017 10:41

avatar

Hi Matthias,

besten Dank. Wenn das klappt, wäre das super.
Im Internet finde ich zwar manchen Großen, aber preislich dann schon nichts mehr fürs Ausprobieren. Die anderen sind so 10-13 cm hoch, Damit kann ich gut leben zum Ausprobieren.
Vielleicht findest du ja etwas. Der Garten entwickelt sich ja gerade erst noch, insbesondere die Wüste.

Viele Grüße

Andreas

#78 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von greenthumb 08.03.2017 19:57

avatar

Heute habe ich meinen Terscheckii von der Post abgeholt. ist schon dick und gefällt mir ganz gut.
Ca. 11,- und davon das meiste Versandkosten. Das ist mir der Versuch dann wert.





Mich wundert, dass manche Terscheckii grün sind und andere, wie meiner hier auch, eben nicht so froschgrün, sondern dunkler.

Mal sehen, wie er sich dieses Jahr machen wird und dann eben im Winter durch.

Viele Grüße

Andreas

#79 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von greenthumb 16.02.2018 18:24

avatar

Da mich das Thema weiterhin sehr interessiert und es darüber bisher sehr wenig Erfahrungen gibt, setz ich das gerne mal fort.

Hier mal der terscheckii aktuell:






Er ist schön dick geworden. Der andere Kaktus im Hintergrund, ist wie ein weiterer optisch ähnlich gewesen, also habe ich die beiden einfach im Baumarkt günstig mitgenommen und ausgepflanzt.
Scheint ebenfalls Trichocereus zu sein...und bisher sehen sie noch gut und fest aus.
Vielleicht klappts ja!

Wie schauts mit euren Säulenkakteen aus und den terscheckiis? Bisher war -8 Grad die Tiefsttemperatur.

Viele Grüße

Andreas

#80 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von Flo 16.02.2018 21:46

avatar

Bei meinem terscheckii ging es ja in die Hose. Einen pasacana habe ich noch auf Lager etwa in der Grösse deines terscheckiis.

#81 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von greenthumb 17.02.2018 10:52

avatar

Hallo Flo,

pasacana hat hier schon jemand getestet im Vergleich zu terscheckii und da terscheckii gewonnen.
Dürfte dann vielleicht keine besseren aussichten haben (Weicheier gibts immer).

Interessant sind noch die "haarigen" Säulenkakteen hier im Beitrag, die aus den Anden kommen. Die scheinen ja gut was auszuhalten.

Aber bin froh, dass der terscheckii bisher noch so gut ausschaut und die Baumarktkakteen auch...dafür habe ich eben meine Lieblingsagave kaputt gefunden...nicht draußen, sondern im Wintergarten...zu feucht.
Allen anderen gehts gut....sehr bescheiden....einfach zuviel Töpfe, dass man das nicht rechtzeitig sieht. Reduzieren.

Du kannst den pasacana ja mal probieren und berichten...kann ja auch sein dass mein terscheckii demnächst bei -10 oder -12 Grad auch kaputt geht...mal sehen.

Viele Grüße

Andreas

#82 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von Flo 17.02.2018 16:41

avatar

Hallo Andreas
Ich werde den pasacana testen, der terscheckii ist ja hin. Was man so liest, ist mal der eine und mal der andere eher hinüber. Und wer weiss, ob ich wirklich genau die jeweiligen Arten habe? Für mein Auge sehen die genau gleich aus.

#83 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von Cornelia hb 17.02.2018 17:28

avatar

Hallo Andreas
Wenn Du mit den haarigen aus den Anden die Espostoen meinst, die sind für eine Auspflanzung eher ungeeignet. Die Kälte wäre nicht mal unbedingt das Problem, sondern die Kälte in Vrrbindung mit der hohen Luftfeuchtigkeit.

#84 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von greenthumb 18.02.2018 16:24

avatar

Hallo Conny,

Nein, ich meinte den Orecereus. Der soll wohl ganz gut frosthart sein und auch Höhe machen.
Hab auch Bilde rgesehen aus dem Huntington Garden wo sie auch stehen. Die sind mit ihrer Wolle optisch sicher etwas ungewöhnlich, aber mal sehen, wenn man die auf Höhe (40+ cm)kriegen würde, wäre das der Versuch wert.

Viele Grüße

Andreas

#85 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von Flo 18.02.2018 20:38

avatar

Stimmt sonen O. celsianus habe ich auch noch. Der kommt dran, falls es der pasacana nicht packt.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen