Seite 4 von 6
#46 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von johan 09.02.2016 12:07

hallo flo
gärtner weltweit,ausser tropen,arbeiten auf der edge,das ist genau die herausforderung,
auch in der toscana stehen viele grenzwertige,hoffe jedes jahr temp. geht nicht unter -7°.
schon der dritte winter in folge mit nur bis -3°,jetzt bloß nicht zu übermutig werden rede ich mir selbst zu.
wahrscheinlich erfolglos.

lg
johan

#47 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von Gerd 09.02.2016 16:10

avatar

@grünerdaumen

Zitat von grünerdaumen im Beitrag #42
schade solch update zu lesen Gerd ...... kann Matthias seine aussage unterstreichen, agavensämlinge sind auch bei mir ziemlich gebeutelt gewesen, sehr viel von der Aussaat 2013 gibt es nicht mehr .... habe die meisten diesen winter vor den dauerfrostperioden in die Garage gestellt bzw. im kühlen keller verteilt. schade um die ovati giant Sämlinge, bekommst von mir im frühjahr ersatz, hab noch 4/5 stück, meinen terscheckii hab ich auch vorm frost in die Garage gestellt, wollte da nix riskieren



Reini,
ja ist wirklich mehr als schade um die schönen Pflanzen.
Ich wollte es aber probieren, weil irgenwann müßen sie halt draussen bleiben, da mir einfach der Überwinterungsplatz fehlt.
Ich wollte daraus auch Geheimnis machen, weil ich finde auch über Miserfolge sollte berichtet werden.

Vielen Dank für dein nettes Angebot bezüglich der A. ovati giant, das freut mich riesig.

#48 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von grünerdaumen 09.02.2016 19:59

avatar

nicht der rede wert gerd, tauschen schenken überraschen .... ist ja auch schöner bestandteil eines Forums

#49 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von Gerd 09.02.2016 20:03

avatar

Absolut, Reini.

#50 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von Chris-S 21.02.2016 18:11

avatar

Terscheckii VS Pasacana:
Kann leider noch nicht sagen, welcher härter ist.

Mitte Januar:


Aktuell:

#51 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von René 21.02.2016 19:16

avatar

Zitat von Gerd im Beitrag #47
@grünerdaumen

Zitat von grünerdaumen im Beitrag #42
schade solch update zu lesen Gerd ...... kann Matthias seine aussage unterstreichen, agavensämlinge sind auch bei mir ziemlich gebeutelt gewesen, sehr viel von der Aussaat 2013 gibt es nicht mehr .... habe die meisten diesen winter vor den dauerfrostperioden in die Garage gestellt bzw. im kühlen keller verteilt. schade um die ovati giant Sämlinge, bekommst von mir im frühjahr ersatz, hab noch 4/5 stück, meinen terscheckii hab ich auch vorm frost in die Garage gestellt, wollte da nix riskieren



Reini,
ja ist wirklich mehr als schade um die schönen Pflanzen.
Ich wollte es aber probieren, weil irgenwann müßen sie halt draussen bleiben, da mir einfach der Überwinterungsplatz fehlt.
Ich wollte daraus auch Geheimnis machen, weil ich finde auch über Miserfolge sollte berichtet werden.

Vielen Dank für dein nettes Angebot bezüglich der A. ovati giant, das freut mich riesig.


Hallo Gerd

Das finde ich sehr gut ,denn nur so sammelt man Erfahrung ,auch wenn es sehr Schade um die Pflanzen ist ,aber anders erlangt man keine Erfahrungswerte ,finde es auch gut das jeder es liest und vieleicht auch andere Erfahrungen macht,ist ja auch immer sehr Standortabhängig
Vielen Dank dafür

#52 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von Chris-S 10.03.2016 15:27

avatar

Es scheint einen Sieger zu geben:

#53 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von greenthumb 11.03.2016 17:43

avatar

Hi Chris,

welcher ist denn welcher?

Viele Grüße

Andreas

#54 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von Chris-S 12.03.2016 12:14

avatar

Der Pasacana ist der mit den Flecken.

Somit ist zumindest dieses Exemplar nicht so frosthart wie mein Terscheckii und die zwei O. trollii

#55 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von Chris-S 13.03.2016 19:20

avatar

Hier mal Oreocereus trollii, trotzen seit 2012 den Wintern:

#56 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von Andreasg 13.03.2016 22:11

Aber der linke auf dem Bild ist doch ein Terschekii und der rechte ist doch der pasacana? Der linke hat doch die Flecken auf dem Bild?

#57 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von johan 13.03.2016 22:19

stark terschecki härter als pasacana.
muß wohl eine pasacana aus tiefere lagen sein

lg
johan

#58 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von Chris-S 14.03.2016 08:36

avatar

Zitat von Andreasg im Beitrag #56
Aber der linke auf dem Bild ist doch ein Terschekii und der rechte ist doch der pasacana? Der linke hat doch die Flecken auf dem Bild?


Links Pasacana und rechts Terscheckii.

Ja Johan, kann sein, aber der wird ja leider ohne weitere Angaben auf Herkunft verkauft.
Auf jeden Fall bin ich sehr enttäuscht nach lediglich -5℃ für zwei Nächte und ein paar Tage Dauerfrost!

#59 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von johan 14.03.2016 17:34

ja chris
das ist sehr frostempfindlich,zumal atacamensis ssp. pasacana in argentinien in der regel höher wächst als terscheckii.
r atacamensis ssp. atacamensis von bolivien -chile:desierto de salar über 4000 mtr packt -17°,gemessen von eine deutsche expedition,diese tricho wird auch öfters pasacana genannt

lg
johan

#60 RE: Frostharte Riesenkakteen im Garten!? Das Trichocereus terscheckii Abenteuer von Chris-S 14.03.2016 20:20

avatar

Interessant! Ich halte mal nach dieser Varietät die Augen offen!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen