Seite 36 von 38
#526 RE: Nong Nooch Pattaya von Joachim-HHSP 28.01.2018 15:05

Hallo Eddi,

in Brasilien ähnliche Preise, ich bestelle neuerdings Pflanzen über Mercado Livre und Safari Garden und lasse mir Pflanzen in Brasilien zuschicken, das mache ich immer November und Anfang Dezember. Sicherlich könntest Du auch Pflanzen im Internet über Onlineshops thailändischer Baumschulen und Gärtnereien bestellen und dir zuschicken lassen, vor allem seltene Exoten, die nicht mal mit Hilfe Deiner thailändischen Frau zu bekommen sind.

Bisher versuchte meine Hausverwalterin, Mutter meiner Ex-Gasttochter, Pflanzen für mich zu besorgen, aber es war für sie sehr schwierig, die gewünschten zu bekommen und viele botanische und wissenschaftliche Pflanzennamen kennt sie nicht. Darum bestelle ich meine Pflanzen seit Anfang Dezember des vergangenen Jahres lieber im Internet, das ist der einfachste Weg für mich, da ich aus gesundheitlichen Gründen (Sehbehinderung) kein Auto habe.

Du hast es gut, da Du mit einer Einheimischen verheiratet bist, nur dadurch bekommst Du Deine Pflanzen günstiger. Ausländer (Farangs in Thailand und Gringos (umgangssprachlich, sonst extrangeiros) in Brasilien) zockt man gerne ab, weil man sie für reich und nicht so intelligent hält, das ist leider überall auf der ganzen Welt so, Geldgier regiert die Welt. Ich bin auch hier im Vorteil, dank der Familie meiner Ex-Gasttochter.

lg
Joachim

#527 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 29.01.2018 13:49

avatar

Genau so ist es Joachim,

mit einer thailändischen Frau ist man überall im Vorteil nicht nur am Pflanzenmarkt.
Auch mit einem thailändischen bai kab kii (Führerschein) hat man bei Eitrittspreisen
den gleichen Anspruch wie Thais.

Was neue Pflanzen angeht,muß ich mich sehr bremsen,mein Garten ist ausgebucht.
Neupflanzung ist nur möglich wenn ich mich von etwas Altem trenne.

LG
Eddi

#528 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 04.02.2018 08:33

avatar

Hallo allerseits,

zurück zum Nong Nooch.

Eine attraktive Fächerpalme ist die Hyphaene.Sie ist in Afrika,Madagaskar und an der Westküste Indiens zu finden.
Die Palme besitzt die seltene Fähigkeit sich gabelig zu verzweigen.





Die golfballgroßen birnenförmigen Früchte sind eßbar











Viele Grüße
Eddi

#529 RE: Nong Nooch Pattaya von Jubi 04.02.2018 10:48

avatar

Cool

#530 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 09.03.2018 01:17

avatar

Hallo allerseits,

noch einmal mein Versuch auch die männlichen und weiblichen "Alten Hasen" hier im Forum
hinter dem Ofen hervor zu locken.

Heute mal keine Bilder aus dem Nong Nooch sondern Bilder von außerhalb vor den Toren.
Hier kann man sich auf kilometerlangen Wegen stundenlang satt sehen
und dies ohne Eintrittsgeld zu bezahlen,

aber bitte seht mal selbst:

Auf dem Weg nach Nong Nooch dieser noch im Bau befindlicher Tempel





Die 3 km lange Zufahrtsstraße ist gesäumt mit Palmen aller Art
beginnend am Bild des neuen Königs Rama 10











#531 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 09.03.2018 01:47

avatar

ohne Rad wäre das kaum zu bewältigen







Bismarckia sieht man nicht hundertfach sondern gleich tausendfach









#532 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 09.03.2018 02:01

avatar

noch Bissi gefällig?











#533 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 09.03.2018 02:27

avatar

Hyphaene













#534 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 09.03.2018 02:53

avatar

dann sah ich rot,Cyrtostachys (Rotstielpalme)







auch panaschierte Palmen









muß schnell aufhören,ein Gewitter ist im Anzug,ist sehr gefährlich hier

Lg Eddi

#535 RE: Nong Nooch Pattaya von MarcTHR 09.03.2018 06:44

avatar

Danke Eddi für die große Anzahl an beeindruckender Dokumentation. Kaum vorstellbar welch hohe Stückzahlen an auch großen Exemplaren dort auf das Auspflanzen warten. Offenbar sind Bismarckia und Co dann erstmal nicht bestandsgefährdet, zumindest als "Neophyten" in Thailand. Erstaunlich, dass offenbar sehr viel investiert wird - gerade botanisch - in dieses Großprojekt.

Besonders beeindruckend finde ich die größeren Hyphaene (meine Versuche mit kleinsten H. petersiana und H. thebaica an der Algarve haben über Winter bisher versagt, während Sämlinge von der verwandten Medemia argun bisher gut wachsen...wenn auch langsam) und v.a. mehrere Copernica macroglossa.

Man sieht ebenfalls, das Palmfarne (Zamia), Schefflera und Ravenala eine weitere große Rolle einnehmen werden.

Gibt es denn dort Exemplare der Gattung Ravenea (rivularis, glauca etc.)?

#536 RE: Nong Nooch Pattaya von Jubi 09.03.2018 21:15

avatar

Guten Abend Eddi
Wenn gleich ich mich nicht unbedingt zu den "alten Hasen" zähle,kann ich mich gar nicht genug satt sehen. Ist schon beeindruckend eine so große Menge an Bismarckia auf einen Haufen zu sehen. Schön zu wissen, dass alle mal eine Platz haben werden, wo es Ihnen gut geht.
Hoffe ich jedenfalls.
Gruß Jubi

#537 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 21.03.2018 06:28

avatar

Hallo Marc,

Ravenea glauca,rivularis und xerophila habe ich schon drinen im Park gesehen.
Draußen in den Anzuchtgebieten sind alle Pflanzen nicht mit Namensschldern versehen,
diese Gebiete sind ja nicht für die Öffentlichkeit gedacht.

Eine Medemia argun aus dem Sudan habe ich entdeckt



auch eine Hyphaene coriacea



auf unserer Strandpromenade steht eine ganze Allee Hyphaene,
habe da mal ein paar Bilder gemacht.























Viele Grüße
Eddi

#538 RE: Nong Nooch Pattaya von MarcTHR 21.03.2018 13:05

avatar

Prima danke dir @Eddi Siam für die Infos zur Anfrage und die vielen Bilder. Da bekomme ich doch wieder Anreiz es nochmalig Hyphaene zu versuchen, vielleicht mit einer Anzucht aus Samen. Die Mehrtriebigkeit ist schon etwas besonderes bei dieser Größenordnung.

#539 RE: Nong Nooch Pattaya von Lutz DD 22.03.2018 19:31

avatar

Klasse Bilder, superschöne Palmen!
Da könnte man glatt ein bissel neidig werden...
Danke für's zeigen!!

Gruß Lutz

#540 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 23.03.2018 03:38

avatar

Hallo rundum,

zurück zum Nong Nooch mit noch Bildern aus den Anzuchtgebieten vor den Toren







Licuala ?





Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen