Seite 35 von 38
#511 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 21.01.2018 10:12

avatar

Hallo Conny,Hallo Horst,

danke für Euere Anteilnahme.
Der größte Teil meiner Bilder sind aus Nong Nooch.
Gut ist,dass ich nur ca. 20 km bis dorthin fahren muß

Grüße Eddi

#512 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 27.01.2018 01:43

avatar

Hallo rundum,

und das habe ich diese Woche gleich zwei mal gemacht.
Beide mal etwas Pech mit dem Wetter gehabt.
Am ersten Tag war Vormittags noch blauer Himmel aber um die Mittagszeit fing es an zu regnen
und hörte nicht mehr auf.
Am zweiten Tag bedeckter Himmel,zwar kein Regen aber bei mir zu Hause wahre Wolkenbrüche.

Das ist hier für Januar völlig ungewöhnlich,ich erlebe dies zum erstenmal.
Selbst Leute die hier schon 20 Jahre leben kennen das nicht.

Natürlich werden Bilder bei blauem Himmel und Sonnenschein viel schöner das kennt jeder Fotograf.
Es war nun mal so und ich hoffe,sie gefallen euch trotzdem.







Phöenix sylvestris





#513 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 27.01.2018 01:55

avatar











#514 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 27.01.2018 02:13

avatar









die Vögel freuen sich über den Mais





Viele Grüße
Eddi

#515 RE: Nong Nooch Pattaya von Pingsten 27.01.2018 05:03

Einfach nur Klasse die Bilder ich kann mir aber vorstellen, wie du ein Grinsen im Gesicht hattest als du die vertauschte Herkunft bei den Washis gelesen hast ;-)

#516 RE: Nong Nooch Pattaya von Phoenix 27.01.2018 08:09

avatar

Hallo Eddy,

bei diesen tollen Palmenbildern ist es egal, wie das Wetter ist, die wirken auch ohne Sonne. Besonders gut gefällt mir der Bereich mit den Felsbrocken, ist der neu? Schade, das dies so weit weg ist!

Viele Grüße Manne

#517 RE: Nong Nooch Pattaya von KleinerSkink 27.01.2018 11:40

avatar

Hey,

ich frage mich ja noch immer, wie dieser Park finanziert werden kann, sicherlich sind die Löhne in Thailand auf einem ganz anderen Niveau, aber bei der Anzahl der einheimischen Besucher, wird der Eintrittspreis ja nicht mit europäischen vergleichbar sein. Wird das subventioniert? Besonders die Dinosaurier sind doch wahnsinnig aufwendige Unikate, an denen Ingenieure, Architekten, Gerüstbauer, Konstrukteure, Künstler uvm. mitwirken müssen.

Was hat es mit der Maisskulptur auf sich? Ist das eine Art Ernte-Dank, eine Opfergabe, einfach nur Kunst oder doch was ganz anderes?


Gruß

Lasse

#518 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 27.01.2018 13:04

avatar

Hallo Ingo,

hm,ich weiß nicht so recht was du meinst,hilf mir bitte mal auf die Sprünge.

Viele Grüße
Eddi

#519 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 27.01.2018 13:14

avatar

Hallo Manne,

ja es ist der neueste Bereich,dahinter ist das Dinosaur Valley
in dem sich die Riesen nun auch akustisch in Szene setzen.
Es ist aber noch nicht alles fertig.





Viele Grüße
Eddi

#520 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 27.01.2018 13:33

avatar

Hallo Lasse,

das Ganze ist in Privatbesitz und besteht seit ca.40 Jahren.Es war ursprünglich eine Obstplantage
und wurde von Jahr zu Jahr immer mehr erweitert.
Ich kann es nicht mit Bestimmtheit sagen aber ich glaube nicht,
dass hier etwas subvenioniert wird.
Die Beschäftigten wohnen in Unterkünften im Park
auch die Tiere werden im Park in eigenen Werkstätten hergestellt.

Einnahmen kommen durch Eintrttspreise,überwiegend durch die Kulturschau,
ich habe diese Woche ca.200 Busse gezählt.
Dann durch Hotel und Bungalowübernachtungen,zahlreiche Restaurants,Busrundfahrten,
zahlreich Geschäfte,Bootverleih,Elefantenritte usw.

Das mit der Maisskulptur ist ja nur vorübergehend,wenn die abgefressen sind,
steht da wieder was anderes.

Viele Grüße
Eddi

#521 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 27.01.2018 13:51

avatar

ach so,eine der Haupteinnahequellen dürfte der Verkauf
von Bäumen und Pflanzen aus riesigen Aufzuchtsgebieten sein.

#522 RE: Nong Nooch Pattaya von Pingsten 27.01.2018 17:55

Hi Eddi,
Ich meine, dass die Herkunft der Washingtonia auf den Schildern vertauscht ist. Die Filifera kommt ursprünglich aus Californien hat aber auch ein natürliches Überlappungsgebiet in baja california wo auch Naturhybride vorkommen, die robusta kommt aus der Sonorawüste und den Wüstengebieten von baja california. Auf gut deutsch sie haben die Herkunft der Washis vertauscht. Es müsste genau umgekehrt sein. USA und Mexico tauschen, dann passt es wieder. Hab mich mal damit beschäftigt als ich beruflich in Mexico war. Und die einheimischen behaupteten beide würden ursprünglich nur aus Mexico kommen. ;-)

#523 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 28.01.2018 01:19

avatar

Hallo Ingo,

da wäre ich tatsächlich nicht darauf gekommen,
danke dir vielmals für deine Erklärung.

Grüße
Eddi

#524 RE: Nong Nooch Pattaya von Phoenix 28.01.2018 08:50

avatar

Hallo Eddi,

du schreibst ja, dass eine große Einnahmequelle von Nong Nooch der Verkauf von Pflanzen aus der eigenen Aufzucht ist. Bringt mich zwar nicht weiter , aber es wäre doch mal interessant, was da alles verkauft wird und wie die Preise dort sind. Was zahlt man denn da (oder allgemein In Thailand) für z. Bsp. eine 2m Bismarckia oder eine 3m Cocos so ungefähr?
Oder gibt es meistens nur kleine Pflanzen (für's Handgepäck) zu erwerben, sorry aber das interessiert mich, danke schon mal für die Antwort.

Viele Grüße Manne

#525 RE: Nong Nooch Pattaya von Eddi Siam 28.01.2018 10:38

avatar

Hallo Manne,

habe mich da etwas unverständlich ausgedrückt.Verkauf an Besucher gibt es nur an einem kleinen Stand und dort auch nur Kleinigkeiten.
Die Riesen aus den Anzuchtsgebieten werden mit Tiefladern in ganz Thailand gekarrt,dort hin wo neue Parks wie der bei mir am See entstehen.
Deswegen kann ich dir leider aus Nong Nooch keine Preise nennen.
Bilder aus den Anzuchtsgebieten sind alle mit dem Absturz meines PC verschwunden.Mache mal wieder Neue.
Die Bilder von den ersten Seiten hier im Beitrag habe ich bei Photobucket hochgeladen und sind nicht mehr zu sehen.

Preise von Palmen kenne ich vom wöchentlichen Pflanzenmarkt hier in der Stadt.
Preise werden hier nur selten angeschrieben.Wenn man als Farang (Fremder) nachfragt,ist es mit Sicherheit teurer als wenn ich meine Frau vorschicke.
2-3 m hohe Fuchsschwanz,Areca,Veitchia oder Cyrotostachys kosten umgerechnet 20-30 Euro. Bismarckia habe ich noch nie gesehen.

Viele Grüße
Eddi

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen