#1 Trachywäldchen auf Kokerei Hansa von PALMKING1981 12.03.2016 08:42

avatar

Hallo Zusammen,

habe schon gelesen das der Marc momentan Düsseldorf unsicher macht, mit seinen Trachy Experimenten.
Da habe ich mir gedacht, dass funktioniert doch bestimmt auch in Dortmund?!
Da ich beruflich viel auf der Kokerei Hansa bin, kann ich das Experiment auch gut im Auge behalten und schauen wie sich die kleinen Trachys entwickeln.
Letzte Woche habe ich nämlich ca. 200 Trachycarpus fortunei Samen auf dem Gelände verteilt. Da im hinterem Bereich (schwarze Seite) der Kokerei kein Grünschnitt erfolgt habe ich diesen Bereich als geeignet befunden.
Ende März, Anfang April werde ich noch 10 Jungpflanzen aus eigener Anzucht auf dem Gelände auspflanzen. Mal sehen was daraus wird!

#2 RE: Trachywäldchen auf Kokerei Hansa von PALMKING1981 12.03.2016 08:46

avatar



|addpics|3mw-3-e4f5.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#3 RE: Trachywäldchen auf Kokerei Hansa von PALMKING1981 12.03.2016 08:50

avatar

|addpics|3mw-4-c41a.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#4 RE: Trachywäldchen auf Kokerei Hansa von PALMKING1981 12.03.2016 08:52

avatar

|addpics|3mw-5-e162.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#5 RE: Trachywäldchen auf Kokerei Hansa von Olli 12.03.2016 10:02

avatar

Hallo Palmking,

warum nicht?! Solange sich niemand an solchen Aktionen stört ist zumindest das finanzielle Risiko für Samen und Jungpflanzen überschaubar. Und wenn man mit Glück eine mikroklimatisch günstige Ecke erwischt...

Für alle, die Ähnliches vorhaben: Hiervon hatte ich mir jetzt drei Stück bestellt. Die Pflanzen sind vielleicht etwas vergeilt, aber größer als angegeben und für den Preis eine schöne Beimischung für Auswilderungsaktionen. http://www.mypalmshop.de/Trachycarpus%20Fortunei#prettyPhoto[2502]/0/
Bei der Suche des Links habe ich festgestellt, dass meine (für 1,50 € im kleinen schlanken Gefäß) offenbar nicht mehr angeboten werden. Aber die im Link sind für den Zweck sicher auch noch hilfreich und bezahlbar.

Grüße.

Olli

#6 RE: Trachywäldchen auf Kokerei Hansa von PALMKING1981 11.01.2018 18:19

avatar

Hallo Palmenfreunde,

wollte euch mal wieder auf den aktuellen Stand meiner Trachycarpus fortunei auspflanz Aktion bringen.
Insgesamt habe ich bisher zehn Trachycarpus fortunei im April letzten Jahres ausgepflanzt.
Leider hatte ich zwei ausfälle durch Kaninchen fraß, die Viecher scheinen fortunei`s sehr zu mögen.
Insgesamt bin ich aber doch sehr positiv überrascht, jede hier gezeigte fortunei hat 1-3 Fächer letztes Jahr geschoben.
Dann bleibt mir nur noch zu hoffen, daß der restliche Winter so mild bleibt wie bisher.

Hier noch ein paar Bilder :

Ausgepflanzt habe ich die fortunei´s in diesem Birkenwäldchen.





Hier zwei kleinere Exemplare, die an diesem Ort gekeimt und angewachsen sind.





Die anderen gezeigten fortunei´s habe ich als kleine Palmen bereits ausgepflanzt, Stammansatz von 5 - 8 cm.
Durch das Laub sind die Stämmchen nicht gut zu erkennen.















So, daß soll es erstmal gewesen sein. Ich hoffe euch hat das Update gefallen und Ihr seid auch mit der bisherigen Entwicklung zufrieden.


LG Thomas

#7 RE: Trachywäldchen auf Kokerei Hansa von Olli 11.01.2018 18:55

avatar

Hallo Thomas,

danke für das Update.
Für solche Aktionen war der recht feuchte Sommer wohl ganz hilfreich.
In den ersten Jahren werden die wichtigsten Pflanzenteile in Kälteperioden meistens(!) durch eine Schneedecke isoliert, sodass die witterungsbedingten Überlebenschancen durchaus höher sind als bei etwas größeren Exemplaren, bei denen das Wachstumszentrum dann knapp oberhalb der Schneedecke liegt.
In Wintern wie 2009 und 2012 kann es natürlich eng werden. Da muss man halt abwarten wann so etwas wieder vorkommt und wie das Mikroklima sich dann präsentiert.
Eine unkontrollierbare Ausbreitung ist jedenfalls nicht zu erwarten, sodass man solche Experimente sicherlich gut verantworten kann. Vielleicht wird es ja mal eine Pilgerstätte für Exotenfreaks. Dann geht es am Wochenende zu den legendären Kokereitrachys ;-)

Viel Erfolg und berichte gerne weiterhin über den Verlauf.

Grüße

Olli

#8 RE: Trachywäldchen auf Kokerei Hansa von PALMKING1981 11.01.2018 19:01

avatar

#9 RE: Trachywäldchen auf Kokerei Hansa von PALMKING1981 11.01.2018 19:10

avatar

Hallo Olli,

da gebe ich dir vollkommen recht.
Wahrscheinlich werden schon mehrere Palmen durch Kaninchen abgefressen, wenn man dann noch die bevorstehenden Winter berücksichtigt wird es durchaus kritisch.
Ich sehe die ganze Sache als Experiment, wo ich mich auch nicht sehr häufig um die Palmen kümmern werde.
Ganz nach der Devise, der stärkste überlebt. Die Palmen hatte ich durch eigene Zucht übrig und die nächsten sind schon wieder in Kultivierung.

Lg Thomas

#10 RE: Trachywäldchen auf Kokerei Hansa von KleinerSkink 11.01.2018 19:18

avatar

Beim Wertstoffhof gibt es doch bestimmt ausrangierten Kaninchendraht, da könnte man sich sicherlich kleine Schutzkäfige basteln.

Gruß

#11 RE: Trachywäldchen auf Kokerei Hansa von PALMKING1981 11.01.2018 19:30

avatar

Hallo kleiner Skink,

durchaus eine gute Idee.
Ich werde mir mal was überlegen, eventuell fliegt da auch noch ein Drahtzaun irgendwo auf der Anlage herum.
Auch wenn ich mich nicht großartig um die Palmen kümmern möchte, ist es doch ärgerlich zu sehen wenn die Palmen runter gefressen sind.

Lg Thomas

#12 RE: Trachywäldchen auf Kokerei Hansa von Horst Harsum 12.01.2018 19:24

avatar

Schöne Aktion!
Trachycarpus ist mir ein sehr willkommener Neophyt 😉

Leider sehe ich hier bei Hildesheim tief-schwarz für so eine Aktion. Die Winter sind hier gelegentlich einfach zu frostig.

#13 RE: Trachywäldchen auf Kokerei Hansa von Franker 15.01.2018 10:32

avatar

Tolle Aktion! Wie viele deiner Samen sind dort im Wäldchen aufgegangen?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen