Seite 4 von 4
#46 RE: Die Waggy ist das beste Beispiel, dass es nicht nur auf morphologische Unterschiede ankommt. Eine nova sieht ja einer fortunei von Jörg K 13.09.2016 21:35

avatar

Moin Frank,

die schönste, die ich kenne.

Meine machen auch super Fortschritte. Einfach eine lohnende Palme auch für kältere Regionen.

Gruß

#47 RE: Die Waggy ist das beste Beispiel, dass es nicht nur auf morphologische Unterschiede ankommt. Eine nova sieht ja einer fortunei von Frank SL 13.09.2016 21:46

Moin Jörg,

ja, selbst bei FB kam sie sehr gut an, und bei Planet Palm sind fast alle "Freaks" weltweit vertreten...was machen deine Sahnestücke (die Jubs)?

Gruß Frank

#48 RE: Die Waggy ist das beste Beispiel, dass es nicht nur auf morphologische Unterschiede ankommt. Eine nova sieht ja einer fortunei von Jörg K 14.09.2016 08:44

avatar

Moin Frank,

war hier eher ein durchschnittliches Wachstumsjahr wegen der seit dem Frühjahr andauernden Trockenheit. Selbst den Jubs sieht man den Trockenstress an. Speere bleiben länger als normal fest geschlossen.

Bilder mache ich später im Herbst, wenn sich alles bisschen erholen konnte.

Gruß

#49 Grössere Trachycarpus princeps und/ oder ukhrulensis? von Flo 21.09.2016 18:45

avatar

Die princeps sind echt super. Bis meine so gross ist, gehen noch Jahre ins Land. Ob meine kleine T. ukhrulensis gut gewachsen ist, kann ich nicht genau sagen, da es die erste Saison ausgepflanzt war, aber sie sieht deutlich vitaler aus als im Topf. Sonne gibts nur Nachmittags und dafür, dass es zuerst viel zu nass und kalt und dann zu trocken war, hat sie sich ganz wacker geschlagen. Jetzt hoffen wir, dass sie den Winter gut übersteht.

LG Flo

#50 RE: Grössere Trachycarpus princeps und/ oder ukhrulensis? von René Öhler 18.12.2017 13:58

avatar

Trachycarpus Manipur ist so schön.... das ist meine große!
|addpics|i3k-2-2c78.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen