Seite 1 von 4
#1 größere Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur? von Marc Werner 31.10.2015 23:30

avatar

Beim googlen entdecke ich, dass beide Sorten bereits mindestens seit 2008, also bereits seit mindestens 7 Jahren in Deutschland verkauft werden!

Wie kann es eigentlich bei einem Trachycarpus Wachstum sein, dass niemand eine große Trachy von Manipur oder Princeps hat, ebenso auf dem Markt immer noch nur ''Mini Prinzeps/Manipur'' angeboten werden?

Wachsen die so langsam hier, oder woran liegt das?

#2 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von Claus Abraham 31.10.2015 23:39

avatar

Hallo Marc,
es gibt inzwischen ein paar größere, allerdings ist das Wachstum absolut nicht mit Trachycarpus fortunei zu vergleichen. Zudem kamen die ja fast ausschießlich als Samen oder Sämlinge auf den Markt und da dauert es dann schon ein Weilchen bis da stattliche Palmen draus werden.
Apropos Princeps..., meine hatte ja auch mitder Pilzkrankheit zu kämpfen, siehe Link ins Palmen & Co, hat sich inzwischen aber völlig erholt. Bild von heute:


Grüße
Claus

#3 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von Marc Werner 31.10.2015 23:40

avatar

Hallo Claus,

wunderschönes Exemplar!

Aber eben auch noch mini ;-)

#4 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von Flo 31.10.2015 23:49

avatar

Hallo Marc
In England gibt es bereits ein paar grössere Exeplare, sowohl von ukhrulensis als auch princeps, wobei auch dort "grösser" noch nicht zum Drunterstehen ist. Eine princeps hat sogar schon geblüht.
LG Flo

#5 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von Marc Werner 01.11.2015 00:31

avatar

Ich find das wirklich super merkwürdig! Die müssen ja sowas von langsam wachsen, oder einfach absolut nicht winterhart sein, dass es davon einfach nichts großes gibt!

#6 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von Claus Abraham 01.11.2015 00:50

avatar

Hallo Marc,

nöö, die wachsen nicht super langsam, nur langsamer als T. fortunei.
Das war meine erste Princeps 2007 gekauft:

So sah sie 2010 aus:


Ich finde, das ist schon ordentliches Wachstum. Leider ist sie dann(wahrscheinlich) an dieser Pilzerkrankung kaputt gegangen. Davon waren damals sehr viele Princeps betroffen. Wenn die bis heute durchgehalten hätte wäre das bestimmt auch schon ein größeres Pälmchen.
An der Winterhärte wirds auch nicht liegen. -15°C hat meine schon ausgehalten, ohne Schäden.

Grüße
Claus

#7 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von Marc Werner 01.11.2015 01:06

avatar

Princeps ist wirklich eine Augenweide! Klasse Claus

#8 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von Claus Abraham 01.11.2015 01:14

avatar

Hallo Marc,

ja, die ist wirklich hübsch. Bin mal gespannt, wie die Krone bei älteren Exemplaren wird. Hab ein bisschen die Befürchtung das die nicht so dicht wie bei Fortunei wird, aber mal abwarten...

Grüße
Claus

#9 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von greenthumb 01.11.2015 07:47

avatar

Hallo Marc,

als bekennender Princeps Fan, habe ich einige davon im Garten, quasi als Fortunei Ersatz.
Das Wachstum ist langsamer, aber man muss sich ja auch nicht immer an den schnellstwachsenden Palmen orientieren, die man dann irgendwann verflucht, weil sie ZU schnell wachsen.
Dann warte ich gerne ein paar Jahre länger, habe aber dann auch länger was davon.

2008 habe ich einige Princeps aus Thailand bekommen, quasi "bare root". Dauerte ein Jahr zum bewurzeln. 1 Jahr bei der Auspflanzung passiert ja nicht wirklich viel, weil sie wurzelt.
Dann Umgezogen und wieder ein jahr weg fürs neu wurzeln.

Mittlerweile bildet sich das Dickenwachstum unten und die Blätter werden herrlich groß:





Unten ist sie mittlrerweile schon was breiter geworden, so dass ich sehr auf das nächste Jahr gespannt bin.
3 Princeps hatten auch trotz unveränderter Auspflanzkonditionen die Pilzerkrankungen mit Miniaturblattbildung bekommen.
Wuchs sich aber im Folgejahr ohne Maßnahmen von mir, wieder raus. Das wirft die Palme aber auch 2 Jahre zurück im Wachstum.

Ich wäre damals froh gewesen über die jetzt angebotene Größe. So wie sie sich jetzt macht, hat man jedes Jahr Zuwachs zu sehen an Breite und Höhe.
Frosthärte habe ich bisher wie bei Fortunei erlebt. Durch die schmaleren Petiolen, könnte es mehr Schneebruchanfälligkeit geben.

Trachy geminisectus wächst noch viel langsamer....da muss man noch mehr Zeit investieren.
Aber auch das könnte sich lohnen.

Viele Grüße

Andreas

#10 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von Andreas Müritz 01.11.2015 09:48

Moin zusammen,
ich habe auch zwei kleine princeps seit 2010. Beide hatten den Wurzelschaden und waren kurz vor dem Ableben, bevor ich sie mit diversen Pilzmitteln doch noch retten konnte. Beide sind noch im Topf, aber bei der größeren überlege ich schon, sie irgendwann auszupflanzen. Es sind auf jeden Fall sehr schöne Pflanzen.
Habe mal Bilder von heute Morgen angehängt.
Gruß,
Andreas

#11 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von Claus Abraham 01.11.2015 13:50

avatar

Hallo,

eure Princeps sehen prima aus.@Andreas, deine ist ja schon ein richtiger Brummer geworden.

Schön, dass es mit recht einfachen Mitteln möglich ist diesem Pilz der vor ein paar Jahren noch reihenweise Priceps dahingerafft hat etwas entgegenzusetzen.

Grüße
Claus

#12 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von LAMA 01.11.2015 16:23

avatar

Das heisst etwas tiefer in die Erde pflanzen oder?

#13 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von Claus Abraham 01.11.2015 16:41

avatar

Hallo Lars,

ja, auf jeden Fall. Die Stammbasis und Wurzeln dürfen nie frei liegen. Falls es doch mal zum Befall kommt, sofort mit Netzschwefel behandeln.

Grüße
Claus

#14 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von Marc Werner 01.11.2015 22:43

avatar

Vielen Dank für den Tip! Woran erkenne ich denn, ob meine befallen sind?
Kann es also sein, dass sie Trachyuntypisch eher trocken stehen will, wie eine kretische Dattelpalme? Ich meine bei meinen anderen Trachys zu beobachten, dass sie nur gut wachsen, wenn ich ''täglich'' stark gieße!

Das sind meine, die erste ist Manipur, die anderen drei kleine Princeps...






#15 RE: Trachycarpus Princeps und/oder Trachycarpus Manipur von Michael/Oberhausen 02.11.2015 19:21

Hallo Marc,

hier mal meine Manipur, sie ist jetzt das zweite Jahr ausgepflanzt. Wachstum bis jetzt eher mäßig.

Gruß
Michael|addpics|1hr-15-c739.jpg,1hr-16-b43a.jpg|/addpics|

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen