Seite 1 von 3
#1 größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von Marc Werner 14.02.2016 23:46

avatar

Hallo Zusammen,

obwohl Fortunei und Wagnerianus seit den 80er Jahren in Deutschland regelmäßig ausgepflanzt werden, bekommt man immer noch deren Hybrid-Form sehr selten und vor allem nur als kleine Pflänzchen zu kaufen.

Kennt jemand große Exemplare und hat auch mal ein Foto parat, wie die im späteren Verlauf dann aussehen? Angeblich sollen die ja auch deutlich schneller wachsen in der Hybridform, was eigentlich dazu führen müsste, dass es schon einige heimische Größen in unserem Land oder im Ausland geben müsste...

#2 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von greenthumb 15.02.2016 08:00

avatar

Hallo Marc,

ich habe 2 Exemplare die wohl ein wagnerianus x fortunei Mix sein müssten...habe ich als Wagnerianus damals klein gekauft, da waren die Wedel auch noch klein und steif, wie die von Waggy.
Jetzt sind die Wedel etwas größer geworden und unterscheiden sich im Wuchs zu meiner Original Wagnerianus.



Die Palme wird aber dieses Jahr erst ihr Dickenwachstum beenden, schätze ich mal und nächstes Jahr anfangen höhe zu machen.

Eigentlich ein sehr schöner Mix, daher wäre ich für wagnerianus x fortunei, statt umgekehrt.

Viele Grüße

Andreas

#3 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von greenthumb 15.02.2016 08:35

avatar

....noch eine kurze Anmerkung...ich würde die Trachy auch nicht zu groß kaufen...maximal 1 Meter Stamm, da sie dann am schönsten ist und du noch lange etwas von ihr hast.
Ich weiß, dass das Geschmackssache ist, aber wenn du nach der Hybride fragst,m scheint es dir ja auch auf die Blätter anzukommen und die sieht man am Besten, wenn der Stamm eben noch keine 2-3 Meter groß ist.

Bezüglich dem Angebot ab Mai eine weibliche Trachy zu bekommen (siehe Tauschangebot), würde ich das annehmen, weil sie sich dann dieses Jahr etablieren kann und dann hast du nächstes Jahr ein Weibchen für deine Männer...wenn du sie bis März haben musst, dann ja schon zwingend mit Bütenständen, damit sie Samen bringt. Ich denke es wird massig Leute hier im Forum geben, die dir gerne mal eben 200 Samen schicken, weil sie eh zuviel davon haben.
Würdest deiner neuen weiblichen Trachy dann einen sehr guten und ruhigen Start ermöglichen ab Mai....auch nur meine Meinung, aber wir sprechen da von 2 Monaten länger auf die Trachy warten und von einer Saison.
Ist doch ein geduldiges Hobby.

Viele Grüße

Andreas

#4 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von Marc Werner 15.02.2016 09:15

avatar

Hallo Andreas,

lieben Dank für Deine Reaktion!

Geduld gehört leider nicht zu meinen Stärken! Das Leben ist zu kurz und ich will den Garten im März für 2016 fertig haben, damit er den Rest des Jahres nur noch gepflegt werden muss, was eigentlich das schwerwiegenste ist, denn hier wachsen die Wildkräuter (der falsche am meißten benutzte Name dafür lautet UNKRAUT) wie bekloppt aus jeder Ritze... Hat man den Garten in 8 Stunden frei davon, sieht er nach wenigen Tagen wieder so aus...

Ich werde aus rein finanziellen Gründen diesmal ein oder zwei Weibchen mit der kleinstmöglichen Stammlänge kaufen (oder dem günstigsten Preis), denn dies Jahr will ich nicht mehr so viele tausende ausgeben für den Garten, wie in den letzten drei Jahren. Auch wenn ich eher ein riesiges Weibchen bevorzugen würde vom Geschmack, denn ich mag Hanfpalmen nicht buschig, sondern mit langen Stamm und kurzen kräftigen Wedeln an der obersten Spitze.

Ich finde die Hybrid-Form beider Sorten einfach interessant! Was ich aber eben schade finde, dass man nichts findet, wie sie mal aussehen kann (alleine vom Blatt/Wedel her).

Bei meiner Fortunei aus Südfrankreich vermute ich immer mehr, dass dies auch ein Hybrid dieser Sorte sein könnte und stelle mir die Hybridform auch so vor! Denn die Wedel sind sehr dick, breit und kräftig, hinzukommend deutlich größer als bei allen anderen Fortunei, die ich sonstwo gesehen habe und besitze. Ihre Wedel sind außerdm auch deutlich dunkelgrüner, als die anderen Fortnei!

#5 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von greenthumb 15.02.2016 09:43

avatar

Hallo Marc,

das mit der Geduld kann ich verstehen, aber die Vorzüge kleinerer Pflanzen und auch Pflanzungen, habe ich mittlerweile kennen und schätzen gelernt.
Ist doch ein Langzeithobby was wir betreiben.

Ich begrüße es aber sehr, dass du nicht zuviel Stamm mit der Trachy kaufst, aus welchen Gründen auch immer. ;-)

Zwar habe ich meistens Princeps ausgepflanzt im Garten, habe aber auch mehrere Fortunei und eben 2 Waggy-Hybriden und eine waggy im Garten.
Optisch sind auch die fortuneis sehr unterschiedlich..eine hat übergroße Wedel, dafür an dne Spitzen oft überhängend, die im garten hinten (meine ältere) hat große und stehende Wedel, eine andere (als Tesan aus riesigen Samen gezogen) hat nochmal ganz andere Blätter und seeeehr tief eingeschnitten....ich gehe mittlerweile mehr nach der Stammdicke und der Wurzelbildung im Topf als Qualität, dann muss mir die Krone noch gefallen und fertig.
Aber die Stammdicke ist da für mich schon ein Qualitätsmerkmal, einmal schmal gekauft, wird sie nunmal nicht dicker.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Gartengestaltung und dem Trachykauf...

Viele Grüße

Andreas

#6 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von unikum 16.02.2016 14:37

Hallo Marc,hier mal Fotos meinerWagnerianusXFortunei Hybride,seit 2007 ausgepflanzt mit damals 30cm Stamm:

#7 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von unikum 16.02.2016 14:59

Klappt nicht mit Bilder hochladen,Sorry!

#8 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von unikum 16.02.2016 15:26

Geht doch!

#9 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von Lanzagrote 16.02.2016 19:44

avatar

Die hybride gefallen mir irgendwie noch am besten, sehen sehr filigran vom blattwerk aus und nicht so zerzaust wie ne normale fortunei...bei doch recht dichten blattwerk, finde ich echt spitze, quasi ne "Bilderbuchtrachy"

#10 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von René 16.02.2016 21:19

avatar

Hallo

Ja die sind wunderschön
Ich habe auch trachys im Garten und irgendwie sieht die eine nie so aus wie die Andere ,unterschiedlichwe Wedelfarben-formen und und auch unterschiedliche Petiolenlängen.
Ob das auch eine Kreuzung ist ?

#11 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von Lanzagrote 16.02.2016 21:29

avatar

Stimmt René, deine gezeigte schaut auch schon wieder ganz anders aus...Wahnsinn, wie vielfältig alleine der Bereich Trachycarpus sein kann, aber ist ja auch kein Wunder, in den Verkaufshäusern stehen die auch zur Blütezeit alle dicht an dicht, die verschiedenstes Sorten, wer dort seinen Blütenstaub an wen weitergibt,...das bleibt auf ewig ein Rätsel, ist aber immer wieder spannend zu sehen was so dabei rauskommt

#12 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von Marc Werner 17.02.2016 01:30

avatar

Hallo Unikum,

vielen Dank! Tolles Exemplar, wo die Hybridform deutlich wird!
Sehr schönes Exemplar, wenn sie größer wird!

#13 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von Amigo 17.02.2016 03:33

avatar

Zitat von Marc Werner im Beitrag #12
Hallo Unikum,

vielen Dank! Tolles Exemplar, wo die Hybridform deutlich wird!
Sehr schönes Exemplar, wenn sie größer wird!



Hallo und moin moin zusammen,
mich würde doch einmal interessieren, woran Ihr die Hybridform so deutlich erkennt.?

#14 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von Marc Werner 18.02.2016 01:07

avatar

Hallo Amigo,

weil ich in der Palme einen leicht dominierenden Anteil Fortunei sehe, aber eben auch starke Hinweise auf Wagnerianus.

#15 RE: größere Trachycarpus Fortunei X Wagnerianus oder Wagnerianus X Fortunei Hybride? von Claus Abraham 18.02.2016 01:32

avatar

Hallo Amigo,

danke! Ich wundere mich da auch immer wieder. Früher nannte man das mal "phänotypische Plastizität", die bekanntlich bei T. fortunei besonders stark ausgeprägt ist.

Seit einiger Zeit werden aus jeder noch so geringen Abweichung von den typischen Artmerkmalen gleich mindestens Hybriden, wenn nicht gleich neue Formen, Varietäten oder gar gänzlich neue Pseudoarten geschaffen... Verstehe ich alles nicht mehr...

Grüße
Claus

PS: Witzig ist das ja besonders wenn es um T. fortunei und "Wagnerianus" geht, die ja eh schon seit vielen Jahren auch zur T. fortunei zählt. Hybriden innerhalb einer Art also...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen