Seite 3 von 4
#31 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von Marc Werner 24.01.2016 03:09

avatar

Ok, danke noch mal! Schlaf gut und wäre toll, wenn wir mal das Thema Hybride dann ausführlich durchkauen könnten die nächste Zeit in einem neuen Thema!
Finde das Thema sehr spannend, denn als Normaldenker gehe ich davon aus, dass sich einfach der Blütenstaub der verschieden Trachysorten mit den Weiblichen (Takil, Nanus, Fortunei Wagnerianus, Fortunei, Princeps, etc...) vermischen kann! Das wird ein spannendes Thema

#32 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von Leipziger 24.01.2016 11:02

Hi Marc,

Die männlichen Blüten leuchten kräftig gelb, die weiblichen gehen eher ins grünliche.

Von meinen 2 Männern ist eine ausgepflanzt (2015 erste Blüte) und eine noch im Topf (erste Blüte 2014). Was mich verwundert hat, ist dass diese im Topf bereits bei einer "Stammhöhe" von ca. 35 cm die erste Blüte schob. Sonst sagt man immer ab einer Stammhöhe von 80 bis 100 cm kann man mit der die ersten Blüte rechnen. Damals war ich mir auch nicht 100 % sicher ob Männlein oder Weiblein. Aber dank Vergleichsbilder (und Blühzeitpunkt) bin ich mir nun sicher. Da ich noch eine Trachy mit ca. 50 cm Stamm (bisher ohne Blüte) habe, hoffe ich mal auf eine Dame. Bei allen anderen Jungpflanzen dauert es noch ca. 7-9 Jahre.

Claus: Ist das auf dem Bild hinter deinem Haus die Muttertrachy der verschickten Sämlinge? Man muss ja mal die Eltern kennenlernen

Grüße Mario

#33 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von Lanzagrote 24.01.2016 11:03

avatar

Hallo Claus, hallo Marc, warum tauscht ihr nicht einfach eine Trachy untereinander, männlich gegen weiblich, ungefähr gleiche Größe,
Dann passt das doch
Beste grüsse, Sascha

#34 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von Claus Abraham 24.01.2016 12:01

avatar

Hallo Mario,

die Samen stammen von diesen Trachys:
und

und das ist der Papa:


Hallo Sascha,
ich habe ja kein Problem mehr seit ich auch eine männliche Trachy habe. Zum Tauschen die seit vielen Jahren verwurzelten Mädels wieder auszugraben..., nöö, das muss nicht sein.

Grüße
Claus

#35 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von Jörg K 24.01.2016 16:06

avatar

Zitat von Marc Werner im Beitrag #10
Ich habe irgendwo gelesen, dass männliche Trachycarpus deutlich schneller wachsen, als weibliche! Stimmt das? Wenn ja wäre interessant, ob dies bereits in jungen Jahren ein gutes Indiz für eine erfolgreiche und zuverlässige Geschlechterbestimmung ist.


Bis zur Blüte gibt es keine geschlechtsspezifischen Wuchsunterschiede. Von daher keine Unterscheidung vor der Blüte möglich.
Hier ein gleichaltriges Trachypaar unter identischen Bedingungen aufgewachsen. Leider durch die strengen Winterwochen etwas in Mitleidenschaft gezogen.
Habe noch eine gleichaltrige weibliche Trachy die die beiden in der Größe bei weitem übertrifft, was am anderen Standort liegen kann.


Zitat von Marc Werner im Beitrag #10
Ich habe keinen Plan, was Männlein und Weiblein bei Trachys sind und kann mir auch schwer vorstellen, dass von 5 blühenden Trachys nur Männer darunter waren...


Das wäre in der Tat purer Zufall und ziemlich unwahrscheinlich aber nicht unmöglich.

Gruß

#36 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von René 24.01.2016 19:01

avatar

Zitat von Marc Werner im Beitrag #27
Guten Morgen Claus,

Ich habe das gesehen in einem Thread hier, dass Leute im November/Dezember schon die Blütenknospen sahen. Ich sehe bei mir auch heuer noch keine, auch nicht, wenn ich ganz nah dran gehe! Ich hoffe, sie blühen dies Jahr wieder und vieleicht blüht dies Jahr ja auch meine Wagnerianus mit dickem 1m Stamm, langsam wird es auch für sie Zeit und vieleicht ist sie das gesuchte Weibchen...

Durch die vielen unterschiedlichen Trachysorten im engen Trachywald wird es bald hoffentlich viele schöne hybride geben!

Danke für Deine Hilfe!


Hallo Marc

Du meinst sicher die hier :

#37 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von Marc Werner 24.01.2016 20:30

avatar

Exakt lieber René

#38 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von Lanzagrote 24.01.2016 21:08

avatar

Hallo René, ist sie eigentlich noch weiter gewachsen oder ist das bereits ein aktuelles Bild?
Beste Grüße, Sascha

#39 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von Lanzagrote 24.01.2016 21:12

avatar

@Claus Abraham , kann ich gut verstehen, hab in diesem Falle nur an den verzweifelten Marc gedacht und da ihr ja quasi fast nebeneinander wohnt....konnte ich es mir nicht verkneifen den Vorschlag einmal in den Raum zu werfen nichts für ungut
Beste Grüße, Sascha

#40 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von René 24.01.2016 22:26

avatar

Zitat von Lanzagrote im Beitrag #38
Hallo René, ist sie eigentlich noch weiter gewachsen oder ist das bereits ein aktuelles Bild?
Beste Grüße, Sascha


Hallo Sascha

Sie hat sich noch etwas rausgedrückt ,aber die Knospe (Hüllblatt) ist braun geworden ,mache die Tage nochmal ein aktuelles Bild

#41 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von Marc Werner 25.01.2016 00:32

avatar

Nett Sascha, dass Du an mich gedacht hast, muss dem Claus aber Recht geben. Auch wenn ich im Prinzip nicht der größte Trachyfan bin, aber so habe ich diese Männer-Palmen ja auch gewählt, weil sie mir gefielen! Hinzukommend habe ich zu jeder Pflanze ja auch eine Beziehung aufgebaut!

#42 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von Marc Werner 28.01.2016 02:13

avatar

Kann es sein, dass Weibchen deutlich später Geschlechtsreif werden, als die Männchen bei Trachycarpus? Beispielsweise habe ich eine Trachy mit dem dicksten Stamm und immerhin schon 1,10 meter Stamm, die aber letztes Jahr nicht geblüht hat.
Sie hat kräftige Wedel, den dicksten Stamm von allen und trotzdem blühte sie noch nicht! Ich hoffe, dass diese sich dann bald als Weibchen herausstellt!

#43 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von Marc Werner 30.01.2016 01:54

avatar

Keiner eine Ahnung oder Meinung dazu?

#44 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von Claus Abraham 30.01.2016 02:09

avatar

Hallo Marc,

nee, trifft m.E. nicht zu.
Ich hatte schon weibliche Trachys die sehr früh blüten (60cm Stamm). Meine männliche Trachy blühte dagegen erstmals als sie schon 1,5m Stamm hatte.

Grüße
Claus

#45 RE: Trachy männlich/weiblich Verteilung von Marc Werner 30.01.2016 02:17

avatar

Claus,

hättest Du mich jetzt nicht einfach belügen können? Sag doch einfach, das wird bestimmt ein Weibchen und dann wird es auch eins!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz