Seite 4 von 19
#46 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von Bamboo 19.01.2016 07:54

avatar

Hallo Sascha,

spannende Projekte hast du noch vor dir............gefällt mir echt super!!

Hättest du genügend Gefälle für einen natürlich wirkenden, plätschernden Bachlauf längs durch den hinteren Garten?

Ein Garten braucht einen Springbrunnen, einen plätschernden Quellstein oder ähnliches......würde sich auch bei dir gut machen!

Für unsere Jubaea solltest du einen Premiumplatz aussuchen.....:-).......................hast du deine Trachys in den letzten beiden Nächten geschützt?........ich war mutig und habe nix gemacht, .......heute Nacht -9°C.........jetzt wird´s wieder langsam wärmer......also noch keine Trachy gefährdenden Temps.....

Gruß Eiko

#47 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von Lanzagrote 19.01.2016 11:17

avatar

Hallo Eiko, dank dir, freut mich wenn's schonmal gefällt auch wenn es bisher noch nicht allzu viel zu sehen gibt, aber dieses Jahr wird sich noch so einiges tun.
Mein Grundstück hat ein wenig Gefällen von links nach rechts, das werde ich aber dieses Jahr durch verschiedenen aushub an andere Stelle zwecks Gestaltung neuer Beete begradigen.
Ich habe wahrscheinlich vor, wenn spätestens nächstes Jahr der Pool kommt, da irgendwie einen Naturstein Wasserfall zu integrieren, weiß nur noch nicht genau wo und wie, da mache ich mir dann Gedanken zu wenn es soweit ist.

Deine Jubaea bekommt auf jedenfall einen der besten Plätze im garten

Trachy's waren auch bei mir so gut wie ungeschützt, ich habe lediglich ein Vlies um die Stämme gewickelt.
Sehen aber jetzt um kurz nach 11 schon wieder besser aus als heute morgen, da waren alle Blätter der Wedel richtig extrem ineinandergerollt, das hat sich in der Sonne schnell wieder normalisiert... Ich hoffe es geht alles gut, sieht aber danach aus...
Morgen Mittag soll dann auch der Dauerfrost vorüber sein, Gott sei Dank!
Beste Grüße in die Nachbarschaft

#48 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von Claus SI 19.01.2016 12:01

Hallo Sascha, bei Dir passt doch bestimmt noch eine 550 cm Stamm Trachy irgend wo hin.........................


Ich bin noch am Ball @ Sascha, ...................später mehr !

#49 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von René 19.01.2016 22:14

avatar

Hi Sascha

Da hast Du aber eine mächtige Thuja smaragt umgelegt ,die hatte schon einige Jahre auf dem Buckel
Was Du da vor hast finde ich total klasse ,da entwickelt sich ein richtiges Paradies
Viel Erfolg weiterhin

#50 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von Lanzagrote 19.01.2016 22:46

avatar

Hallo René, Thuja- Smaragd also,... Ich wollte keine Aussage darüber machen weil ich mich in dem Bereich überhaupt nicht auskenne,
Ich hab sie immer nur liebevoll Friedhofszypresse genannt, ein Erbstück des Vorbesitzers meines Hauses.
Die war ca 6 Meter hoch und bestimmt auch schon 20 Jahre alt.
Aber passt halt überhaupt nicht in meinem Garten- Plan und zur anderen Bepflanzung die noch entstehen wird.
Also wech damit.
Ich hoffe, dass ich in diesem Jahr mit dem gesamten Bar-Bereich fertig werde und das schonmal soweit abschließen kann, inklusive fester Wege, Beetanlegungen und natürlich deren Bepflanzung, habe vor 2 Wochen schon die Fundamente für die nächsten Beete gegossen, kommendes Wochenende geht's weiter, wenn es wieder frostfrei ist, was ich sehr hoffe damit ich in meinem planungszeitraum bleibe.
Beste Grüße, Sascha

#51 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von Lanzagrote 19.01.2016 22:57

avatar





Die meiste Arbeit bei den Beeten ist, die Schalungen für den Beton maßgenau zu konstruieren.
Da werden dann im Anschluss die Ziersteine drauf gemauert, so wie auf der rechten bildseite auf Bild 3 auch schon zu erkennen ist.

#52 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von Lutz DD 20.01.2016 19:16

avatar

Hallo Sascha, ja das macht alles 'ne Menge Arbeit aber wenn's dann fertig ist und gefällt, denkt man daran kaum noch.
Was mich allerdings etwas wundert, das Du die Steine nicht ebenerdig einbetonierst. Geht leichter beim Rasen mähen, einfach mit einem Rad über die Steine fahren und gut. So mache ich es jedenfalls, man wird ja nicht jünger und ich versuche mir die Arbeit so einfach wie möglich zu machen.
Ist natürlich auch Geschmackssache, man sieht so nicht viel davon.
Gruß Lutz

#53 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von Lanzagrote 20.01.2016 19:53

avatar

Hallo Lutz,
Stimmt, Arbeit ist das schon alles ganz schön, aber ich mach sie mir auch gerne und es ist allemal besser als den ganzen Tag auf der Couch "rumzulungern" und nichts zu tun...allerdings ist man immer froh, wenn man ein Projekt erfolgreich abhaken kann, das nächste lässt zwar dann nie lange auf sich warten, aber ich liebe es auch die Entwicklung zu sehen und wie sich dadurch optisch alles verändert.

Zu deiner Aussage mit den Steinbeeten:
Du musst dir jetzt auf den Bildern die Rasenflächen zwischen den Beeten noch wegdenken, da kommen dieses Jahr überall noch Bruchstein- Platten hin ( siehe auch gartenskizze auf Seite 2 in diesem Thread) und dann finde ich es schön und auch praktisch wenn die Beete etwas hervorgehoben wirken. Innerhalb des Rasens würde ich die Beete auch so wie du es machst gestalten.

Ein weiterer Vorteil dieser Beete ist übrigens auch, dass du die notwendigen Schutztürme im Winter einfach nach dem Maß drumherum konstruieren kannst und sie stehen von ganz alleine bombenfest da sie vom Wind nicht verschoben oder gar umgeworfen werden können.
Ist Ansicht halt ne kleine arbeitserleichternd und Mann muss nicht mehr mit langen Bodenhülsen oder dergleichen arbeiten.
Viele Grüße, sascha

#54 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von René 21.01.2016 23:56

avatar

Hallo Sascha

Das sieht alles sehr vielversprechend aus,das wird eine absolute Traumanlage ,Deine Arbeit zahlt sich sicher aus

#55 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von J.D. aus NRW 22.01.2016 01:00

avatar

Moin Sascha

Sieht echt toll aus was Du da machst, aber wenn ich die Wegbreite jetzt auf dem Bild 3 betrachte bleib ich dabei. Mit der Phoenix theophrasti und der Butia wird der Durchgang echt zu eng auf Dauer. Und die Dauer wird schneller gehen als dir lieb ist.

#56 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von Marc Werner 22.01.2016 01:20

avatar

Hallo Jürgen,

dann kann man ja immer noch reagieren, auch wenn das dann immer schwerer wird. Ich habe im meinem Garten ja auch Palmen und Pinien sehr eng aneinander. Wenn es dann mal zu eng wird, werde ich umdisponieren (müssen) und die Palme/n abgeben müssen. Ich trau dem handwerklich begabten Sascha da schon zu, dass er dann schon irgendeine Lösung finden wird

#57 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von J.D. aus NRW 22.01.2016 01:29

avatar

Zitat von Marc Werner im Beitrag #56
Hallo Jürgen,

dann kann man ja immer noch reagieren, auch wenn das dann immer schwerer wird. Ich habe im meinem Garten ja auch Palmen und Pinien sehr eng aneinander. Wenn es dann mal zu eng wird, werde ich umdisponieren (müssen) und die Palme/n abgeben müssen. Ich trau dem handwerklich begabten Sascha da schon zu, dass er dann schon irgendeine Lösung finden wird


Huch Marc

Gerade mal in dein Profil geguckt, klar da war ich auch noch fit.

#58 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von Lanzagrote 22.01.2016 07:48

avatar

Hallo Jürgen,
Ich habe mir deinen Ratschlag auch wirklich zu Herzen genommen und gebe dir wie ich schonmals sagte auch völlig recht...
Ich werde wohl in diese Beete 2 Trachy's setzen, die werden nicht so ausladend, vielleicht kaufe ich sie auch schon größer,
So das man direkt drunterherlaufen kann. Die butia bekommt dann nochmal einen anderen schönen Platz in einem der Hauptbeete die bald entstehen werden.
Ich bin euch echt dankbar für so gute Tipps, denn deswegen habe ich den Plan ja hier hereingestellt, damit ihr quasi mit diskutieren und auch planen könnt und dürft
Beste Grüße, Sascha

#59 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von Lanzagrote 07.02.2016 12:22

avatar

Hallo zusammen,
Ich habe den gestrigen Samstag und das einigermaßen gute Wetter mal wieder ausgenutzt, um im Garten weiter zu arbeiten...
Die Betonfundamente der Beete waren nun nach 2 Wochen durchgetrocknet und somit konnte ich die Mauerziersteine setzen.
Dann habe ich die Beete ebenfalls mit länglichen Betonfundamenten verbunden und gleich Leerrohre für Strom ( Beleuchtung/ beheizung)
mit reingelegt.




Vorteil dabei ist, Mann muss sich nicht mehr merken an welcher Stelle man im garten Kabel liegen hat und kann beruhigt buddeln, ohne auf "spannungsgeladende Erlebnisse"zu stoßen.

In die Fundamente habe ich auch noch etwas Altmaterial (alte,ausgediente Terrassenplatten, Randsteine, etc.)mit verbastelt, um quasi Beton (Füllmaterial)zu sparen und damit die eigentlichen Kosten zu minimieren.

Zwischen diesen 4 Beeten soll dann demnächst eine kleine Lounge-Insel entstehen, d.h. Der Rasen wird hier entfernt und die Erde um ca.
25 cm abgetragen, in die Mitte kommt das Fundament für die Insel und drumherum wird die Fläche mit Wasser gefüllt, dafür muss dann natürlich noch eine Plane verlegt werden....
Dieser Bereich befindet sich direkt gegenüber der Gartenbar und soll ein schönes Plätzchen bieten, um sich es sich mit einem Getränk gemütlich machen zu können in einer dann angenehmen Atmosphäre.




So, das war es erstmal wieder, die Tage, in denen man momentan überhaupt etwas im Garten machen kann, sind leider durchaus überschaubar und bei mir persönlich geht immer nur was am Wochenende, also gehört schon immer viel Glück dazu, dass es überhaupt mal vorwärts geht.... Ich hoffe, dass es nächstes Wochenende wieder etwas trockener bleibt als wie bisher vorhergesagt....
Beste Grüße und schönen Sonntag an alle, Sascha

#60 RE: Mein Garten - Lanzagrote im Aufbau von Paradiesvogel 07.02.2016 12:34

avatar

Prima, dass du uns bei der Umsetzung deiner Pläne so detailliert teilhaben lässt. So bekommt man eine Ahnung, welche Arbeit dahinter steckt und hat gleichzeitig eine Anleitung, wenn man selbst mal was ähnliches vorhat.
Daumen rauf und weiter so!

VG
Axel

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen