Seite 1 von 2
#1 Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von Claus SI 16.01.2016 18:45




Heizkabel ist um den Wurzelbereich bis zur oberen Blattspitze zusätzlich gestern mit Jute ummantelt !
Es gibt Freaks, wo es schon seit Jahren klappt, weil sie nur ca: - 10° C verträgt !

Kann sein, ich werfe dass Heizkabel Sonntag Abend an .......

#2 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von Marc Werner 20.01.2016 20:42

avatar

Ich hab irgendwo gelesen, dass die Filifera bereits bei -4/-5 eingehen kann und keine Nässe mag. Auch wenn dies die einzige Yucca Palme ist, mit der ich im Garten leben könnte, kommt sie für mich daher nicht in Frage, hinzukommend wird sie sehr hoch und später verzweigt, so dass sie schon bald nicht mehr schützbar wäre...

#3 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von johan 20.01.2016 21:04

also meine hat bei 4 mtr höhe noch keine seitentriebe,womöglich bildet filifera erst seitentriebe nach einer blüte
in toscana hat der große schon extrem viel niederschlag im winter erlebt nnd kurzfristig zweistellige minusgrade überstanden.
habe noch 2 mtr hohe gesehen in gärtnerei in citta di castello und ravenna

#4 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von Marc Werner 20.01.2016 21:13

avatar

Hallo Johan,

das hört sich dann ja schon mal ganz gut an!

#5 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von johan 20.01.2016 21:16

ja mir kommt vor je größer umso härter,

lg
johan

#6 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von johan 20.01.2016 21:22

noch foto filifera in cortona

lg
johan

#7 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von René 20.01.2016 21:33

avatar

Hallo

Ich lasse meine noch so lange wie möglich im Kübel ,da will ich nichts riskieren

#8 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von johan 21.01.2016 08:34

ich mache grade härtetest mit y. filifera: habe große topf mit junge filifera mit haufen schnee draußen belassen,bis jetzt -14,5°.
ob überlebt?
werde berichten

lg
johan

#9 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von Claus SI 21.01.2016 08:57

Jepp Johan, da bin ich auch gespannt.......................

#10 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von johan 21.01.2016 10:01

ah vergessen nicht nur -14,5° aber obendrauf fast 10 tage dauerfrost,das ist auch ein begrenzungsfaktor

lg
johan

#11 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von Claus SI 21.01.2016 10:33

Ich habe den Wurzelbereich zusätzlich jetzt nach Dauerfrost mit Pulverschnee geschützt, den muss ich sofort bei Tauwetter entfernen,
damit dass Schmelzwasser nicht in die Wurzel eindringt !

Yucca filifera ist ein Wackelkandidat, wenn sie anfängt fürchterlich zu riechen im April / Mai, ist sie über den Jordan !

#12 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von Claus SI 21.01.2016 15:12

Zitat von Marc Werner im Beitrag #2
Ich hab irgendwo gelesen, dass die Filifera bereits bei -4/-5 eingehen kann und keine Nässe mag. Auch wenn dies die einzige Yucca Palme ist, mit der ich im Garten leben könnte, kommt sie für mich daher nicht in Frage, hinzukommend wird sie sehr hoch und später verzweigt, so dass sie schon bald nicht mehr schützbar wäre...






Lieber Marc Werner, so sieht dass aus, wenn man anderen falsche Rechtschreibung vorwirft :
Auch wenn dies die einzige Yucca Palme wrote Marc Werner gestern ( Yucca filifera)

Es gibt keine Yucca Palme, entweder " YUCCA " - oder " PALME "................ich gehe mal Deine ganzen Threads durch, mal schauen was da so alles in falschen Rubriken steht....

#13 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von J.D. aus NRW 21.01.2016 15:27

avatar

Zitat von Claus SI im Beitrag #12
Es gibt keine Yucca Palme,


Moin Claus

Das das falsch ist wissen alle Yucca-Fans, leider hat sich das so eingebürgert . Ich rede mir da auch manchmal den Mund fusselig, aber die werden nunmal unter dem "falschen Namen" in Baumärkten, Supermärkten und teilw. im Gartencenter so ausgezeichnet.

#14 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von Claus SI 21.01.2016 18:27

Zitat von J.D. aus NRW im Beitrag #13
Zitat von Claus SI im Beitrag #12
Es gibt keine Yucca Palme,


Moin Claus

Das das falsch ist wissen alle Yucca-Fans, leider hat sich das so eingebürgert . Ich rede mir da auch manchmal den Mund fusselig, aber die werden nunmal unter dem "falschen Namen" in Baumärkten, Supermärkten und teilw. im Gartencenter so ausgezeichnet.




Ich weiß dass Jürgen, passt nur auf vor den " Nomenklaturjägern "...............die arbeiten ähnlich wie " NSA " , leider zu schlecht getarnt, die Vorgehensweise ändert sich seit Jahren nicht bei diesen Brüdern !...............

#15 RE: Test 2016 Yucca filifera mit Heizkabel von J.D. aus NRW 21.01.2016 19:04

avatar

Zitat von Claus SI im Beitrag #14
Ich weiß dass Jürgen, passt nur auf vor den " Nomenklaturjägern "...............die arbeiten ähnlich wie " NSA " , leider zu schlecht getarnt, die Vorgehensweise ändert sich seit Jahren nicht bei diesen Brüdern !...............[mokin]


Claus wir kennen uns doch auch schon länger, leider nie persönlich. Yuccas waren für mich auch bis vor 5 Jahren Yuccapalmen , also keine richtigen Exoten und alle das selbe. Exoten waren für mich die Mediteranen die u.U. hier in der Region Outdoor gehen. Jetzt weiß ich auch unter Anderem dank dir das die echt interessante Exoten sind die sogar bei uns gut gehen können. So wie ich Marc bisher verstanden hab ist der auch eher auf der mediteranen Schiene, wozu aber auch sehr gut Yuccas passen. Gerade als Kontrast zu dem Thema gibt es sehr hübsche halbwegs ausdauernde Yuccas.

Zu deinem Y. filifera Test, ich hab sowas unfreiwillig vor 4 Jahren auch gemacht, aber unfreiwillig da im Kübel draußen vergessen. Meine hat nicht überlebt, ich vermute aber eher durch die Nässe vom tauenden Schnee. Mit deinem Schirmschutz dürfte das u.U. gelingen, ich drück dir die Daumen.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen