Seite 5 von 17
#61 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von René 07.02.2016 20:03

avatar

Hallo Mario

Mich hast Du absolut als Unterstützer,einduetig eine Ch.humillis ' Vulcano ,allerdings schon mit etwas vergeilten Petiolen ,wer weiss wie lange die schon im OBI stand

#62 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von RePu_Wolfgangsee 07.02.2016 20:31

avatar

Ja Mario das ist eine vergeilte Vulcano.
Die normale grüne humilis ordnet die Blätter anders an und würde bei den vergeilten Petiolen auch größere Fächer bilden.
Nach zwei Jahren unter freiem Himmel wird sie sich angepasst haben,und die klassische Form der var.vulcano annehmen.

#63 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Anton aus dem Saarland 07.02.2016 22:09

Hallo Mario,

eine rassige Cham. vulkano hat außer ihrem buschigen Aussehen relativ sehr kurze Petiolen und eine Menge an Austrieben.
Da sich die Cham. Familie gerne kreuzt und wer weiß was schon alles das Pflänzlein erlebt hat, kann es ja möglich sein das sie zu einer Ch. mutiert.
Gut, sie hat ja auch kein großes Geld gekostet und bei guter Pflege und paar Jahren Wartezeit kann ja noch was aus ihr werden.
Ich rate gleich bei Frühlingsbeginn sie vollsonnig auszupflanzen und auch Vitaminmäßig sie angepasst zu versorgen und abzuwarten.
In drei Jahren kannst du ja nochmals ein Bild von ihr reinstellen.

#64 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Flo 07.02.2016 23:36

avatar

Wie meine humilis sieht die nicht aus, aber auch nicht wie meine vulcano. Compacta beschreibt die doch schon sehr gut. Wie schon gesagt ist Chamaerops ja sehr variabel. Es gibt Listen, wo 40 oder mehr Formen aufgezählt werden (macrocarpa, melanacantha, lax-leaf, arborescens, und, und, und). Ich habe beispielsweise Samen von einer Vulcano ohne Seitentriebe geschenkt bekommen (also quasi vulcano arborescens). Ich finde diese Vielfalt echt spannend und solange man nicht mehr bezahlt, ist ja alles paletti. Ich finde, du hast auf jeden Fall einen guten Fang gemacht, Mario.
LG Flo

#65 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von grünerdaumen 08.02.2016 07:59

avatar

bei dem schnäppchenpreis kann man nicht klagen mario, hier meine vulcano mal zum vergleich, mittlerweils rd. 120cm höhe

#66 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Leipziger 08.02.2016 16:46

avatar

Ein großes Dankeschön an alle die an der kleinen spontanen Umfrage teilgenommen haben. Ich werde meiner "angehenden" Vulcano eure Bilder zeigen, damit sie erkennt, wie sie in 2-3 Jahren aussehen soll. Vielleicht hat sie ja noch nie direktes Sonnenlicht abbekommen....
Ich bin jedenfalls über meinen Neuzugang happy und werde in 2-3 Jahren weitere Bilder zeigen.

Grüße aus Sachsen!
Mario

#67 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Stephan_M 08.02.2016 18:46

avatar

Eigentlich möchte ich ja gar keine Palmen mehr kaufen. Zumindest nicht, bevor "Winterbilanz" gezogen wurde.

Egal: Bin heute angeregt durch diesen Thread ins "Schnäppchenfieber" verfallen. Und habe mal die hiesigen Baumärkte mit dem Fahrrad abgeklappert. Zum Glück gab es nix, was möglicherweise den Haussegen gefährden könnte. Mal sehen, wie lange dieses Gefühl anhält...

#68 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Palmenheinz 08.02.2016 21:21

Auch wie bei Euch juckt es bei mir immer wieder : ? : ? : da könnte mann noch und hier ist noch Platz, und dann geht es los und man geht auf die Suche.
Ich wohne am Unteren Niederrhein und schau hin und wieder mal ins nahe gelegene Nachbarland Holland. Ich denke der ein oder andere kennt diesen Palmenladen, Plantaplatza.
[URL=http://www.plantaplaza.de ]. Habe den größten Teil meiner Palmen hier gekauft . Er hat immer wieder Schnäppchen , Actionen, und anderes auch Versand meine ich
recht günstig .

#69 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von greenthumb 09.02.2016 15:34

avatar

Hab mir auch was Neues gegönnt für die Wüstenbepflanzung dieses Jahr.

eine zweiköpfige Yucca thompsoniana, gelber gesägter Blattrand...top.






und dahinter steht ne zweiköpfige Yucca elata






Es wurde Topf in Topf gesetzt, damit die Pfahlwurzel der Elata möglichst unbeschadet bleibt, da die Pflanze sonst meist stirbt.
Der Grund, warum man selten große Elatas zu kaufen bekommt.

Eine Yucca linearifolia mit 40 cm Stamm kam noch mit, aber der ihr Stamm ist rasiert und die Krone muss sich noch machen.

Viele Grüße

Andreas

#70 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Gerd 09.02.2016 15:56

avatar

@greenthumb
Andreas, das sind ja super schöne Yucca´s
Meinen Glückwunsch dazu.

#71 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Lilientaler 09.02.2016 16:03

, die müssen ja ein Vermögen gekostet haben, aber sehen aus.
VG Silke

#72 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Flo 09.02.2016 17:08

avatar

Hoppla Schorsch! Nicht schlecht!
LG Flo

#73 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Lanzagrote 09.02.2016 19:04

avatar

Hi Andreas, echt riesig, deine neuen...die werden ein absolutes Highlight in deiner Wüste...ganz große Klasse!
Beste Grüße, Sascha

#74 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von greenthumb 09.02.2016 19:20

avatar

Auch wenn die elata vom Stamm her größer aussieht...sie hat 145 cm Stamm, während die Thompsoniana 150 cm Stamm hat.
Aber mit der Wurzel der elata in den 2 Töpfen (der obere hat keinen Boden), ist bestmöglich gewahrt, dass die Pfahlwurzel intakt ist.
Die Krone ist jedenfalls tadellos. Die beiden Töpfe wo die Wurzel drin steckt, lassen die elata so riesig erscheinen.

Freut mich auch, dass die thompsoniana die gesägten, gelbrandigen Blätter hat und damit ne echte thompsoniana ist.

Bin sehr zufrieden und im März gehts dann langsam los.

Viele Grüße

Andreas

#75 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Lanzagrote 09.02.2016 19:24

avatar

Guten Abend Leute, dieser Thread hat ja schon reichlich spannende Geschichten hervorgebracht, da will ich gleich mal weiter dran anknüpfen...
Ich war heute auch mal wieder mehr oder weniger aus Langeweile und zum Zeitvertreib nach der Arbeit in einem hier ansässigen Gartencenter unterwegs, die haben zu meinen Glück wohl letzte Woche erst ne komplett neue Charge an Palmen hereinbekommen.
Und somit hatte ich automatisch meinen ersehnten Zeitvertreib bekommen
Mir viel sofort eine chamaerops in den Weg die mich stark an Marios hier gezeigte " Volcano" erinnerte.

Hier stand dann " var. Etna Star" auf dem Schild, angeblich nochmal eine Zwischenfrage von Vulcano und chamaerops xxx


Ich selbst konnte bei dieser Pflanze für 9,99€ nicht widerstehen:


Auf dem Schild stand " Trachycarpus fortunei" ...bin auch erst einmal dran vorbei gelaufen, aber dann fielen mir die gedornten Petiolen auf



irgendwie hat sie die Wedel einer Trachy aber die Petiolen einer chamaerops, der Stamm ist bis jetzt auch nur solitär wie bei Trachycarpus...
Mal sehen wie die sich noch entwickelt...

Hier mal noch der Vergleich zu meiner normalen, grünen Humilis, und einer kleinen volcano,die für 3,99 noch mit in den Einkaufswagen gehüpft ist, ...



Beste Grüße an alle, Sascha

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen