Seite 17 von 17
#241 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Olli 30.11.2016 13:19

avatar

Hi,

wohl eher eine der letzten Neuanschaffungen.
Eigentlich ist mein Bedarf an Schutzkandidaten mehr als gedeckt, aber nach kurzer Verhandlung konnte ich dieses Bäumchen für
60 € dann doch nicht zurücklassen.
Vielleicht auch ein Kandidat, falls die Terrassenbasjoo wirklich weichen sollte.



Stand bei den Weihnachtsbäumen. - Also der passende Einkauf zur Vorweihnachtszeit.

Grüße

Olli

#242 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Marc Werner 30.11.2016 14:08

avatar

Moin Olli,

Glückwunsch zum Schnäppchen, eine Angabe bezüglich der genauen Olivensorte wäre noch wünschenswert ;-)

#243 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Olli 30.11.2016 17:40

avatar

Hallo Marc,

danke.
Mal sehen wie sehr ich mich über das Bäumchen noch freue, wenn es ein harter Winter wird und unterstellen unter das Terrassendach nicht mehr reicht ;-)

Was die Sorte betrifft leider nur die übliche Angabe "olea europaea".

Grüße

Olli

#244 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Jubi 30.11.2016 20:41

avatar

Guten Abend @Olli
Herzlichen Glückwunsch, der Fall liegt klar auf der Hand. Sie stand neben den Weihnachtsbäumen, stell sie diesen Winter als Weihnachtsbaum rein und schmücke ihn. Du musst dir keine Sorgen über den Schutz machen und hast am Weihnachtsbaum gespart.
Gruß Jubi

#245 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Marc Werner 30.11.2016 23:35

avatar

Hi Olli,

da brauchst Du Dir keine Sorgen machen, meine kleine Olive von 2008 war bis dies Jahr 8 Jahre im Topf und hatte nie irgendwas, ebenfalls die Standardsorte! Die habe ich noch nie geschützt und sie musste auch durch den Extremwinter 2009 und 2011/12!

#246 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Horst Harsum 01.12.2016 14:11

avatar

Hallo Olli,
was für'n Schnäppchen! So eine Olive würde ich glatt auf dem Schoß überwintern (weil auch bei mir kein Platz mehr ist).
Für den Preis hätte ich das Pflänzchen auch mitgenommen

#247 RE: Die ersten Neuanschaffungen 2016 von Olli 01.12.2016 14:37

avatar

Hallo Marc,

das funktioniert hier in einem härteren Winter nicht so leicht.
Erstens habe ich selbst schon kleinere Oliven verloren - bzw. trieben sie z.T. mühsam aus der Basis wieder aus.
Zweitens hat im Münsterland (bei Altenberge westlich von Münster) eine Pizzeria mindestens ein halbes Dutzend dicker Olivenbäume verloren, die in den Biergarten gepflanzt waren. Auch von dem Olivenhainprojekt bei Köln hört man seit Jahren nichts mehr.
Winter wie 2008/09, 2009/10 und auch der Februar 2012 sind einfach zu kalt und hier fast immer eben auch ein paar Grad kälter als am Rhein.


Hallo Horst,

danke.
Das mit dem Schoß wird leider nicht so einfach. Bis zur Spitze ist das Pflänzchen mit Topf 2,80m hoch.
Ich werde bei trockener und frostfreier Witterung wohl ein paar längere Triebe herauschneiden, damit ich sie im Notfall halbwegs vernünftig unterstellen kann.

Grüße

Olli

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen