Seite 2 von 2
#16 RE: Washingtonia Robusta wieder auspacken von Schechinger 03.01.2016 22:27

avatar

Hallo Lutz,
Danke für den Link. War viel zu lesen, aber jetzt bekomme ich allmählich ein Gefühl wie es funktionieren kann.
Hallo Claus, Olli, mMaio, René auch an euch nochmal vielen Dank

Gruß Claus

#17 RE: Washingtonia Robusta wieder auspacken von Olli 04.01.2016 11:22

avatar

Hi,

es kann und will ja nicht jeder einen riesen Schutz bauen. Das wird bei mehreren Palmen teuer und aufwändig und das Material will im Sommer auch gelagert werden. Außerdem haben immer mehr Exotenfans Probleme mit der zunehmenden Höhe ihrer Schätzchen. Da ist es doch toll, wenn einfache, schlanke und leichte Schutzmethoden ausprobiert werden.
Ich selbst schrecke vor einer Washiauspflanzung noch zurück, da ich momentan genug größer werdende Palmen ausgepflanzt habe. Andererseits bräuchte meine größte Washi dringend mehr Wurzelfreiheit. Wenn dieser einfache Schutz funktioniert und es mal wieder Platz im Garten gibt wäre das vielleicht doch ein Argument, es mit der Washi zu versuchen.

Grüße.

Olli

#18 RE: Washingtonia Robusta wieder auspacken von Schechinger 04.01.2016 22:13

avatar

Hallo Olli,

Meine Washy ist hart im nehmen. Hab sie Mitte Februar 2014 gepflanzt,was ich nicht zur Nachahmung empfehle, aber sie hat es mir wohl nicht verübelt. Eine Phönix canarensis die im Sommer 2013 gepflanzt wurde hat es nicht geschafft.

Gruß Claus

#19 RE: Washingtonia Robusta wieder auspacken von Olli 05.01.2016 13:02

avatar

Hi Claus,

danke.
Habe gestern die Washis reingeholt und dabei erstmal wieder bemerkt, wie groß die teilweise geworden sind. In den letzten Jahren habe ich meine Auspflanzaktivitäten deutlich reduziert, da die ausgepflanzten Exemplare in einem kalten Winter auch so schon kaum zu schützen sind, da sie in den letzten Jahren doch zugelegt haben. Alleine die zwei Phoenix C. würden auf Dauer wohl schon ausreichen um keine Langeweile aufkommen zu lassen. Da binde ich mir derzeit keine Washiauspflanzung ans Bein.
Allerdings sind die Schutzbauten derzeit recht massiv. Habe auch schon Phoenixschutze gesehen, bei denen die geknebelten Pflanzen einfach umwickelt waren. Mit den äußersten Wedeln als "Gerüst" (die im Frühjahr abgeschnitten werden) könnte sowas auch funktionieren.
Ähnlich wie bei deiner Washi würde so etwas den Aufwand, die Kosten und den Lagerplatz natürlich erheblich reduzieren und einen Schutz von deutlich mehr Palmen ermöglichen.
Insofern bin ich auch auf die Ergebnisse deiner Methode sehr gespannt.

Grüße und viel Erfolg.

Olli

#20 RE: Washingtonia Robusta wieder auspacken von Schechinger 06.01.2016 21:03

avatar

Hallo Olli,

Hab heute das Ofenrohr an die Washy gebunden. Die cocosmatte und lupofolie außen drum. Die Kerze kann ich am unteren Ende des Rohres austauschen. Um 20 Uhr hab ich den Ofen angeworfen. Jetzt eine Stunde später ist die Temperatur gerade mal um ein Grad von drei auf vier Grad gestiegen. Da hatte ich mehr erwartet, aber im wedelbereich ist auch nur pflanzenfliess. Na ja mal sehen wie sich das in den nächsten Stunden entwickelt. Jetzt im dunkeln kann ich den Kerzenschein am oberen Ende des Rohres erkennen.

Gruß Claus


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz