Seite 1 von 2
#1 Kentia raus? von Olli 20.12.2015 12:04

avatar

Hi,

ich schaffe gerade Platz für den Weihnachtsbaum. Er kommt immer an den Standort der Kentia. Nun könnte ich die Kentia mit einem Handgriff einfach auf die Terrasse unter das Glasdach stellen. Alternativ müsste sie ein Stockwerk tiefer, was halt mit deutlich mehr Aufwand verbunden wäre (da sie nicht mehr ganz so leicht und klein ist).
Lt. Vorhersage bis zum WE quasi nie unter 10°C (auch nachts). Danach etwas kühler. Aktuell wird die kälteste Tagestemperatur für die nächsten 14 Tage mit 6°C angegeben. Die kälteste Nacht mit 2/3°C, allerdings nur für zwei Nächte. - Und in zwei Wochen ist der Weihnachtsbaum hier auch wieder verschwunden und die Kentia kann zurück.
Mit Kentia outdoor habe ich keinerlei Erfahrung. Kann ich sie unter den Bedingungen bedenkenlos rausstellen oder schleppe ich sie besser ein Stockwerk tiefer?

Grüße.

Olli.

#2 RE: Kentia raus? von Franker 20.12.2015 13:27

avatar

Hallo Olli,

ich würde sie jetzt nicht mehr raus stellen! Hier steht z.B.:

Zitat
Kentiapalmen gedeihen ganzjährig bei 20 bis 24 °C. Auch im Winter sollte die Temperatur nicht unter 18 °C fallen.


Quelle

Und hier:

Zitat
Im Sommer gern warm. Die Howea sollte immer bei Raumtemperatur kultiviert werden. Im Sommer darf man sie auch ins Freie stellen; dann aber nur an einen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützten Platz. Auch im Winter sollten 15 °C nicht dauerhaft unterschritten werden.



Quelle

#3 RE: Kentia raus? von Hubert 20.12.2015 13:46

Hallo Olli,

meine Kentia steht noch immer draußen und vergangenes Jahr hat sie ohne Probleme -3°C geschafft. Vergangenes Jahr hat sie an dem Standort keine Probleme gehabt, aber dieses Jahr hat sie trotz Angewöhnung leichten Sonnenbrand bekommen.



Gruß
Hubert

#4 RE: Kentia raus? von Olli 20.12.2015 14:04

avatar

Hi Franker,

na das ist doch mal eine klare Antwort. Danke.
Ich habe bereits ein alternatives Plätzchen indoor gefunden.
Und das soll ein warmer Dezember sein, in dem man zu Weihnachten nicht mal ´ne Kentia bedenkenlos ausräumen kann. - Lächerlich ;-)

Hallo Claus,
sehr nett, dass du dich bedankt hast. - Aber wofür?

Hallo Hubert,
herzlichen Dank. Interessante Beobachtung aus der Praxis. Ich vermute, dass sie sich auch ein bischen an die Temperaturen gewöhnt, wenn sie im Sommer draußen steht und nachts und im Herbst eben auch niedrigere Werte abbekommt. -3°C hätte ich der nicht zugetraut. Hoffentlich zeigen sich nicht noch Schäden, weil sie jetzt ja schon fast drei Monate recht niedrigen Temperaturen ausgesetzt ist. Mir ist mal über viele Monate eine im hellen Keller kaputtgegangen, in dem es aber immer über 10°C war. Auf Dauer war das aber wohl zu wenig.
Meine wäre jetzt vom warmen Wohnzimmer in die "Kälte" gekommen. Hilfreich wäre so eine Abkühlung wohl nicht gewesen.

Grüße.

Olli

#5 RE: Kentia raus? von René 20.12.2015 18:02

avatar

Hi

Meine Kentie steht auch noch draussen ,hat man sie vom Frühjahr an an die äusserlichen Bedingungen gewöhnt ,halten sie sogar Temperaturen bis +5 Grad aus ,wenn der ballen etwas trockener ist

#6 RE: Kentia raus? von MartinK 20.12.2015 19:51

Hallo zusammen, ich halte meine Kentia ebenfalls als Kübelpflanze. Steht jedes Jahr von April bis November beim Teich ( allerdings unter einem großen Baum ) wobei Temperaturen bis 0 Grad überhaupt keine Probleme bereiten.

Grüsse
Martin

#7 RE: Kentia raus? von Felix 20.12.2015 22:20

avatar

Hallo Olli,

In Palma de Mallorca stehen einige beeindruckend große Kentias, ebenso wie in einigen Dörfern der Westküste der Insel. Die Temperaturen, die du beschreibst, entsprechen ziemlich gut denen eines durchwachsenen Mallorca-Winterabschnitts. Und einen "Kälteschock" durch das Ausräumen in diese Temperaturen kann ich mir nicht vorstellen - die kühlt halt ab, stellt auf Pause und wartet bis der Spuk vorbei ist. Insofern halte ich das Vorhaben für vollkommen unproblematisch. Abgesehen davon für ein Projekt mit nahezu künstlerischem Wert: Jemand auf dem 52. Breitengrad holt Ende Dezember einen Tannenbaum ins Haus und stellt im Gegenzug eine Kentiapalme hinaus. Das ist doch genial! Ich würd's tun! Vielleicht ist für die Kentia auch noch die ein oder andere Christbaumkugel übrig...

Viel Spaß am Kunstwerk,
liebe Grüße,
Felix

#8 RE: Kentia raus? von Claus Abraham 20.12.2015 22:57

avatar

Hallo Olli,

tja, da hatte ich vorhin statt auf "Antworten" versehentlich auf "Bedanken" geklickt. Und dann konnte ich nichtmehr antworten weil ich dringend weg musste... Aber gut, dann antworte ich eben jetzt noch...

Ich würde sie rausstellen. Ich habe Kentia testweise sogar schon im Winterschutz meiner Brahea überwintert und das hat sie mit leichten Schäden von denen sie sich aber schnell erholt hat überstanden. Das war zwar ein milder Winter und im Braheaschutz wurde es zu der Zeit auch nicht kälter als -3/4°C, aber immerhin, ich finde das ist schon ne ordentliche Hausnummer für ne Kentia und insofern deckt sich meine Beobachtung mit der von Hubert.
Bei den momentanen Temperaturen ist das für ne Kentia draußen jedenfalls kein Problem.

Grüße
Claus

#9 RE: Kentia raus? von Dieter 21.12.2015 21:57

Hallo zusammen,
hier bekommt man ja ganz neue Erkenntnisse über Kentias.
Ich wusste gar nicht das man die rausstellen kann - hatte gedacht es sei eine reine "indoor" Pflanze.
Und dann noch bei diesen Temperaturen nach draussen.....
ich weiß ja nicht: ich dachte -und das liest man auch überall- das sie Temperaturen unter 18°C nun überhaupt nicht mag.
Naja - man lernt halt nie aus.
LG
Dieter

#10 RE: Kentia raus? von René 21.12.2015 22:02

avatar

Hallo Dieter

Und weisst Du was ?...Seit ich sie draussen habe ist sie auch viel vitaler und strotzt vor Gesundheit .
Ich hole sie erst rein wenn sich wirklich Frost ankündigt ,aber bis zum Jahreswechsel brauche ich da nicht dran zu denken .

#11 RE: Kentia raus? von Dieter 21.12.2015 22:07

Hallo Rene,
wo hast du sie denn im Sommer stehen?
Eher sonnig oder eher schattig?

Dieter

#12 RE: Kentia raus? von J.D. aus NRW 21.12.2015 22:11

avatar

Zitat von Dieter im Beitrag #9
hatte gedacht es sei eine reine "indoor" Pflanze.


Moin Dieter

Es gibt eigentlich kaum Indoorpflanzen, bei mir flog alles Ende Mai an die "Sommerfrische". Selbst bei meinen Orchideen die mein Bruder von mir geerbt hat sind fast 90% noch draußen und erfreuen sich an der Frischluft. Gut einmal mussten sie für 2 Nächte eingesperrt werden. Hier geht es aber um eine Kentia und der sollten ein paar Tage Frischluft nix ausmachen, die tief stehende Sonne dürfte auch bezüglich Sonnenbrand nicht schlimm sein.

#13 RE: Kentia raus? von René 21.12.2015 22:11

avatar

Hallo Dieter

Sie steht eher schattig und bekommt nur ein paar Sonnenstrahlen ab die durch die Bäume schimmern ,direkt an meinem Sitzplatz.
Nächstes jahr gönne ich ihr einen grösseren Topf .
Sie wachsen Outdoor allerdings etwas langsamer ,aber die Wedel sind dafür um so fester .

#14 RE: Kentia raus? von J.D. aus NRW 21.12.2015 22:13

avatar

Zitat von RenÚ im Beitrag #13
die Wedel sind dafür um so fester


Moin René

Die Wedel sind eben natürlich und nicht unnatürlich vergeilt .

#15 RE: Kentia raus? von Dieter 21.12.2015 22:13

...hört sich gut an!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen