Seite 2 von 3
#16 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von René 21.08.2016 21:52

avatar

Hallo @Gerd

Ja auf jeden Fall ,so tiefe Töpfe kann das einfach nicht ersetzen ,allerdings traue ich mich nicht meine Quere auszupflanzn ,obwohl sie aus dem fast gleichen Habitat kommt wie Y. rostrata und Y. thomphsoniana

#17 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von Gerd 21.08.2016 21:54

avatar

Nein Rene, das würde ich an deiner Stelle auch nicht machen.
Die Quere ist einfach viel zu wertvoll .

#18 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von René 21.08.2016 22:02

avatar

@Gerd
Meine Quere,wäre echt ne Schande oder

#19 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von Gerd 21.08.2016 22:02

avatar

ja das wäre wirklich eine Schande !!!!

#20 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von Lars 01.10.2016 08:37

avatar

Im Botanischen Garten in Potsdam steht ein großes ausgepflanztes Exemplar. Sie wird nur mit einem Holzdach geschützt.

#21 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von Danny 23.07.2017 19:40

avatar

Liebe Yucca-Fans,
eigentlich wollte ich meine 1-jährige Elata Verdiensis Snowflake auch in diesem Jahr auspflanzen. Hat jemand Erfahrung, wie winterhart diese Varietät ist? Leider klappt es mit dem Auspflanzen in diesem Jahr nicht mehr und da der Topf bereits an seine Grenzen gekommen ist, habe ich ihr heute einen größeren spendiert. Dabei kam auch ein kleiner Ableger zum Vorschein :)
Ich hoffe sie übersteht das umtopfen, Elatas sollen ja heikel sein...

Gruß Danny

#22 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von Gerd 23.07.2017 19:57

avatar

Hi @Danny
wichtig ist das möglichst keine Wurzeln abbrechen, schon garnicht die Hauptwurzeln.
Spendiere ihr einen möglichst hohen Topf. Breit braucht er nicht zu sein.

#23 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von Flo 23.07.2017 20:24

avatar

Bei meiner konnte ich vorletzten und letzten Winter die Mitte rausziehen. Einmal mit und einmal ohne Regenschutz. Sie hat sich jeweils schnell erholt, aber mir wäre es natürlich lieber, wenn sowas nicht passierte. Vielleicht wächst sie da ja irgendwann raus..

#24 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von Danny 23.07.2017 20:48

avatar

Danke für die Infos Gerd & Flo,
Beim Umsetzen sind hauptsächlich die feinen Nebenwurzeln abgebrochen, ich denke alle Hauptwurzeln sind noch unversehrt.
Den nächsten Winter wird sie schon mal zum antesten mit ihren Verwandten in einem ungeheizten Gartenhaus verbringen.
Schade, dass Flo's Exemplar nicht sehr hart ist, dann werde ich sie wohl direkt ans Haus setzen. Den Dachübstand sollte die Verdiensis eigentlich nie erreichen, auch wenn sie die sibirischen Winter hier im Osten überlebt :)
Gruß Danny

#25 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von grünerdaumen 23.07.2017 21:10

avatar

Hallo Danny, Flo und Gerd haben ja schon alles gesagt, bei mir zicken elatas im topf so richtig herum.... aber einmal ausgepflanz und gewurzelt sind die einfach herrlich

#26 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von greenthumb 24.07.2017 12:33

avatar

Sehr schöne Elatas zeigt ihr da.
Hab eine "Alpine Texas" und eine "giant form" ausgepflanzt. Dauert ein wenig bis die wachsen, aber im Vergleich zu den Bildern der letzten 2 Jahre, sieht man doch deutliches Wachstum.
Im Topf wollten die elatas bei mir auch nicht wachsen.

Viele Grüße

Andreas

#27 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von unikum 24.07.2017 14:59

Hallo,
hier mal meine Yucca Elata Utahensis:
LG Werner.

#28 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von Gerd 24.07.2017 16:38

avatar

hier mal meine Elata Lincoln
vor 4 Jahren als kleines Pflänzchen mit drei bis vier Blättchen ausgepflanzt.
Zum Größenvergleich eine 1,5 l Wasserflasche daneben.

#29 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von Danny 04.02.2018 17:39

avatar

Hallo zusammen,
Dank dem Hinweis von Lars habe ich heute in Potsdam diese Elata entdeckt, sogar ohne Nässeschutz.
Die Stammlänge müsste so ca. 2 m betragen.
Gruß Danny

#30 RE: Yucca elata frei ausgepflanzt - ein kleiner Erfahrungsbericht von Andreasg 05.02.2018 10:14

Ist sie tot?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen