Seite 3 von 10
#31 RE: Trachycarpus nanus von Danny 18.04.2016 08:13

avatar

Hallo André,
Hast du die auch vom Amazon/Tropica? Meine Nanus von diesem Anbieter haben ein verdächtig dickes Keimblatt gebildet, das ja eigentlich bei Nanus schmal wie ein Grashalm sein soll. Insofern bin ich noch nicht sicher ob sie wirklich echt sind.
Vom Wachstum her sind sie aber sehr langsam.
Gruß Danny

#32 RE: Trachycarpus nanus von André PM 18.04.2016 15:07

avatar

Hallo Danny! Meinst du diese ? Das sind ( zumindest bei mir) keine T.nanus Samen . Gruß André

#33 RE: Trachycarpus nanus von Danny 18.04.2016 15:17

avatar

Ja genau die meine ich. Die sind zwar gut gekeimt aber das Keimblatt ist meiner Meinung nach zu dick für Nanus. Du bist also sicher, dass es keine echten sind und hast demzufolge eine andere Quelle gefunden?
Gruß Danny

#34 RE: Trachycarpus nanus von André PM 18.04.2016 15:42

avatar

Hallo Danny! Vergleich mal bitte die Samen mit denen von meinem Bild. Meine Samen sind von meiner Topfnanus . Es sind Hybriden, bestäubt mit fortunei Pollen. Gruß André

#35 RE: Trachycarpus nanus von Danny 18.04.2016 15:50

avatar

Hallo André,
Samen kann ich nicht mehr vergleichen aber das sind die dicken Blätter, die ich meine...

#36 RE: Trachycarpus nanus von Franker 18.04.2016 15:54

avatar

Hier meine Nanus-Samen vom gleichen Anbieter:



Link: http://www.exoplant.de/t1742f18-Trachycarpus-nanus.html

#37 RE: Trachycarpus nanus von André PM 18.04.2016 16:11

avatar

Ich denke, das es keine nanus ist. Aber die Pflanze sieht doch super aus. Vielleicht ist ja hier im Forum jemand, der die Samen von Tropica bestimmen kann? Meine sind noch nicht sehr weit, sind aber zierlicher als die von T.fortunei . Gruß

#38 RE: Trachycarpus nanus von Jörg K 18.04.2016 16:21

avatar

Hallo Leute,

ja leider keine nanus.

Aufgrund der Samenform könnten es Trachycarpus latisectus sein. Die einzige Trachyart mit dieser Samenform.

Gruß

#39 RE: Trachycarpus nanus von Flo 18.04.2016 16:24

avatar

Meine Nanussämlinge habe auch sehr schmale Blättchen, nicht nur das Keimblatt (sind erst am dritten Blatt). Ich habe sie via EPS, von daher weiss ich, dass sie echt sind.
LG Flo

#40 RE: Trachycarpus nanus von Marc 18.04.2016 16:33

avatar

Danny,
Das Keimblatt einer Tr. nanus hat nur 2 Erhöhungen ( English ridge )in Blatt, Siehe das Foto.
Im Foto siehst du bei Bild 1 die Hinterseite des Blattes und an sind es Vertiefungen.
Die beiden anderen Blätter 2 und 3 zeigen die oberste vom Blatt.
Dein Foto zeigt 4 Erhöhungen soweit ich sehen kann und ist dann auch keine 100 prozentige Tr.nanus aber eine Kreuzung oder noch was andres.

|addpics|2cb-6-b276.jpg|/addpics|

#41 RE: Trachycarpus nanus von Franker 18.04.2016 17:20

avatar

Zitat von Jörg K im Beitrag #38
Hallo Leute,

ja leider keine nanus.

Aufgrund der Samenform könnten es Trachycarpus latisectus sein. Die einzige Trachyart mit dieser Samenform.

Gruß


Die sehen bei mir aber auch etwas anders aus:

#42 RE: Trachycarpus nanus von Jörg K 18.04.2016 18:08

avatar

Hallo Franker,

Auf dem Bild von André kann man schön die Form erkennen. Für mich recht eindeutig Latisectus.

Deine sehen bissel vergnaddelt aus oder verschimmelt. Kann aber auch täuschen. Die typische Form ist aber dennoch zu erkennen.

Nanus ist bei allen auszuschließen da diese Nierenförmig sind.

Gruß

#43 RE: Trachycarpus nanus von André PM 18.04.2016 19:23

avatar

Hallo Jörg ! Meinst du so? Es wurde ja auch schon oft über die Farbe von nanus Samen geschrieben. Bei mir sind sie eindeutig bläulich, ähnlich wie fortunei. Gruß

#44 RE: Trachycarpus nanus von Jörg K 18.04.2016 20:14

avatar

Hallo André,

die Farbe spielt nicht so die Rolle. Die ist ja ua. abhängig von Reifegrad und Frosteinwirkung. Die Samenform von Fortunei und Nanus ist aber sehr ähnlich.

Deshalb sind die verpackten, kaffeebohnenförmigen Samen auf euren Bildern sicher keine Nanus.

Gruß

#45 RE: Trachycarpus nanus von Danny 18.04.2016 20:28

avatar

Danke für die vielen Infos, die meinen Verdacht bestätigen. Ich bin gespannt, was ich dafür jetzt bekommen habe und werde etwas damit experimentieren und einige als Sämling auspflanzen. Als T. Nanus würde ich sie eher behandeln wie rohe Eier und noch im Topf lassen :)
Gruß Danny

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen