Seite 2 von 9
#16 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von Felix 01.12.2015 10:57

avatar

@Enrico
Hey, schön, von Dir zu hören! Habe mich schon gefragt, wie es wohl Deiner kleinen Princeps geht. Na Gottseidank hast Du sie intuitiv umgesetzt. Man dachte ja, der Apfelbaum hätte vielleicht so eine Art Schutzwirkung, aber wenn der eigene Bodyguard kraftlos auf seinen Schützling herniedersinken und ihrn erdrücken würde, dann wäre das natürlich kontraproduktiv. Freut mich, dass es der Palme gut geht!

@Stephan
Ja, den Vergleich der beiden habe ich gesehen. Das ist schon faszinierend, wenn man sieht, was es für genetische Unterschiede gibt. Habe mal in Südtirol zwei Trachys vor einer Kirche gesehen, die eine hatte ein Volumen wie eine ausgewachsene Washingtonia filifera, breit und ausladen, die andere war im besten Fall ein kümmerlicher Besen. Angeblich gleich alt. Das ist doch schön, dass Stefan so ein Potenzial zu haben scheint. Bin gespannt, in welche Dimensionen das noch führen wird! Der Bodenstrahler ist natürlich ein Geschütz, mit dem ich nicht aufwarten werden kann – die Hausgemeinschaft würde mich sonst lynchen. Ich gelte ohnehin schon als verhaltensauffällig, weil man mich ungebührlich häufig kauernd bei den Mülltonnen beim Fotografieren überrascht.

@Florian
Freut mich sehr, Dich hier wiederzutreffen, Sommermonsun-Leidensgenosse! Deine Zitrone, Olive und Orange hatten ja letztlich noch eine fantastisch heiße Saison. Ja, die Meraner-Kaugummiautomaten sind eine geniale Idee. Zwar könnte man ohnehin überall Trachysamen pflücken (und tut es auch…), aber um diese Automaten kommt man einfach nicht drum herum. Das wäre so, wie wenn wir hierzulande mitten in eine Kastanien-Allee einen Kastanienautomaten stellen würden… Moment, das müsste man fast mal… Hm... Vielleicht könnte man sich diese Idee bei den Löwen auf VOX ordentlich vorfinanzieren lassen.
Es wäre toll, wenn Du eine der drei kleinen Trachys auspflanzen und darüber berichten würdest. Potenzielle Namen findet man übrigens hervorragend unter den eigenen Urahnen. Man muss sich nur von den älteren Generationen erklären lassen, um wen es sich bei all den steif dreinblickenden Frackträgern auf den vergilbten Schwarzweißfotos im großmütterlichen Flur handelt und zack, schon hat man den passenden Namen für die kleine Trachy: „… Das ist Ur-Ur-Ur-Großvater Theodor. Er war ein etwas sonderbarer Zeitgenosse…“

@René
Oder zumindest die ulkigste Trachy nördlich der Alpen, mit unendlichen, filigranen Petiolen und riesigen, schlaff herunterhängen Segmenten. Aber auch das wäre in Ordnung, damit wäre ich völlig einverstanden, Hauptsache nicht tot.
Liebe Grüße

@Frank
Sehr gerne! Fortsetzung folgt im April (es sei denn, der Winter wird zu hart...)


Liebe Grüße,
Felix

#17 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von Stephan_Trier 01.12.2015 12:36

avatar

Zitat von Felix im Beitrag #16
Bin gespannt, in welche Dimensionen das noch führen wird! Der Bodenstrahler ist natürlich ein Geschütz, mit dem ich nicht aufwarten werden kann – die Hausgemeinschaft würde mich sonst lynchen.

Naja, die Latte hängt halt gerade auf diesem Standplatz recht hoch...



Da muss man schon mit allen Tricks arbeiten. Und so schlimm ist das mit den Spots nicht. Haben nur 5 Watt pro Stück. Wenn nur das Gefummel bei der Installation nicht wäre.

#18 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von Felix 02.12.2015 09:49

avatar

Hallo Stephan,

Du machst keine Gefangenen, finde ich gut!
Wenn das einer jener selbsterkorenen "Es-gehören-sich-nur-einheimische-Gehölze!"-Polizisten sieht!
Geil! Ich würd's genauso machen. So komische Tannenbäume gibt's genug... Hast du wenigstens die Spitze zum Christbaum recycled?

Herrlich....
Liebe Grüße,
Felix



Ach, um der Finsternis in diesem Thread ein bisschen Sonne entgegenzusetzen, wollte ich eigentlich noch meine andere ausgepflanzte Trachy anfügen, was ich hiermit mache:

Aus schwedischer Manufaktur (IKEA) stammend, gepflanzt 2012 in einen hübschen Garten in dörflicher Umgebung irgendwo Oberbayern, etwas über kniehoch und leicht gelbstichtig:


Mittlerweile einigermaßen menschhoch und schon lange grün:


Ich habe sie sehr netten Menschen geschenkt, es war eine Win-Win-Situation: ich durfte eine Palme pflanzen, sie konnten fortan unter (respektive neben) einer Palme Cappuccino trinken.

Winterschutz war bisher nur ein situativ drübergeworfenes Vlies ohne Heizquelle und Mulch, mehr wäre nicht vermittelbar gewesen, ich muss diesbezüglich sehr diplomatisch vorgehen. Mit zunehmender Liebe zur Palme nimmt auch die Schutzbereitschaft zu. Dieses Jahr feiert ein Heizkabel Premiere.

Schäden gab es gottlob noch nie, das Wachstum ist einigermaßen zufriedenstellend, könnte aber schneller sein. Ob das gemächliche Zulegen an den Wintern liegt oder daran, dass ich das Erdloch vielleicht zu klein bemessen hatte, weiß ich nicht - aber alles in allem passt es schon.

Die Palme hat sicher schon das ein oder andere Mal die -15 erlebt, genaue Daten gibt es nicht. Zwar auf dem Land, steht sie dennoch kleinklimatisch günstig oberhalb eines Hangs - das war nicht kühl berechnend so gewählt, sondern mehr Glück als Verstand.

So, das war die sonnige Seite.

Liebe Grüße,
Felix

#19 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von heidi 02.12.2015 10:32

Moin Felix,

schön das du hier weiter von Theodors Schattendasein und deiner in Adoption stehender Sonnentrachy berichtest.
Eine in komplettem Schatten wachsende Trachy hat durchaus seine Reize, ich mag die satt dunkelgrünen filigranen Wedel .

Liebe Grüsse

Heidi

#20 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von Claus SI 02.12.2015 10:39

Ich habe Trachys im Schatten in Meran ( IT ) am Tappeiner Weg beobachtet, also kleine Trachys wuchsen im Schatten unter den großen Trachys.
Aufgefallen bei den Schatten Trachys ist mir, dass die Petiolen doppelt so lang waren ( Geilwuchs ), weil kaum Licht dran kam.

Auch Zu Hause habe ich dass schon erlebt, hatte unter einer älteren Zweiergruppe noch eine zusätzliche 50 cm Stamm Trachy gesetzt, welche von den Wedeln der anderen beiden Trachys nur im Schattenbereich waren, auch hier wurden die Petiolen sehr lang.

#21 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von Felix 02.12.2015 11:02

avatar

Hallo Heidi,

ja, die haben so etwas Dschungel-artiges. Mag ich auch sehr!
Liebe Grüße,
Felix


Hallo Claus,

Teilweise werden die sogar hinter Glas so lang, trotz Lichts, das muss irgendwie auch mit mangelnder UV-Strahlung zu tun haben. Habe da in der Vorhalle eines Schwimmbades mal ein merkwüdiges Exemplar gesehen... war kaum noch als Trachy erkennbar.

Oh ja, der Tappeinerweg ist ein wahres Eldorado für uns Trachy-Späher! Ich lebe es da! Auch direkt an der Passer findet man im Unterholz unter "normalen" Bäumen auch unzählige vergeilte Pälmchen, sie sehen aus wie kleine Urwald-Monster (ob die wohl alle turnusmäßig von der Stadt 'abgeerntet' werden?).

Liebe Grüße,
Felix

#22 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von Claus SI 02.12.2015 12:28

Ja Felix, Gärtner waren gerade am Abholzen und hatten mir zwei Exemplare mit 30 cm Stamm geschenkt !

#23 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von Stephan_Trier 02.12.2015 12:43

avatar

Zitat von Felix im Beitrag #18
Hast du wenigstens die Spitze zum Christbaum recycled?


Klar, bin ja nicht blöd!



...und, was die Retter des deutschen Waldes angeht: Die standen, als das Ding punktgenau gefallen ist, auf Katastrophen hoffend, mit den Fotoapparaten auf den umliegenden Balkonen. Den letzten Anstoß zur Fällung haben die Bewohner des auf dem Bild zu sehenden Hauses gegeben, die wohl fürchteten, dass ihnen eines Tages eine Sturmböhe das Ding auf die Bude schmeißt. Die Befürchtung war nicht völlig aus der Luft gegriffen. Ich hab mir das mal bei Gewitter angeschaut: Die Neigung war schon bedenklich, manchmal. Aber eigentlich war mir das Teil schon lange vorher selbst ein Dorn im Auge. Es war in weitem Umkreis etwa kein Rasen zum wachsen zu überreden und es war in dem relativ kleinen Garten doch „etwas“ zu dominant.

Bleibt also jetzt nur, zu hoffen, dass „Stefan“ etwas stabiler steht, wenn er mal 15 Meter hoch ist, damit es nicht wieder Zanke mit den Nachbarn gibt.

#24 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von René 02.12.2015 22:07

avatar

Zitat von Felix im Beitrag #21

Teilweise werden die sogar hinter Glas so lang, trotz Lichts, das muss irgendwie auch mit mangelnder UV-Strahlung zu tun haben. Habe da in der Vorhalle eines Schwimmbades mal ein merkwüdiges Exemplar gesehen... war kaum noch als Trachy erkennbar.



Hallo Felix

J ganau das ist der Punkt ,die Gewächshausscheiben brechen UV und somit kommt es zum Geizwuchs ,aber inzwischen gibt es UV-durchlässige GWH,aber die sind noch sehr sehr teuer

#25 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von florian 6b 03.12.2015 06:59

avatar

Hallo Felix,

das mit den Urahnen ist eine gute Idee. Dann werde ich die Trachy, die ich nächstes Jahr auspflanze einfach "Alois" nennen.
Ja, meine Zitrone, Orange und Olive sind gut gewachsen dieses Jahr, wenngleich ich gestern die Orange schon wieder ins Freie befördert musste, um gegen Schildläuse zu spritzen. Ich hasse dieses Viehzeug. Natürlich habe ich ein für den Obstanbau zulässiges Mittel verwendet, weil ich ja im Winter noch Orangen ernten will, die Zahlreich - noch grün - am Baum hängen. Und auch die Zitrone hat gut gefruchtet und blüht drinnen weiter - auf der Südseite im Flur bei 17°. Die Olive hatte dank Deines Tipps, sie im Frost draußen zu lassen ja reichlich geblüht - Früchte hatte sie wahrscheinlich aufgrund fehlenden Bestäubers aber recht übersichtlich - aber immerhin. Jetzt steht sie noch draußen - der Topf in Lupo-Folie eingepackt. Ab -8° hole ich sie dann rein. Die sind aber weit und breit ja nicht in Sicht. Das erhöht natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass sie dann beim Einräumen in der Garage nicht so viele Blätter verliert als beim frühen Einräumen. Ich hatte die Olive auch als schon als Gerippe im Frühjahr wieder auf die Terrasse geschoben
Ich wünsche Dir und Theodor eine schöne Vorweihnachtszeit
Florian

Und hier noch eine typisch Allgäuer Weihnachtskastanie :-)

#26 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von Felix 03.12.2015 15:42

avatar

Hallo Florian,

Alois ist ein klasse Urahn-Name für eine kleine Trachy! Aber auch in Bezug auf die Herkunft aus einem Südtiroler Kaugummiautomaten passt das gut, denn es ist gar nicht unwahrscheinlich, dass die Samen von einem Alois Innerhofer/Andergasser/Pircher in den Apparat gesteckt wurden. Zumindest sind mir schon einige Aloise dort begegnet.

So ein Mist mit den Viechern an der Orange. Sowas ist derart lästig…. Hoffentlich klappt es mit dem Obstanbau-Gift!
Meine Zitrone steht wieder in ihrem Wintergewächshaus-Zelt in Habachtstellung zusammen mit einem kleinen Heizer. Noch ist alles offen, damit nichts schimmelt. Beim nächsten Frost mach ich die Schotten wieder dicht. Das klappte letztes Jahr ganz gut, davor hatte ich bei anderen Überwinterungsformen immer Tierchen und vergeilte Blätter und Blattfall und all sowas.

Freut mich, dass es der Olive so gut geht! Üppiges Blühen ist eh die Hauptsache, viele Früchte sind dann gar nicht so wichtig… Davon braucht es erfahrungsgemäß nur eine Handvoll, um Besucher und Freunde nachhaltig zu beeindrucken.
-8 ist ein guter Richtwert, um die Olive reinzuholen. Da kann nichts schief gehen, da hat man immer noch ein paar Grad Spielraum, falls man sich verkalkuliert. Und die meisten kalten Tage und Nächte des Jahres sind darin inbegriffen, womit der Baum lange draußen und gesund bleibt. Tolle Weihnachtskastanie! Krass, dass das schon dieses Jahr war, das ist der reinste Wintertraum!

Liebe Grüße, auch an den künftigen Alois,
Felix




Hallo René,

vielen Dank für die Erklärung. Mir war nicht bewusst, welch konsequent großen Einfluss der UV-Anteil auf den Habitus hat.... Drum vergeilt also auch meine Wohnzimmerwaschi gar so, obwohl sie direkt neben einer Fensterfront steht… Wobei das in diesem Fall nicht schlimm ist, weil sie für immer indoor bleiben wird.

Liebe Grüße,
Felix

#27 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von Stephan_Trier 03.12.2015 17:20

avatar

Zitat von Felix im Beitrag #26
Drum vergeilt also auch meine Wohnzimmerwaschi gar so, obwohl sie direkt neben einer Fensterfront steht… Wobei das in diesem Fall nicht schlimm ist, weil sie für immer indoor bleiben wird.


Hallo Felix,

ja, wollte ich auch schon sagen. Das Verhältnis Blattgröße / Petiolenlänge ist draußen schon ein deutlich anderes. Sind halt schon irgendwo keine Zimmerpflanzen, die Dinger. Aber hübsch ist sie ja trotzdem.

Grüße,
Stephan

#28 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von Felix 29.02.2016 17:02

avatar

... Frühling ist, was in deinem Kopf passiert ...

Insofern schließe ich hiermit Theodors Winter 15/16 und erkläre ihn als erfolgreich überstanden. Die Jahreszeit war mild und undramatisch, nur ein paar Nächte im Januar drohten unberechenbar zu werden.

Zusammengefasst: Kai Zorn warnte fiebrig erregt vor einem Inferno, ich wurde nervös, schnitze im Hinterhof an einer Styroporkiste herum, der Hausmeister verbot mir deren Anwendung. Olli und René Wolfgangsee ermutigten mich zur Zuwiderhandlung, was mich nachts heimlich zumindest einen Plastikkübel über Theodor stülpen ließ. Letztlich blieb mein Hofthermometer bei -7 stehen, viel Wind um nichts, aber die Wetterlage war alles andere als berechenbar gewesen.

Zwei aktuelle Fotos aus dem strömenden Regen, bereits eingekreist vom angekündigten Schnee nebst harmlosen Temperaturen:


Auch meiner ausgepflanzten Land-Trachy geht's fein, lediglich etwas von den Winterstürmen zerzaust. Das Terrarien-Heizkabel wurde gestern eingemottet, es war im Januar kurzzeitig in Benutzung gewesen, dort draußen war es deutlich frischer in beschriebenem Zeitraum.
Auch die Land-Trachy freut sich auf baldiges Wachstum (ein bisschen hat sie sogar schon geschoben):


Tja, nun, auf eine ertragreiche Saison!

Felix

#29 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von LAMA 29.02.2016 17:45

avatar

Hey Felix, immer wieder beeindruckend wie du trotz der Gegenwehr so am Ball bleibst. Und wie man sieht lohnt es sich. Theodor wird definitiv kein weichei werden .

#30 RE: Trachy wächst in komplettem Schatten von Jubi 29.02.2016 20:59

avatar

Hi Felix
Du gibst deinen Schützlingen Namen? Finde ich cool.
Dein Theodor sieht gut aus. Ich hoffe, wir haben das gröbste überstanden.
Gruß Jubi

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen