Seite 2 von 4
#16 RE: Yucca queretaroensis von Nrico 24.02.2016 09:54

avatar

Hey Marc,

vielen Dank! :)

LG
Enrico

#17 RE: Yucca queretaroensis von -klaus- 24.02.2016 17:15

avatar

Etwas Glück hatte ich beim Kauf dieser queretaroensis.
Zuerst war ich sehr überrascht, als ich diesen Ausläufer sah. Ausläufer an einer queretaroensis... kann das sein?
Dann bin ich nach langer Suche im Netz IN DIESEM THREAD fündig geworden.
(Besonders schöne Exemplare findet man in diesem Thread auf der ersten Seite)
Im Sommer werde ich den Ausläufer von der Mutterpflanze trennen.





Die filigranen Blätter und die Fotos von den Naturstandorten dieser Yucca haben mich schon immer fasziniert.
Sie zählt wohl zu den schönsten Yuccas überhaupt, wie es auch DIESER LINK beeindruckend zeigt.

viele Grüße,
-klaus-

#18 RE: Yucca queretaroensis von johan 24.02.2016 19:59

da diese yucca sehr frostempfindlich ist ,wäre linearifolia eine billigere und härtere alternative

lg
johan

#19 RE: Yucca queretaroensis von -klaus- 24.02.2016 20:17

avatar

Hallo Johan,
wenn man es so sieht, dann könnte man besser gleich eine thuja hecke pflanzen
Nein man darf bei einem Hobby nicht immer gleich den Preis in den Vordergrund stellen. Wäre ich Sparfuchs, dann hätte ich ein anderes Hobby. Die Hauptsache ist doch, dass man Freude daran hat oder etwa nicht?

Es ist eine von zwei Pflanzen, die ich von meinen etwa 50 Exoten einräume und damit kann ich leben.
Es gibt kaum einen Exotenliebhaber, der nicht irgend etwas im Garten hat, was im Hinblick auf Preis oder Winterhärte grenzwärtig ist.
Sind nicht immer die schönsten Yuccas, Agaven oder Palmen in der Mehrzahl grenzwertig ?

viele Grüße,
-klaus-

#20 RE: Yucca queretaroensis von René 24.02.2016 20:26

avatar

Hallo Klaus

ich finde diese Yucca querre auch Klasse und bin froh sie in meinem Besitz zu wissen .
Mir war es wert für eine kleine Jungpflanze 30 Euro zu bezahlen und habe es bis heute nicht bereut ,im Gegenteil ,diese Art gillt als sehr selten und schwer zu erhalten .
Ich ziehe sie jetzt gross und sie bleibt immer schön brav im Kübel ,es kommt auf die eine Pflanze mehr oder weniger auch nicht mehr drauf an in sie einzuräumen .
Ich habe sie den ganzen Winter überdacht auf der Terasse stehen und absolut trocken ,ihr geht es tadellos .
Deine Yuccas sind echte Prachtexemplare ,da kannst Du wirklich stolz drauf sein .

#21 RE: Yucca queretaroensis von johan 24.02.2016 20:27

hallo klaus
wollte dir nicht etwas vorwerfen,aber in eine yuccazeitschrift ist genau beschrieben worden wie mann queretaroensis von linearifolia unterscheiden kann,d.h sie sind täuschend ähnlich,daher mein obenstehender beitrag

lg
johan

#22 RE: Yucca queretaroensis von -klaus- 24.02.2016 20:42

avatar

Hallo Johan,
nein so habe ich es auch nicht aufgefasst... ich finde Deinen Einwand ja auch nicht unberechtigt.
Noch etwas zu den Unterscheidungsmerkmalen. Wenn Du beide Arten ertastest, ist der Unterschied sehr deutlich spürbar. Auch im Querschnitt (schmalblättrige) ist das Blatt beinahe quadratisch, ähnlich einem auf die Ecke gestelltem Quadrat. Aber zu diesem Thema gibt es viele Hinweise, Erklärungen und Hilfestellung im Netz.
Was den visuellen Eindruck anbelangt, so hast Du Recht, da ist die queretaroensis der linearifolia zum verwechseln ähnlich.

Hallo René,
schön zu wissen, dass Du Dir auch eine zugelegt hast.

viele Grüße,
-klaus-

#23 RE: Yucca queretaroensis von greenthumb 24.02.2016 20:58

avatar

Hallo Klaus,

ich persönlich würde den Quero-Ableger dranlassen. wenn die Mama mal Stamm bekommt, hättest du da ne schöne Minigruppe.

Leider wird mit den queros recht wenig ausprobiert und seit dem Ausfuhrverbot aller Pflanzenteile, gibts ja auch keine Samen mehr oder Pflanzen und dadurch bedingt, riskiert keiner seine Queros, mangels Ersatzmöglichkeiten.
Ich denke dass sie in milden Regionen mit Regenschutz probiert werden kann und -10/12 Grad schafft. Versuch macht klug.

Viele Grüße

Andreas

#24 RE: Yucca queretaroensis von René 24.02.2016 21:26

avatar

Hallo Andreas

Siehe das Foto von Marc aus dem ersten Beitrag ,er hats gewagt

#25 RE: Yucca queretaroensis von Flo 24.02.2016 22:17

avatar

René, Marc hat aber die breitblättrige Form ausgepflanzt, die ja möglicherweise eine Hybride ist.
LG Flo

#26 RE: Yucca queretaroensis von Werner Nidderau 24.02.2016 22:18

avatar

Vieleicht gelingt es uns ja eines Tages Y.queretaroensis mit Y. Linearifolia zu kreuzen das wäre doch perfekt !
Ich habe mir in den letzten 15 Monaten ca 15 kleinere Linearifolias 6 echte Y.queretaroensis und 2 queros mit breiteren
Blättern angeschafft .
Ein paar Bilder meiner zuletzt angeschafften Linearifolias










Gruß Werner Nidderau

#27 RE: Yucca queretaroensis von René 24.02.2016 22:57

avatar

Zitat von Flo im Beitrag #25
René, Marc hat aber die breitblättrige Form ausgepflanzt, die ja möglicherweise eine Hybride ist.
LG Flo


Da hast Du völlig recht ,er sagte mir das es eine Hybride ist ,die Blätter waren recht breit und auch sehr fest

#28 RE: Yucca queretaroensis von René 24.02.2016 22:59

avatar

Hallo Werner

Ein absoluter Traum ,ich liebe diese schmalblättrigen Yuccas

#29 RE: Yucca queretaroensis von greenthumb 25.02.2016 07:07

avatar

Hallo Werner,

die sind sehr schön die Yuccas und auch gut abgelichtet.
Linearifolia habe ich jetzt noch eine letzte bei Pauline geholt. Sehr dicker Stamm (40 cm Höhe) 2 Köpfe. Ich will mal 2 kleine Gruppen pflanzen.
Als schmalblättrige Y. für mich bestens geeignet im Freien. Optisch reichen die auch schon mit einem kurzen Stamm und selbst ohne Stamm, ist die Krone einfach super anzusehen und bisher winterhart (hier).

@Rene:

bei meinen Samen kamen auch bei 2 Chargen jedesmal etwa 50 % breit- und schmalblättrige queros heraus. Auf der Seite von Walter Schönherr (sehr sehenswerte private Website) steht, dass man mittlerweile Yucca filifera zusammen mit Queretaroensis entdeckt hat und hier von Hybriden mit Y. filifera ausgeht und daher die breite Yuccavariante kommt. Die hat auch ihren Reiz finde ich. Y. filifera liegt jetzt bei der Frosthärte leider auch nicht wirklich gut.

Auspflanzung der Queros kommt dieses Jahr, wenn ich die Wüste bestücke. Interessiert mich einfach mal was geht.

Viele Grüße

Andreas

#30 RE: Yucca queretaroensis von tarantino 27.02.2016 19:03

avatar

Bin super gespannt Andreas! Bitte gib Deine Erfahrungen an uns weiter, bei Dir besteht eine reelle Chance mit wenig Winterschutzaufwand.....queretaroensis habe ich nur 2 Exemplare....je einmal schmal und breit.....
Dafür jede Menge linearifolias...wenn auch viele noch recht klein.....

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen