Seite 3 von 13
#31 RE: Agave megalacantha von Gerd 28.12.2015 21:27

avatar

@Paradiesvogel

woher weisst du das meine Ex noch top aussieht ??????
Hab ich etwas verpasst ?????????


Kleiner Joke am Rande.

Ja die sieht noch top aus obwohl sie auf Kies aufliegt
und die matschige Megalc. auf Lava gebettet ist.
Ist ja eigentlich ein Widerspruch zu den Erfahrungen die Claus gemacht hat.

#32 RE: Agave megalacantha von Paradiesvogel 28.12.2015 21:56

avatar



interessante Beobachtung, wenn der der Untergrund Kies vs. Lavamulch den Unterschied ausmacht. Ich tendiere auch zu letzterem, habe aber die Agave dieses Jahr noch bewusst im Topf gelassen. Nächstes Jahr wollte ich sie auspflanzen. Mal schauen...

#33 RE: Agave megalacantha von René 28.12.2015 23:04

avatar

Hallo Gerd

Ich denke die Pflanze war schon irgendwie vorgeschädigt ,meine Agaven haben grauen Schotter als Untergrund und eine hat kleinen Kies drunter ,allerdings sind sie alle in Hanglage gepflanzt ,also leicht abschüssig

#34 RE: Agave megalacantha von Gerd 29.12.2015 15:56

avatar

Zitat von Paradiesvogel im Beitrag #32


interessante Beobachtung, wenn der der Untergrund Kies vs. Lavamulch den Unterschied ausmacht. Ich tendiere auch zu letzterem, habe aber die Agave dieses Jahr noch bewusst im Topf gelassen. Nächstes Jahr wollte ich sie auspflanzen. Mal schauen...


Anhand von einer bzw. zwei Pflanzen kann man das natürlich nicht als aussagekräftig bewerten ob
es am Kies bzw. der Lava liegt.

#35 RE: Agave megalacantha von Gerd 29.12.2015 15:57

avatar

Zitat von RenÚ im Beitrag #33
Hallo Gerd

Ich denke die Pflanze war schon irgendwie vorgeschädigt ,meine Agaven haben grauen Schotter als Untergrund und eine hat kleinen Kies drunter ,allerdings sind sie alle in Hanglage gepflanzt ,also leicht abschüssig




@René
Hatte ich ja geschrieben das die ersten geschädigten Blätter schon im Sommer zu sehen waren.
Die betreffende Agave steht auch in Hanglage.
Die gesunde Agave steht dagegen waagerecht im Kiesbeet.

#36 RE: Agave megalacantha von René 29.12.2015 19:34

avatar

Hallo @Gerd

Sorry ,das hatte ich wohl überlesen ,denke das sie zufällig einen Schaden hat ,das passiert jeder Pflanze ,Gründe kann es mehrere oder gar keinen geben ,ist schwer zu sagen.
Hoffentlich schafft sie es bis zum Frühjahr ,damit sie wieder richtig durchstarten kann

#37 RE: Agave megalacantha von Claus SI 03.01.2016 15:59

Hallo Gerd, ich hoffe sie wird es trotzdem packen, Du schaffst das schon........................

#38 RE: Agave megalacantha von Gerd 03.01.2016 16:05

avatar

@Claus SI
Moin Claus,
dein Wort in Gottes Ohr.
Bin mir nicht so sicher da sie schon sehr gebeutelt aussieht.

#39 RE: Agave megalacantha von René 03.01.2016 20:01

avatar

Hallo @Gerd

Kannst Du evtl. ein Bild von Ihr hier reinstellen ?

#40 RE: Agave megalacantha von Gerd 04.01.2016 15:58

avatar

@René
Wollte ich schon längsr gemacht haben
Wenn ich morgen nicht zu spät nach Hause kommen
werde ich Fotos machen.

#41 RE: Agave megalacantha von Claus SI 04.01.2016 16:54

@ Gerd, ist sie auch in der Mitte im Herzen matschig oder nur an den Randblättern....................

#42 RE: Agave megalacantha von Gerd 04.01.2016 18:47

avatar

Zitat von Claus SI im Beitrag #41
@ Gerd, ist sie auch in der Mitte im Herzen matschig oder nur an den Randblättern....................



@Claus SI
Nein der Speer sieht noch sehr gut aus, Claus.

#43 RE: Agave megalacantha von René 04.01.2016 21:45

avatar

Hallo @Gerd

Mach Dir keinen Stress

#44 RE: Agave megalacantha von Gerd 05.01.2016 16:15

avatar

Rechtzeitig im Haus, aber Pflanzen voller Schnee.

#45 RE: Agave megalacantha von Claus SI 05.01.2016 17:15

Hallo Gerd, von ca: 12 Agavenblättern hatte ich vor 4 Jahren nur noch die mittleren drei übrig, heute siehst Du dass nicht mehr, ist alles wieder rausgewachsen !
Wird allerdings die Mitte ( geschlossene Blätter) hell gelb, dann könnte es ev. anders ausgehen......

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen