Seite 3 von 3
#31 RE: Bescheidener Wassergarten von Gerd 27.08.2018 17:44

avatar

super schön angelegt!!!
Übrigens die Agave ( wohl A. ovatifolia ) ist der Hammer.
Gern mal eine Nahaufnahme.

#32 RE: Bescheidener Wassergarten von PotatoFritz 29.08.2018 19:35

avatar

Was du da gemacht hast sieht schon Klasse aus. Ich würde den Boden vielleicht noch mit einem Sand/Kies Gemisch bedecken. das sieht natürlicher aus und ich denke, dass deine Kois gründeln wollen. Wenn man im kommenden Frühjahr eine Algenpest ohne Chemieeinsatz verhindern möchte, bräuchte es noch erheblich mehr starkzehrende Wasserpflanzen, z.B. Hornkraut, Tausendblatt, Wasserschraube und am Rand (mit Pflanztasche) Blaubinse und Zwergrohrkolben. Ob das Koifutter ist, weiss ich allerdings nicht.

#33 RE: Bescheidener Wassergarten von greenthumb 30.08.2018 20:53

avatar

Hallo Fritz,

die Wasserpflanzen müssen sich noch mehr entwickeln. Das wird sicher noch. Im tiefen Bereich hat sich noch eine Wasserpflanze angesiedelt.
Die Gründlinge mögen das. Mal schauen, was sich wie entwickelt...ich denke da werde ich nächstes Jahr mal sehen, woran ich bin.

Mal sehen wie es nach dem ersten kompletten Jahr ist, vor allem nach dem Winter und wenn die Oberfläche wieder eisfrei ist.

Viele Grüße

Andreas

#34 RE: Bescheidener Wassergarten von greenthumb 04.11.2018 11:50

avatar

Nach den ersten Monaten Teicherfahrung kann ich sagen, dass nicht alle Pflanze in den Taschen der Böschungsmatten angewachsen zu sein scheinen. Iris etc. schon.
Die Seerosen haben gut geblüht, sind aber wachstumsmäßig nicht explodiert, was ich ganz gut finde...aber etwas mehr wachstum wäre auch gut gewesen.

Es gab einmal einen starken Algenzuwachs. Wasserprobe gemacht, aber alles ok. Algen mit Kescher abgefischt und ein Mittel reingegeben. War dann besser und wieder ganz gut nach ein paar Tagen.

Jetzt sieht man vond en Fischen kaum mehr was, weil sie im tiefen bereich auf dem Boden liegen.
Von den 5 kleinen Kois sind noch 4 da. Ausgerechnet der goldgelbe ist nicht mehr da.

Einen Reiher haben wir nur einmal im Garten gesehen und da auch eher am Teich und nicht drin.
Die Teichwände fallen ja steil ab und haben an der flachsten Stelle 55 cm.

Sehr schade um den Koi, aber damit war zu rechnen. seitdem gab es auch keine weiteren Verluste.
Also scheint der Reiher (wenn er es denn war) nicht mehr zugeschlagen zu haben.

Mal sehen, wie die Erfahrungen nächstes Jahr sind. Ist ja wie bei allem ein Lernprozess.
Da die Fische ja scheinbar nicht alle weg sind, scheint ja auch irgendwas richtig gelaufen zu sein.

Viele Grüße


Andreas

#35 RE: Bescheidener Wassergarten von greenthumb 29.12.2018 16:40

avatar

Der erste Winter des teichs...der Filter ist bereits abgebaut und verstaut....nächstes jahr will ich ihn aber eher irgendwo "verstecken" und eingraben....aber alles ist wie tot, die Fische schlafen und die Pflanzen sehen nicht gut aus, was normal sein soll.
Zuletzt kamen die Kois mal 3 cm höher, so dass man sie sehen konnte, auch wenn sie da bewegungslos "standen"....jetzt dürften sie im tiefen bereich wieder am Boden sein.
Aber soweit alles im Lot. Der erste Winter halt...da wirkt es halt trostlos. Hab mich noch nicht dran gewöhnt.






Viele Grüße und guten Rutsch


Andreas

#36 RE: Bescheidener Wassergarten von greenthumb 03.02.2019 15:46

avatar

Einmal der Teich im zugefrorenen Zustand:




Die freie Stelle hat 2x Sprudelsteine drin, die alles offen halten.


Besuch am Teich gab es auch:




Aber ich denke er wird nicht drin gewesen sein.
Die Fische schlafen in 100 cm Tiefe und er wird sicher nicht ins 60 cm tiefe Wasser gegangen sein.

Also vielleicht nur ein neugieriger Blick...aber mal spannend seine Fußspuren zu sehen.

Hier wurde gereihert!

Viele Grüße


Andreas

#37 RE: Bescheidener Wassergarten von KleinerSkink 03.02.2019 16:25

avatar

Unterschätz den Reiher nicht. Wenn das momentan die einzige freie Stelle ist, die er findet, dann ist's ihm auch wert Stunden zu warten, bis sich mal ein Fisch der Oberfläche nähert. Die Fische sind zwar relativ träge, aber herum schwimmen sie dennoch. In unserem Teich oben (dem Betonpool) gibt es eine Ebene, die etwa 40cm unter Wasser liegt, dort stand der Reiher letzte Woche noch, habe ihn nur leider zu spät wahrgenommen, um ein Foto zu machen. Viel gibt es aber ohnehin icht mehr zu holen, seit der Eisvogel (Gartenvogelthread) regelmäßig zu Besuch kommt. Dieser fliegt jedoch im Sturzflug ins Wasser und erbeutet Fische, die fast so groß sind wie er selbst. Anschließend werden sie auf einer Gartenleuchte neben dem Teich, die ihm als Ansitz dient, tot geschlagen und im Ganzen verschluckt.

#38 RE: Bescheidener Wassergarten von greenthumb 03.02.2019 16:55

avatar

Hallo Skink,
im Moment schwimmt nichts im Teich. In 100 cm Tiefe wo die Kois schlafen, rührt sich nichts, da schlafen sie abgelegt unter einer Pflanze.
Von den Sonnebarschen und Gründlingen sehe ich auch nichts....im Frühjahr mal schauen oder wnene s Mitte Februar 13 grad warm werden soll.
Im Moment könnte der Reiher lange da am Rand stehen, da schwimmt nichts vorbei.

Ist mein erster Winter, erstes Jahr mit dem Teich....Lehrgeld sicher inklsuvie...wie bei den Exoten ja auch.

Viele Grüße

Andreas

#39 RE: Bescheidener Wassergarten von Jubi 05.02.2019 20:50

avatar

Hi Andreas
Bin schon auf deine Inventur im Frühling gespannt .
Gruß Jubi

#40 RE: Bescheidener Wassergarten von greenthumb 17.02.2019 18:29

avatar

Seit heute schwimmen zwei Kois (die beiden Größeren). Vor ein paar Tagen auch einen ersten Sonnenbarsch gesehen.
Gründlinge und die anderen Fische bisher nicht gesehen.

Heute auch mal mit einem Kescher Algen, Blätter etc, vom Boden und Rand gefischt und entsorgt. Kam ganz gut was zusammen.
Den Tiefbereich wegen möglicher ruhender Fische noch ausgespart...aber demnächst säubere ich auch da mal.

Bevor der Filter wieder reinkommt, soll mal das Gröbste weg.

Schön, dass man wieder Leben sieht...der erste Ruderer Käfer ist auch gesehen und ich freue mich demnächst wieder an den Libellen, etc...aber jetzt muss alles erstmal wärmer werden.
Dann kann man auch sehen, was wirklich noch da ist und was (warum auch immer) weg ist.

Viele Grüße

Andreas

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen