Seite 3 von 8
#31 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von Stephan_Trier 19.11.2015 11:30

avatar

Zitat von Franker im Beitrag #20
Ohne Werbung für diese Seite machen zu wollen - was haltet ihr hier von: http://www.palmen-winterschutz.de/index.php/anwendungs-tipps

Ist das Ausgereifteste, was ich bis jetzt in dem Bereich gesehen habe. Sowohl von der Idee, als auch von der Verarbeitung her. Kostet halt ein bißchen was, wie das nun mal so ist, mit Sachen, die was taugen.

#32 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von Jörg K 20.11.2015 09:40

avatar

Hallo,

ich mache es mir bei den Trachys nicht so schwer. Wenn ein starker Kälteeinbruch droht, wird rigeros ein Großteil der Fächer abgeschnitten. Die Verbliebenen zu einer schmalen Säule zu binden, macht dann keine Probleme mehr. Die Fächer werden ja bei den Trachys schnell ersetzt. Klar verzichtet man dann im Sommer auf den Anblick vollbelaubter Trachys. Aber riesen Kronen zu schützen ist ja optisch auch nicht ideal, abgesehen vom Aufwand.

Gruß

#33 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von tarantino 22.11.2015 13:43

avatar

Bei meinen noch recht kleinen Trachys funktioniert es noch recht gut mit Spannseilen, Spanngurten

#34 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von 22.11.2015 15:02

Hallo Tarantino, hast Du ein Bild davon?

#35 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von tarantino 22.11.2015 15:16

avatar

nein.....

#36 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von g-aus-nrw 24.11.2015 19:29

avatar

Hallo,

hatte weiter oben einen Link gesetzt, der zeigt wie man Palmwedel mittels Ring Hochbindet.

Heute habe ich einen Versuch gestartet und bin gescheitert. Zu meinem Versuch hatte ich mir 28" Fahrradfelgen
und Vogelrollen besorgt und an einem Kantholz 450 x 6 x 4 cm montiert. Nach der Pleite habe ich mit der alten
Methode die Wedel zusammen gebunden, von innen nach aussen. Meine Palmen haben einfach zu viele Wedel
die im unteren Bereich auch noch negativ stehen. Mit Fahrradfelgen geht es bei mir nicht, wenn dann müsste der
Ring schon einen Durchmesser von 100 bis 120 cm haben.



Gruß
Gustav


http://palmen-in-duempten.npage.de

#37 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von Claus Abraham 24.11.2015 19:36

avatar

Hallo Gustav,

bei mir brauche ich so etwas auch nicht mehr probieren. Da ich ja nicht einmal Altblätter oder alte Blütenstände abschneide, hätte ich da überhaupt keine Chance mehr.

Auch bei Brahea oder Washi braucht man so etwas gar nicht erst probieren, dafür sind die Petiolen viel zu starr. Eher brechen die, als das man da noch großartig etwas biegen könnte. Und das wird mit zunehmendem Alter, sprich vor allem auch Breite der Krone, zum echten Problem.

Grüße
Claus

#38 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von René 24.11.2015 21:38

avatar

Zitat von tarantino im Beitrag #33
Bei meinen noch recht kleinen Trachys funktioniert es noch recht gut mit Spannseilen, Spanngurten


Ich mache es ähnlich falls erforderlich ,mit Schnüren und Packetband von innen nach aussen

#39 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von Marc Werner 24.11.2015 22:15

avatar

Hallo Rene,

sei doch mal ein Schatz und mach ein Youtube-Video, wie Du Deine Wedel von Innen nach außen bindest!

Das würde sicherlich nicht nur interessant für mich sein...

#40 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von René 24.11.2015 22:23

avatar

Hallo Marc

Gustav hat es auch so gemacht ,ich mache es immer so ,jedenfalls bei meiner Grossen hat bisher immer gut geklappt .
Ich beginne erst mit den Speeren und dann ziehe ich Wedel an Wedel zusammen und wickel das Packband drumherum,bis ich dann zum Schluss alle zussammen habe ,fange also von innen an und ende am letzten äusseren Wedel

#41 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von Trachy 25.11.2015 12:04

avatar

Hier mal Bilder wie ich es mache.







#42 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von Marc Werner 25.11.2015 17:35

avatar

Hallo Jürgen,

besten Dank! Absoluter Hammer! Wie bist Du auf diese Idee gekommen? Super Platz sparender, sturmfester und vor allem damit auch stromsparender Winterschutz!

#43 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von Trachy 25.11.2015 18:04

avatar

Hallo Marc,
ich praktiziere das schon seit ein paar Jahren so.
Bei uns im Allgäu auf 750m, gibts teilweise noch richtige Winter.
Das letzte Bild ist aktuell vor 2 Tagen, gestern in der Früh hatten wir -11,8°C im Garten.
Ebenso kann es bei uns auf dem Berg ordentlich stürmen.
Seit letztes Jahr binde ich die Fächer in der Mitte locker zusammen, hat den Vorteil, daß die ca. 60 Wedel dann geordnet sauber hochgebunden werden können.
Nach dem Lösen im Frühjahr sehen sie aus wie im Herbst.

#44 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von Claus SI 25.11.2015 18:31

Hallo Jürgen, ich nehme seit 21 Jahren diese Methode, früher vor vielen Jahren wurde ich wegen dieser Knebelmethode zwar etwas schief angeschaut ,
aber ich komme mit dieser Methode sehr gut zurecht und wie ich sehe Du auch !

GRATULATION ................................

Gut, bei einer Jubaea geht dass nicht, es gibt so viele Methoden, und ich weiß auch nicht, warum dieses Thema Wedel " fachgerecht " hochbinden heißt,
ich komme mit 150 Watt 12 Meter Heizkabel aus, bei größerem Volumen müsste ich einen 2 KW Heizer nehmen, Nachteil dieser Knebelmethode / Dunkelüberwinterung,
wächst im Sommer nicht so schnell nach !

#45 RE: Wedel ''fachgerecht'' hochbinden bei Trachycarpus!? von Trachy 25.11.2015 18:36

avatar

Hallo Claus,
für die gezeigte Trachy ist es jetzt der 16.Winter und da waren mehrfach unter -20° keine Seltenheit.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen