Seite 1 von 2
#1 Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von danisig 08.03.2018 21:03

Hallo liebe Forumsmitglieder 😊

Nachdem ich nun monatelang nur mitgelesen habe, möchte ich mich nun auch gerne aktiv im Forum hier mit einbringen. Vorab aber ein Dankeschön an alle Mitglieder - Eure Tipps sind echt sehr hilfreich, Chapeau!

Ich wohne auf 840 M.ü.M. im Osten der Schweiz und habe seit zwei (Trachy Fortunei 2x und eine Chamaerops Humilis var. Cerifera) bzw. einem Jahr (Trachy Wagnerianus und eine dritte Fortunei) Palmen im Garten ausgepflanzt. Im ersten Winter nur sehr schlecht geschützt, hat sich vor allem die Chamaerops top gehalten (ich hab am Boden eine Tmin von -17.7 Grad gemessen im Januar 17). Die grössere Fortunei hat damals alle Blätter verloren.

Diesen Winter habe ich die Palmen mit dem Palmenschutzzelt geschützt und bin hoch zufrieden mit dem Ergebnis (trotz sehr hoher Luftfeuchtigkeit im Zelt).

Nun aber zu meiner Frage: meine grosse Wagnerianus hat letztes Jahr 4 Blüten gemacht (männlich). Dieses Jahr scheinen nur zwei Blüten zu konmen. Ist das normal? Bzw. habt Ihr auch mal ne unterschiedliche Anzahl Blüten in unterschiedlichen Jahren?

MfG Daniel
Nun aber zu meiner Frage

#2 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von Flo 08.03.2018 21:08

avatar

Hoi Dani und herzlich willkommen!
Bei dir ist das Exotenhobby ein gutes Stück schwieriger als tiefer unten, Chapeau, dass du es trotzdem versuchst.
Meine Waggy hat leider noch nie geblüht, aber ich meinte, dass die Zahl der Blüten variieren kann.
LG Flo

#3 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von Aramis 08.03.2018 21:09

avatar

Hey Daniel

Zu deiner Frage kann ich nicht viel sagen, ich denke das ist auf eine Laune der Waggy zurückzuführen...(die hatte ja keinen Winterschaden)
Wo wohnst du denn genau? -17 ist schon viel...

#4 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von danisig 08.03.2018 21:35

@Flo: Nun, die Höhe hat ihre Vor- und Nachteile. Es gibt bspw. im Frühling und im Herbst Nächte, in denen es 'hier oben' rund 5 Grad wärmer ist als bei Dir am Jurasüdfuss (da wohnst Du glaube ich, oder?😊) Dann ist es so, dass ich an einem Südhang wohne und die Palmen nahe am Haus an der südwestlich ausgerichteten Mauer habe. Und: wir haben selten Nebel (d.h. mehr Sonne) und im Winter häufig Schnee, wenns es richtig kalt wird. Das ist insbesonders für die Wurzeln gold wert. Mir scheint, der Platz ist v.a. für die Cerifera top.

Sind Deine New Nova von Garry schon gekeimt? Ich hab Tesan und New Nova seit bald zwei Monaten im Kokohum in ner Tupperware, tut sich aber noch nix. Da waren die Filiferas von Vinc richtige Turbokeimer (falls jemand noch eine Filifera möchte: ich hab 18 Keimlinge, brauch aber nur 2😀).

@Aramis: Bin in Teufen zu Hause, grad bei St. Gallen. Ich denk auch mal, dass es eine Laune der Natur sein dürfte. Bin ehrlich gesagt schon erstaunt, dass die Waggy büht. Letztes Jahr im Februar (!) gepflanzt und das nach einem Transport von Castrop zu mir (Palmenmann). Hätte ihr also auch ein Jahr ohne Blüte verziehen. Zwei Blüten sehen einfach bischen lustig aus..😁

LG Dani

#5 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von Michael (Hennef) 08.03.2018 23:15

avatar

Hallo Daniel,

warte doch mal ab, da kommen vielleicht noch ein paar Blüten. Es ist ja noch sehr früh. Bei meinen Wagnerianus sind die Blütenspitzen auch nicht alle zur gleichen Zeit zu sehen.

Gruß
Michael

Info@palmenundexoten.de

#6 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von halcyon84 08.03.2018 23:49

avatar

Hallo Daniel,

Willkommen und Grüße in die Schweiz.
Zeig doch mal ein Foto der Castroper-Waggy.
Wie groß war sie denn bei Bestellung?

Grüße,
Jerome

#7 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von Pingsten 09.03.2018 05:33

Ich glaube nicht, dass es bei zwei Blüten bleibt. Eine waggy ist im Grunde das gleiche wie eine Fortunei und das ist auch im bei den Blüten so. Also ist es sehr gut möglich, dass da noch was kommt. Oder besser noch, es ist wahrscheinlich das da noch was kommt. Du kannst auch Mal schauen ob du noch welche ertastet. Einfach über den blattbasen mal reingreifen. Da merkt man dann häufig schon kleine spitzen. Da du ja bereits einmal Blüten hattest weißt du ja auch wie schnell die auf mal da sind. Bei mir ist übrigens noch keine zu sehen und auch nicht zu ertasten. Und ich habe 4 große Trachys. Deshalb einfach abwarten. Das ist eh total unterschiedlich und eine Laune der Natur. Im Nachbarort stehen von der Stadt gepflanzte trachys. Da sind schon wieder Blüten ohne Ende dran. Ich bin immer wieder erstaunt wie gut die aussehen obwohl sich tatsächlich niemand um sie kümmert. Eine ältere Dame schneidet nur immer die komplett abgestorbenen Wedel ab.

#8 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von Flo 09.03.2018 07:35

avatar

Zitat von danisig im Beitrag #4
@Flo: Nun, die Höhe hat ihre Vor- und Nachteile. Es gibt bspw. im Frühling und im Herbst Nächte, in denen es 'hier oben' rund 5 Grad wärmer ist als bei Dir am Jurasüdfuss (da wohnst Du glaube ich, oder?😊) Dann ist es so, dass ich an einem Südhang wohne und die Palmen nahe am Haus an der südwestlich ausgerichteten Mauer habe. Und: wir haben selten Nebel (d.h. mehr Sonne) und im Winter häufig Schnee, wenns es richtig kalt wird. Das ist insbesonders für die Wurzeln gold wert. Mir scheint, der Platz ist v.a. für die Cerifera top.

Sind Deine New Nova von Garry schon gekeimt? Ich hab Tesan und New Nova seit bald zwei Monaten im Kokohum in ner Tupperware, tut sich aber noch nix. Da waren die Filiferas von Vinc richtige Turbokeimer (falls jemand noch eine Filifera möchte: ich hab 18 Keimlinge, brauch aber nur 2😀).

@Aramis: Bin in Teufen zu Hause, grad bei St. Gallen. Ich denk auch mal, dass es eine Laune der Natur sein dürfte. Bin ehrlich gesagt schon erstaunt, dass die Waggy büht. Letztes Jahr im Februar (!) gepflanzt und das nach einem Transport von Castrop zu mir (Palmenmann). Hätte ihr also auch ein Jahr ohne Blüte verziehen. Zwei Blüten sehen einfach bischen lustig aus..😁

LG Dani


Hallo Dani
Ja, da hast du natürlich Recht, wir wohnen in einem Nebelloch! Auf der anderen Seite schützt das oft vor übermässiger Abstrahlung. Hast du denn auch Agaven und/oder Yuccas? Dafür wäre deine Lage wie prädestiniert.

Ich muss zugeben, dass ich die Samen von Garry immer noch nicht ausgesät habe... hab ich ein bisschen vergessen.
LG Flo

#9 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von danisig 09.03.2018 10:24

@Flo: ..hab da noch ein wichtiges Wetterphänomen vergessen gestern Abend: der Föhn. Der hilft mir ab und an extrem. Gestern Abend hatten wir z.B. 7.3 Grad um 21.30 Uhr, in Grenchen wars zur selben Zeit "nur" 3.6 Grad. Aber klar: die absoluten Minima (und das ist halt am Schluss das, was über das Schicksal der Palmen entscheidet), sind bei uns zweifelsohne tiefer als bei Dir. Da kann man sich aber gut gegen aufstellen - sind ja nur ein paar Tage im Jahr. Ich denke aber, dass die positiven Effekte dazu führen, dass die Plamen insgesamt erstaunlich gut gedeihen hier. Agaven und Yuccas habe ich (aktuell) keine. In der Nähe gibt es aber ein paar Gärten mit Yuccas. Die sehen aktuell aber nicht soo schön aus, der Schnee hat offenbar doch mächtig die Pflanzen erdrückt.. Kein Thema wegen den Samen von Garry, hat mich nur interessiert. Keine Ahnung, aber ich scheine irgendwie kein gutes Händchen beim Keimen von Trachycarpus zu haben. Die Princpes-Samen von Vinc sind bei mir seit 8 Monaten an keimen - und noch ist nichts zu sehen...

@halcyon84:

Danke für den netten Willkommensgruss :) Hier die Fotos:

Anbei die Waggy aus Castrop. War aus meiner Sicht ein recht guter Deal. Habe die Palme (zusammen mit der grossen Fortunei auf dem nächsten Foto) im Rahmen einer 20%-Aktion beim Palmenmann gekauft. Ich hab für die Waggy noch 400 Euro anstatt 500 bezahlt. Qualität der Palmen und Versand waren absolut top. Rechts seht Ihr übrigens die nach dem harten Januar 17 kümmerlich aussehende mittelgrosse Fortunei. Die hat sich mittlerweile komplett erholt (werde mal Fotos machen - aktuell steht das Palmenzelt noch zur Hälfte. Nach letztem April traue ich dem Frühling noch nicht ganz..)



Rechts die grosse Fortunei und im Hintergrund die C. Humilis var. cerifera:



Hier noch die C. Humilis var. cerifera (Foto vom Mai letzten Jahres):



LG Dani|addpics|k18-1-c9a1.jpg-invaddpicsinvv,k18-2-4f2a.jpg-invaddpicsinvv,k18-3-7070.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#10 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von Hannes 09.03.2018 10:31

Mensch, da hast du ja ordentlich Geld beim Pmann dafür hingelegt. Sieht zwar gut aus, aber der Preis ist apothekenmäßig.

#11 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von danisig 09.03.2018 10:46

@Hannes: Nun, als Schweizer ist man sich ja gut an Apothekerpreise gewohnt. Hier hätte eine vergleichbare Waggy gut das Doppelte gekostet. Aus meiner Warte wars daher ein gutes Angebot. Und: solange die Qualität und der Service stimmt, bin ich gerne bereit, diesen Preis zu bezahlen. Da ich beides als positiv bewerte, passt das für mich :)

#12 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von Flo 09.03.2018 12:26

avatar

Da hast du Recht mit schweizer Preisen, aber wenn man Geduld hat, kann man auch bei uns Schnäppchen finden. Eine Waggy in der Grösse habe ich hier aber gar noch nie gesehen.
Wenn ich mir deine so anschaue, könnte meine vielleicht auch bald blühen, das wäre cool.

#13 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von Phoenix 09.03.2018 13:38

avatar

Hallo Daniel,

willkommen im Forum! Mit Palmengärtnerei auf über 800m Höhe kenne ich mich aus, wohne nicht allzuweit weg von dir im Allgäu auf 814m. Alles machbar, nur halt wesentlich intensiver oder soll man besser sagen arbeitsreicher als bei den Flachlandtirolern !

Viel Erfolg und Grüaßla in d' Schwiz

Manne

#14 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von Stefan86 09.03.2018 21:42

avatar

Ich kann dir aus persönlicher Erfahrung sagen, dass das schon mal vorkommt. Im Frühjahr 2016 hatten beide meiner fortunei je 4 Stück blüten.

Im Frühjahr 2017 hatte eine von beiden nur noch 2 und die andere sogar nur 1.
Nach diesem Winter 2017 musste ich auch 50% der Wedel wegen Winterschäden entfernen, also führe ich die geringere Blütenanzahl auf die Kälte zurück.

#15 RE: Anzahl Blüten Trachycarpus Wagnerianus von danisig 12.03.2018 17:05

Dass könnte sehr gut sein Stefan! Ich stelle nämlich fest, dass die beiden Blüten an den gegen die Zeltinnenseite liegenden Bereichen der Waggy im Entstehen sind. Ertasten konnte ich nichts, aber mal schauen - es ist ja wirklich noch relativ früh und blühen sollte die Palme ja erst ab Anfang/Mitte Mai.

@Phoenix: Cool, ein "Höhenverwandter" :) Musste also schmunzeln ab Deinem Post. Was für Palmen hast Du ausgepflanzt?

Eine Frage an alle: gibts irgendwelche Tipps bzgl. Keimung von Trachycarpus? Ich komme hier einfach auf keinen grünen Zweig.

LG Dani

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen