#1 ein paar (Palmen) Bilder... von greenthumb 16.02.2018 16:04

avatar

Ich hätte gerne alle Bilder in einen Beitrag gesetzt, aber da dann die Chancen groß sind, dass es in den Offtopic Bereich verschoben wird, teile ich die Bilder einfach mal auf in Yucca und Palmenbereich:


Wurde ja zuletzt auch viel über Trachy princeps geschrieben. Stämme haben meine noch nicht, aber schöne große Wedel.
Derzeit 10 ausgepflanzt davon.







Als Trachy nanus gekauft, dürfte es eher nanus x fortunei sein...große Wedel Kurzstamm. Gefällt mir optisch aber sehr gut.
Andere der gleichen Sämlingscharge wachsen schneller oder haben Blätter eher wagnerianus mit Kurzstamm. Interessante Form finde ich.
Anfangs auch etwas sensibel, jetzt aber eingewöhnt scheinbar.




Brahea super silver aus eigener Samenaufzucht

Bisher noch super-green mit Silberfarbe am Speer...das könnte dieses Jahr was werden.




Ch. cerifera mit recht dickem Stamm. Wächst langsam aber immer wieder schön anzuschauen.
Gekauft als Aufpäppelkandidat damals.





Brahea decumbens auch schadlos in ihrem "Kühlschrank"





Cordyline an der Garagenwand ohne Schutz bei -8 Grad schadlos.
Vielleicht klappts ja dieses Jahr mal mit einer Blüte.





Sabal minor Mc Curtain mit leichten Verglasungen, sonst völlig ok. Kein Schutz






Sabal x brazoriensis (vormals x texensis), auch schadlos und ohne Schutz





Butia yatay im Schutz schadlos. Am Ansatz dicker geworden. Nach Speerverlust letztes Jahr schob sie nachher 4 Blätter gleichzeitig raus. Das konnte nicht klappen und dauerte ewig.
Ich erwarte dieses Jahr viel von ihr an Blattzuwachs! Streng dich an!





Bambus (hier P. parvifolia) aufgeastet für die typische Bambusoptik.




Cycasbilder gehen immer finde ich...hier der C. revolta (vormals vom Ikea als kleine Pflanze)
Mittlerweile sehr dick, gewinnt immer mehr Höhe und bekommt Kindel am Fuß.





Der C. panzhihuaensis wird dieses Jahr Höhe machen...schön dick ist er schon.
Leider muss ich beide Cycasschutzbauten erhöhen zum nächsten Winter.




Cyas wird es definitiv noch mehr geben im Garten...die sind einfach genial ausgepflanzt und wachsen recht gut.



Wenn es mal keine Exoten mehr sein sollen, altersbedingt oder warum auch immer, machen solche Farben doch Lust auf einen eigenen Indian Summer mit Ahornbäumen:
Die Farbe ist wirklich so pink und die Blätter im Herbst auch!!





Viele Grüße


Andreas

#2 RE: ein paar (Palmen) Bilder... von halcyon84 16.02.2018 16:55

avatar

*absolut sprachlos*

Ich weiß gar nicht welchen Garten ich hier als Vorbild nehmen soll,
aber deiner steht mit ganz oben

Echt toll, sowohl die Yuccas als auch Palmen.
Insbesondere das Überaschungsei nanus x fortunei hat eine wirklich interessante Optik.
Wie groß die Blätter wohl noch werden !? bzw. das künftige Verhälnis Blätter zu Stamm ...

Was steht denn da noch schönes im Wintergarten ?

Grüße,
Jerome

#3 RE: ein paar (Palmen) Bilder... von Flo 16.02.2018 21:44

avatar

Jo, danke fürs Zeigen, da schaut man gerne hin!

#4 RE: ein paar (Palmen) Bilder... von Danny 17.02.2018 08:38

avatar

Hallo Andreas,
die Cycas und Decumbens sind ja der Hammer. Wie schützt du sie? Werden sie frostfrei gehalten?
Gruß Danny

#5 RE: ein paar (Palmen) Bilder... von greenthumb 17.02.2018 11:01

avatar

@Danny

Die Cycas (revoluta und panzhis) werden ab -3 Grad beheizt. Aber ich habe da bisher noch kein Licht drin gesehen.
Außen Styrodur 2cm und innen mit Vlies bespannt der Holzrahmen. Dach ist eine Dreifachstegplatte.
So habe ich alle Schutzbauten gebaut.

Außer B. decumbens, die hat innen und außen 2cm Styrodur und wird ab 0 Grad beheizt...aber auch da bisher kein Licht angegangen.

Cycas sollen gerne noch mehr kommen. Da bin ich sehr begeistert vom Wachstum. 4 Kränze hält die Revoluta im Freiland bisher. Im Topf baute sie immer einen ab und ein neuer kam.
Mit dem Blatterhalt wächst auch der Caudex jedes Jahr sehr sichtbar in Breite und auch Höhe. Einfach dankbare Ur-Pflanzen mit Exotikflair und einfach zu schützen.
Den Zuwachs sieht man auch bei den Panzhis sehr gut jetzt. Da gehts jetzt in die Höhe.

Viele Grüße

Andreas

#6 RE: ein paar (Palmen) Bilder... von Hubert 17.02.2018 13:34

Hallo Andreas,

ich bin von Deinem Garten nach wie vor sehr begeistert. Allein die Gestaltung ist schon Einmalig und dazu kommt noch die große Vielfalt an Exoten. Das ist schon sehr Bemerkenswert was Du in der kurzen Zeit geschaffen hast.

Aber mit Deinen Sabals riskierst Du was! Denn ich habe bei mir -9,2°C gemessen und meine
Sabal x brazoriensis, die Humi. und die Ceriferas habe ich passiv geschützt und hoffe, dass sie so gut durch den Winter kommen.

Meine Brahea decumbens in Köln habe ich dieses Jahr nicht mehr geschützt. Der Tiefstwert lag da bei -4°C und eignet sich sehr gut zum Testen.

Gruß
Hubert

#7 RE: ein paar (Palmen) Bilder... von Danny 17.02.2018 20:53

avatar

Danke für die Infos zum Schutz Andreas, ich hätte bei der Decumbens niedrigere Einschalttemperaturen erwartet. Laut Erfahrungsberichten aus anderen Foren sollen Decumbens gar nicht so hart sein, wie z.B. im Buch Winterharte Palmen angegeben. Meine wird frostfrei im Wintergarten überwintert und hat ziemlich mit der Feuchtigkeit zu kämpfen. Halten die Cycas lang anhaltenden Dauerfrost aus?
Gruß Danny

#8 RE: ein paar (Palmen) Bilder... von Eddi Siam 18.02.2018 07:25

avatar

Hallo Andreas.

habe den Fortschritt der Gestaltung deines Gartens aus der Ferne emsig verfolgt.
Bin begeistert, auch über die Vielfalt deiner Bepflanzung.
Weiterhin einen milden Winter.

Viele Grüße
Eddi

#9 RE: ein paar (Palmen) Bilder... von greenthumb 18.02.2018 16:36

avatar

@Hubert
Danke sehr. Wie du weißt, interessiere ich mich halt für alles und das ist schwer unter einen hut zu bekommen.
Aber die Vielfalt gibt mir auch jedesmal was zurück beim Gartenrundgang.

Die Sabals sollen das Exotengerüst von Morgen sein. Ich dachte damals an Trachys, aber die wachsen zu schnell in die Höhe. Unstoppable!
Ich sehe die Sabals bis -10/12 Grad ohne Schutz, außer bermudana. Bei vollsonnigem Stand alles ok bisher.

Musste aber zuletzt selber nochmal auf Fotos schauen, dass 2014 alles noch Brachland war. Kann ich heute auch nur wegen der Bilder glauben.


@Eddi Siam
Hi, Eddi...mir würde noch viel mehr einfallen, zumal ich gestern noch eine geniale Brahea gesehen habe. Groß und vital, gut gewachsen mit Rabatt und zum Mitnehmen....aber wäre total unvernünftig, weil es sonst zu neng würde, Sichtlinien zugestellt wären. etc.
Aber hab was anderes mitgenommen...siehst du gleich bei den Neuanschaffungen.

@Danny

Die Decumbens kommt in der Styrodurkiste gut zurecht. Bei so einem größeren Exemplar will ich kein Risiko eingehen, daher die 0 Grad. Mit außen und innen 2 cm Styrodur wird die Wärme super gehalten, selbst wenn es draußen stärker friert.
Im Huntington Garden steht sie unter anderen Palmen und hat eine geniale Farbe. Hier ist der vollsonnigste Platz gerade gut genug. Feuchtigkeit ist nicht ihr Freund im Herbst (je nach Temperatur) und Winter.
Die Reserve Decumbens im Wintergarten stagniert immer über Winter. Aber sonst alles gut.

Die Cycas sind da jetzt seit mehreren Jahrne drin. Ich denke die Bauten halten die Temperatur sehr gut. Bisher habe ich da mit Frostschäden kein Problem gehabt.
Hab jetzt auch einen neuen gefunden. :-)

Viele Grüße

Andreas

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen