Seite 1 von 2
#1 Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Palmenfreak 10.02.2018 22:17

avatar

Hallo,
Ich möchte die kalte Jahreszeit nutzen euch ein bischen die Entwicklung von meinem Garten zu zeigen.
Ein paar Grundinfos..... Das Grundstück ist mit 512 qm eher klein, das Haus wurde 2008 gebaut und 2009 begann ich mit der Gartengestaltung. Das ganze ist in der Nähe von Ingolstadt und jeden fast jeden Winter geht es auf minus 15–18 Grad.Ich hatte davor eigentlich kaum Interesse an Pflanzen, durch Zufall sah ich im Internet irgendwo winterharte Palmen und mein Interesse war geweckt. Der Garten sollte mediterran wirken wenn er fertig ist, Palmen, Zypressen, Lavendel, vielleicht noch ein Olivenbaum...... nach dem die grobe Gestaltung mit Steinen und Beeteinfassungen stand kaufte ich die ersten Pflanzen......eine Phönix ,4 Trachys, eine Zwergpalme und mehrere Zypressen.Das sah dann so aus .

#2 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Palmenfreak 10.02.2018 22:27

avatar

Da ich fast alle Pflanzen sehr klein gekauft habe sah das nach nichts aus.... und da ich natürlich ein totaler Anfänger war gab es nach dem ersten Winter die ersten Verluste..... Die Phönix war hin und eine etwas größere Trachy auch. Ich kaufte eine neue Phönix die im Topf blieb, die Trachy wurde ersetzt. Die Zypressen hab ich im Winter nicht geschützt und so bauten sie immer mehr ab..... die wurden dann so nach und nach durch Tuhja Smaragd ersetzt.... die schneide ich jetzt zweimal im Jahr. 2012 sah es dann so aus.

#3 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Palmenfreak 10.02.2018 22:29

avatar

Phönix im Topf, im Hintergrund noch die kaputten Zypressen

#4 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Palmenfreak 10.02.2018 22:32

avatar

Versuch mit einer Chinatrachy..... ging natürlich schief, war ein Jahr später kaputt

#5 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Palmenfreak 10.02.2018 22:35

avatar

Trachys

#6 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Palmenfreak 10.02.2018 22:50

avatar

2013 gab es außer der Chinatrachy keine Ausfälle. Ein Pinienbaum,Lavendel und Buchsbaum kam dazu..... der rest sollte erstmal wachsen.

#7 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Palmenfreak 10.02.2018 22:55

avatar

2014

#8 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Palmenfreak 10.02.2018 23:02

avatar

2015 gab es dann die erste Trachyblüte, weiblich .... es sah auch schön langsam etwas nach Garten aus

#9 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Palmenfreak 10.02.2018 23:10

avatar

2016 die Phönix hat im Topf immer mehr abgebaut und wurde mir auch zu groß zum unterstellen, so hab ich sie ausgepflanzt

#10 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Palmenfreak 10.02.2018 23:18

avatar

Im Januar 2017 hatten wir hier leider 3 Wochen Dauerfrost mit mehrmal minus 18 Grad..... Im Winterschutz der größten Trachy reichte die Heizleistung nicht mehr ganz aus und so kam es zu einigen Blattschäden.

#11 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Palmenfreak 10.02.2018 23:24

avatar

Zum Abschluss noch ein paar Aufnahmen von 2017.... ich hoffe es hat euch ein bisschen gefallen und hoffe für uns alle das der Winter bald vorbei ist und wir uns in neue Projekte stürzen können.

#12 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Palmenfreak 10.02.2018 23:30

avatar

...

#13 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Bisaflor 11.02.2018 00:06

avatar

Moin Andi,

Das ist ein wirklich schicker kleiner Garten.

Besonders neben den vollen Hanfpalmen gefällt mir die Pinie, die hat eine schöne dichte Krone und einen charakteristischen Stamm bekommen.

Hast du die auch geschützt?


LG Bisaflor

#14 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Horst Harsum 11.02.2018 06:56

avatar

Servus Andi,
schöne Bilder-Dokumentation und Kompliment für Deinen Garten!

PS
Mich würde ja sehr interessieren, wie Du Deine Phoenix im Winter in Ingolstadt schützt. Erst im Kübel, dann ausgepflanzt hattest Du an anderer Stelle berichtet. Scheint ihr ja gut zu bekommen 😉

#15 RE: Kleiner Exotengarten im Herzen Bayerns von Olli 11.02.2018 10:06

avatar

Hallo Andi,

du wolltest, dass dein Garten mediterran wirkt. - Und genau das hast du geschafft. Sieht gut aus und passt auch noch zum Baustil des Hauses. Die Pflanzen haben sich toll entwickelt, wobei das mit dem Winterschutz mit der Zeit wahrscheinlich auch bei dir nicht einfacher wird.
Schön, dass es auch mit der Phoenix so gut funktioniert. Das wird ab einer bestimmten Größe im Kübel immer schwierig mit der Unterbringung und der passenden Versorgung.
Willst du noch eine Olive auspflanzen oder reicht dir das aktuell?

Grüße

Olli

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen