#1 Sturmschäden von Bamboo 20.01.2018 18:46

avatar

Wie haben eure Palmen-Exoten-Schutzbauten den Sturm überstanden?.............dem Orkan getrotzt oder davon geflogen und kaputt?.....

Ich bin gespannt auf eure Fotos und Berichte..........

#2 RE: Sturmschäden von Horst Harsum 20.01.2018 18:48

avatar

Hallo @Bamboo,
im Wetter-Thread haben einige Forumsmitglieder etwas dazu geschrieben.

#3 RE: Sturmschäden von Jubi 20.01.2018 19:17

avatar

Danke der Nachfrage .
Zum Glück ist hier alles heile geblieben.
Aber wie schon erwähnt, sind hier in der Umgebung einige Gewächshäuser flöten gegangen (Scheiben rausgeflogen).
Habe meine Schutzbauten zusätzlich mit einer Schnur gesichert. Das hat ausgereicht.
Gruß Jubi

#4 RE: Sturmschäden von Roland 20.01.2018 19:21

avatar

Meine Styortürme habe ich gleich weg gestellt, die hätte ich eh nie wieder gefunden.... In der Hoffnung das ich sie eh nicht mehr brauche....

#5 RE: Sturmschäden von Cornelia hb 21.01.2018 07:31

avatar

Mein Palmenzelt ist mir um die Ohren geflogen, war aber selber Schuld. Ich habe eine Sicherheitsleine gelöst weil ich sie besser befestigen wollte und genau in diesem Moment kam eine Riesenböe und wehte das Haus samt Gestell davon. Ein paar Tage später haben wir das Zelt wieder aufgebaut und viel besser gesichert und es hat dem zweiter Sturm standgehalten.

#6 RE: Sturmschäden von Horst Harsum 21.01.2018 07:49

avatar

Hallo @Cornelia hb,
so hatte mir ja auch der Sturm meine Kakteenbeet-Abdeckung buchstäblich zerlegt. Gestern habe ich es wieder zusammengeschraubt und stabiler fixiert. Nun kann der nächste Sturm wohl nix mehr wegreißen 😉

#7 RE: Sturmschäden von Pingsten 21.01.2018 08:07

Ich habe alles ausgepackt um die Schäden möglichst gering zu halten. Die Washis sowie Sabal etonia haben eine verzierte habe bekommen um die Wedel erhalten zu können. Bei mir sieht eine trachy leicht mitgenommen aus (Hälfte der Wedel verloren) steht an der Westgate des Hauses wo es Rum gepfiffen hat. Ansonsten steht jetzt erstmal alles frei außer die 3 Washis. Die sind wieder im Schutz. Bei den anderen hoffe ich mal auf einen ruhigen Februar. Keine Lust die restlichen schützbar wieder aus der Garage zu holen, war schon genug Arbeit alles abzubauen. Eine Butia hat leider die spitzen von zwei Wedeln verloren aber okay, ein bisschen Schwund ist immer, aber immer ärgerlich durch Eigenverschulden. So ist das wenn's schnell gehen muss.

#8 RE: Sturmschäden von Cornelia hb 21.01.2018 09:37

avatar

Hallo Horst
Zum grossen Glück liegt mein Agaven und Yuccabeet recht windstill. Nicht auszudenken wenn die grosse Plexiglasscheibe davon geflogen wäre.

Hallo Pfingsten
Meine Trachys werden nur bei Ankündigung von Extremtemperaturen gedchützt. Butia und Olive bleiben draussen so lange es geht. Ich habe ebenfalls keine Lust alles wieder ins Zelt zu schleppen.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen