#1 Erfahrungen mit ausgepflanzten copernicia Alba?! von Pingsten 02.01.2018 20:31

Ich habe schon sehr häufig darüber nachgedacht mir eine copernicia Alba zuzulegen. Und sie einfach auszupflanzen und so zu schützen wie meine washingtonias. Jetzt will ich mal fragen ob irgendwer einen erfolgreichen Auspflanzversuch zu vermelden hat? Wächst sie sehr schnell? Weil große Exemplare ja schon günstig zu erwerben sind. Kommen sie irgendwie mit der Feuchtigkeit bei uns klar? Finde diese Art irgendwie sehr ansprechend und wäre mal was neues. Wenn keine Erfahrungen bestehen würde ich im Frühjahr eventuell mal etwas Pionierarbeit leisten. Bin über jede Erfahrung dankbar.

#2 RE: Erfahrungen mit ausgepflanzten copernicia Alba?! von MarcTHR 02.01.2018 20:38

avatar

Ich habe die Art an der Algarve. Winterfeuchte im Oxalis ist kein Problem, allerdings wächst diese Palme in der Jugend sehr langsam.

#3 RE: Erfahrungen mit ausgepflanzten copernicia Alba?! von Stephan_M 02.01.2018 21:08

avatar

Moin Ingo,

habe hier was gefunden.

Gruß

Stephan

#4 RE: Erfahrungen mit ausgepflanzten copernicia Alba?! von Agave 02.01.2018 21:14

avatar

Zitat von MarcTHR im Beitrag #2
Ich habe die Art an der Algarve. Winterfeuchte im Oxalis ist kein Problem, allerdings wächst diese Palme in der Jugend sehr langsam.


Hi,
vl. ist aber "die Algarve" kein Vergleich,... zu unseren in Deutschland geläufigen Wettergebilden??

#5 RE: Erfahrungen mit ausgepflanzten copernicia Alba?! von Pingsten 02.01.2018 23:33

Erstmal danke für den Link. Das ist erstmal eine Info. Allerdings auch keine wirklich belegten Versuche. Ich kann mir gar nicht vorstellen das die so langsam wächst. Habe letztens eine gesehen, denke der Stamm war so um die 160cm und der Preis war 169€ was gegen ein langsames Wachstum spricht wenn man dagegen optisch ähnliche Palmen wie zB. die Blaue Nadelpalme in der Größe beguckt dann kann man beim Preis noch ne 0 hinten dran hängen und die wachsen auch echt langsam. Kann natürlich sein das so eine Pflanze ein Ladenhüter ist... mangelde Bekanntheit und optisch vielleicht nicht Jedermanns Sache aber ich finde sie von den Proportionen und der Farbe genial. Dieser Stamm mit den orange-Brauen Blattbasen und den blass grünen Blättern mit wem weißen wachsüberzug und dann passt die Kronengröße auch einfach, also sie würde lange Zeit schützbar bleiben. Das mit der vollsonne scheint in der Tat das größte Problem zu sein (zu wenig sonne im Sommer und dann noch der geschlossene Winterschutz). Mich würde erstmal das langsame Wachstum nicht abschrecken. Was ich aber dem Text noch entnehmen kann sind tief liegenden Wurzeln... Bei solchen Arten kann man in der Regel die ersten 2-4 Jahre kein Wachstum in voller Geschwindigkeit erwarten. Was ebenso bedeutet, dass sie im Topf um ein vielfaches langsamer wächst wie im Freiland (siehe Jubaea chilensis und Brahea armata). Ich weiß ich bin nicht leicht zu belehren und der Preis der Palme macht sie für mich sehr attraktiv (abgesehen von der Optik).

#6 RE: Erfahrungen mit ausgepflanzten copernicia Alba?! von KleinerSkink 02.01.2018 23:53

avatar

Bei meinem Lieblingshändler PV sind die auch sehr günstig. Das würde keinen Sinn ergeben... Selbst bei PPP, die ja auch nicht wirklich günstig sind, kosten 50cm Exemplare lediglich knappe 20€...

#7 RE: Erfahrungen mit ausgepflanzten copernicia Alba?! von Pingsten 03.01.2018 04:45

Ich habe mich Mal durch einige amerikanische Foren gelesen. Also es sollte auch hier bei uns machbar sein diese Palme zu kultivieren. Allerdings sollte man einiges beachten. Junge Pflanzen sind bei dieser Gattung sehr anfällig für Frostschäden. Es gibt teilweise erste stärkere Blattschäden ab -3,5°C. Sie wächst im jungstadium sehr langsam, sobald der Stamm vorhanden ist kann sie in einem Sommer (Florida) locker 30cm Stamm schaffen. Sobald der Stamm da ist berichten viele von einer guten Frosttoleranz ohne Blattschäden bei -6,5°C. Auch bei 3 Tagen Dauerfrost mit einer Tageserwärmung auf -2°C. Frage ist nur ob sie die Feuchtigkeit bei uns ab kann und auch mit einem guten Stück weniger sonne auskommt. Eventuell lege ich mir so ein Biest mal zu. Ich hätte sogar einen guten Platz, meine Sabal etonia muss nämlich aus dem Wind raus.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen