#1 Yucca "Piedras negras" von Horst Harsum 01.01.2018 18:44

avatar

Hallo Yucca-Fans,
zurzeit bin ich auf der Suche nach Yuccas für meinen Garten und bin bei meiner Suche über die Yucca "Piedras negras" gestolpert. Nach Info des Händlers stammt diese, wie ich finde sehr schöne, Yucca aus der gleichnamigen Gegend in Mexico. Er nennt sie "Yucca ssp. Piedras negras", was ja nix über deren tatsächlichen taxonomischen Status aussagt.

Meine Frage: ist das eine Farb- + Klimavariante von Yucca rostrata oder wurde diese "Spielart" Eurer Info nach schon offiziell beschrieben und mit nem gültigen eigenen Art-Namen veröffentlicht?

Hat schon jemand diese Spielart im Garten / Gewächshaus und Erfahrungen gesammelt?

#2 RE: Yucca "Piedras negras" von Gerd 02.01.2018 16:37

avatar

@Horst Harsum
Vielleicht mal bei den Yuccaexperten im Yucca-Forum anfragen.

#3 RE: Yucca "Piedras negras" von KleinerSkink 02.01.2018 17:51

avatar

Soll laut mehreren Quellen entweder vermutlich oder eventuell (je nach Quelle) eine Ssp. von Yucca thompsoniana sein, aber sichere Angaben gibt es nicht

„Das schöne Grasgrünblatt ist viel länger als das von Yucca thompsoniana. Die Art hat ziemlich dicke Stämme und einen ziemlich breiten Wurzelfuß, wie bei Yucca thompsoniana, aber auch wie Yucca rostrata aus dem Valle Cillo Bereich. Die Art hat Ähnlichkeiten mit Yucca rostrata, hat aber eine andere Blattstruktur und es fehlt die grau-blaue Wachsschicht.“

Gruß

Lasse

#4 RE: Yucca "Piedras negras" von greenthumb 05.01.2018 19:30

avatar

Ich habe vom gleichen Anbieter damals eine als

Yucca torrexi x linearifolia

bezogen.

Stamm dick, Blätter grün, aber nicht rinnig wie bei torreyi.
Dachte später an green rostrata und ärgerte mich fast.
Jetzt nicht mehr, weil sie sich bei vollsonnigem Stand extrem gut und schnell gemacht hat und das Grüne auch silberner wurde.

so kam sie Mai 2016 in die Erde:




Mai 2017




August 2017




Aufgrund des zügigen Wachstums mag da linearifolia schon drin sein. Bekommt bei mir keinen Schutz...aber das ist hier auch weniger notwendig. Also -9 hat sie bisher Tmin abbekommen.
Es wird eine Hybride sein...aber mit was weiß ich nicht.

Bin jedenfalls mittlerweile sehr zufrieden mit dem Kauf.


Zumindest die eine Piedras negras des Händlers sieht meiner torryi x linearifolia sehr ähnlich.

Viele Grüße


Andreas

#5 RE: Yucca "Piedras negras" von KleinerSkink 05.01.2018 19:41

avatar

Für eine Yucca ist die aber sehr fix... Vielleicht kommt die auch noch auf meinen Wunschzettel, mal sehen

#6 RE: Yucca "Piedras negras" von Horst Harsum 06.01.2018 10:37

avatar

Hallo @greenthumb,
jetzt hast Du mich erst recht neugierig gemacht.
Leider macht mich Deine Beschreibung hinsichtlich der "Winterhärte" etwas skeptisch... Na, ja, Deine Yuccas wachsen zwischen Bonn und Aachen, meine südlich von Hannover. 2X Umfallen und ich bin im Harz. Nicht gerade eine subtropische Lage 😁
-9*C, da träumen wir manchen Winter von - dieses Jahr ist anders, für mich aber eine Ausnahme. Hier gehen die Temps schon mal runter auf -15 - -20*C.
Ich gehe mal in mich, ob ich etwas Geld für nen Test mit Y. Piedras negras hier im Vorharz in die Hand nehme. Sieht wirklich klasse aus, Andreas.

#7 RE: Yucca "Piedras negras" von greenthumb 06.01.2018 10:50

avatar

Hallo Horst,
vielen Dank! Wie gesagt, zuerst war ich doch etwas enttäuscht, aber die Entwicklung ist klasse und sehr dankbar.

Ich bevorzuge Linearifolia, die auch -15 Grad schon abbekommen haben und keine Probleme hatten.
Die gehen ungeschützt und haben ne tolle filigrane Krone. Ich bin schon froh, dass ich hier nicht bis -20 komme.

Ob es bei meiner jetzt um eine Pedras negras handelt mit neuem Namen, kann ich nicht sagen...im Netz gesucht unter torreyi xlinearifolia gibt es sie wohl noch.

Neue Namen, Formen, Hybriden wirds weiter geben. Wichtig ist doch ob sie einem optisch gefallen und ihre Eigenschaften.
Von daher ausprobieren und die Erfahrung teilen!

Viele Grüße

Andreas

#8 RE: Yucca "Piedras negras" von grünerdaumen 01.02.2018 17:03

avatar

Hallo Horst,

hab den Thread erst jetzt wahrgenommen ... also der Hybrid (linearifoliaxtorreyi - übrigens mittlerweile ein Prachtexemplar @greenthumb ) von Andreas hat mit der Yucca ssp. Piedras negras nix zu tun.

Ob jetzt thompsoniana, rostrata oder gar eine eigene Art ist nach wie vor offen ...... kannst ja mal unverbindlich bei Arlette / Nico (American Desert Plants) via Mail punkto Härte nachfragen

ich hab mir eine vorigen Sommer gegönnt .... sollte diese Saison so richtig loslegen ;-)

#9 RE: Yucca "Piedras negras" von Kai-Uwe 01.02.2018 18:20

avatar

Guten Abend Reinhard (@grünerdaumen ),

ist es die linke unbeschnittene Yucca auf dem Foto? Die ist toll - mir gefallen Yuccas im natürlichen Zustand ganz besonders.

Liebe Grüße
Kai-Uwe

#10 RE: Yucca "Piedras negras" von KleinerSkink 01.02.2018 18:30

avatar

@Kai-Uwe Kennst du diese "frisierten", bei denen die Blätter unterschiedlich lang abgeschnitten werden? So Leute sollten sich dann doch lieber einen Buchsbaum kaufen...

#11 RE: Yucca "Piedras negras" von Kai-Uwe 01.02.2018 18:39

avatar

Guten Abend Lasse (@KleinerSkink ),

das sind die häßlichsten Yuccas - solche Leute kaufen sich bestimmt auch "stammfrisierte" Trachycarpus.

Liebe Grüße
Kai-Uwe

#12 RE: Yucca "Piedras negras" von KleinerSkink 01.02.2018 18:43

avatar



Also der Effenberg wäre bestimmt neidisch

#13 RE: Yucca "Piedras negras" von grünerdaumen 01.02.2018 19:32

avatar

Ja Kai-Uwe, die linke ungetrimmte ..... gefallen mir generell besser, die kleine rechte linearifolia ist zwar geschnitten aber bei dieser grösse wird nicht mehr getrimmt und in zwei/drei Jahren ist der nackte Stamm verschwunden ;-)

Hab das bei einer anderen linearifolia auch so praktiziert .... stamm nach zwei saisonen verschwunden

#14 RE: Yucca "Piedras negras" von Kai-Uwe 01.02.2018 20:04

avatar

Guten Abend Reinhard (@grünerdaumen ),

bei allen der im letzten Jahr bei Arlette und Nico gekauften Yuccas hieß es, daß sie unbeschnitten seien. Allerdings habe ich, als ich mir deren Stämme nach Anlieferung genauer ansah, bei dreien zu meinem Verdruß feststellen müssen, daß an ihnen auch schon herum geschnippelt wurde.

Liebe Grüße
Kai-Uwe

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen