#1 Kleine UT 100 Warnung von Ennie 25.12.2017 16:21

avatar

Beim UT 100 Thermostaten brechen die extem dünnen Kabel, die zum Sensor führen, sehr leicht am Gehäuseausgang. Ein Kabel war bei mir ganz durch, eines ist dort schon beschädigt. Da ich ohne Temperaturlogger oder Kontrollglühbirne arbeite, hätte das das Ende einer Palme bedeuten können. Ich schaue mich jetzt nach Thermostaten mit robusteren Kabeln um. Hat jemand einen Tipp?

Das hier vielleicht?
https://www.ebay.de/itm/Universalthermos...OEAAOSwGNtZy2ZW

Das Kabel ist jedenfalls viel dicker.

#2 RE: Kleine UT 100 Warnung von Torsten H. 25.12.2017 17:01

avatar

Das Problem besteht leider bei ut200 und ut300 auch...
Das von dir gezeigte Thermostat ist für unsere Zwecke eher ungeeignet weil die temperaturspanne nur von 0-65 Grad geht wenn ich das richtig gelesen habe.

Gruß Torsten

#3 RE: Kleine UT 100 Warnung von Ennie 25.12.2017 17:15

avatar

Stimmt, das hatte ich übersehen.

#4 RE: Kleine UT 100 Warnung von Jubi 25.12.2017 17:17

avatar

Hi @Ennie
Schaue bitte mal hier.
Alternative zu UT300 Temperatursteuerung, Inkbird?
Da wurde schon ausgiebig darüber diskutiert.
Ich selbst habe auch diese Dinger im Einsatz und werde mich auf lange Sicht aus genannten Gründen auch umorientieren.
Hatte zwei mal das Problem mit Kabelbruch und einmal mit defekten Sensor.
Diesen Winter ist das erste mal ein Zwischenstecker von Fibaro im Einsatz ( gesteuert über Fhem).
Auch Stephan_M hat dazu interessante Sachen geschrieben.
Gruß Jubi

#5 RE: Kleine UT 100 Warnung von greenthumb 25.12.2017 22:13

avatar

Beim UT 200 haben sie den Sensor jetzt mit einem Mini Kabelbinder fixiert, so dass der nicht mehr abbrechen kann...zumindest ist es mir beim UT 100 passiert und bei den UT 200 nicht mehr.

Dann gibts von Green 24 noch einen, der auch mit seinem Stecker besser hält in der Steckdose und auch Spritzwassergeschützt ist...allerdings auch etwas teurer.
Den habe ich mittlerweile auch gerne im Gebrauch. Habe ich aber für 59,- bekommen pro Stück soweit ich mich erinnere.

BioGreen Thermostat

Viele Grüße

Andreas

#6 RE: Kleine UT 100 Warnung von jag420 26.12.2017 09:41

Hallo zusammen,

ich verwende seit Jahren Bio Green, früher noch die 1, jetzt gibt es ja nur noch die 2, insgesamt 12 Stück.
Sie sind für den Einsatz, wie wir ihn brauchen, hergestellt und ich hatte noch nie Probleme.
Bei manchem Pflanzenschutz, den man nicht so einfach öffnen kann, habe ich ihn im Freien an einen Pfahl montiert und einen Eimer darüber gestülpt.
Damit ist der Thermostat vor dem gröbsten geschützt, aber er ist ja auch für draußen konzipiert.

Viele Grüsse

Rudi

#7 RE: Kleine UT 100 Warnung von Phoenix 26.12.2017 09:58

avatar

Ist halt leider auch eine Preisfrage, der von Bio Green kostet ja mittlerweile schon fast 80 Euro ohne Versand! Ich habe heuer zum ersten mal einen UT 300 in Betrieb, noch ist er nicht angesprungen, bin gespannt ob das funzt, ist auch nur ein großer Kübel mit Stein beschwert drüber gestülpt.

Viele Grüße Manne

#8 RE: Kleine UT 100 Warnung von greenthumb 26.12.2017 10:13

avatar

Amazon hat ihn für 60,- €:

Amazon BioGreen


Ist halt ne einmalige Anschaffung...aber der Stecker hät sehr gut, was bei den UTs leider nicht gewährleistet ist, weil er schnell rausrutscht. Da wären die Kontaktstifte besser noch 2 mm länger gewesen.
Dazu eben noch spritzwassergeschützt. aber wie so oft...eine Entscheidung was man machen will und was man dafür investiert (Zeit, Arbeit, Geld).

Viele Grüße

Andreas

#9 RE: Kleine UT 100 Warnung von Stephan_M 26.12.2017 12:59

avatar

Da wir auch beim Thema "Preis" sind. Meine China-Teile arbeiten absolut zuverlässig. Niedrigster Schaltpunkt allerdings nur -9 Grad. Gibt es inzwischen auch als EU-Variante...

Aliexpress

Wer mag, nimmt noch einen Adapter dazu. Und ist mit knapp 10 EURO und einem sehr stabilen Kabel / Sensor dabei...

Grüße

Stephan

#10 RE: Kleine UT 100 Warnung von Torsten H. 26.12.2017 14:15

avatar

Danke Stephan die Teile hab ich mir mal notiert und sind absolut ausreichend mit -9 Grad.
Ansonsten wie schon an anderer Stelle würde ich vom Preis diese nehmen
https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=...%2F192408611587

#11 RE: Kleine UT 100 Warnung von Phoenix 26.12.2017 17:44

avatar

Hallo @Stephan_M

ich hab mal bei der Seite reingeschaut, hört sich gut an und wenn die Dinger wie du sagst auch gut funktionieren, wäre es echt eine Alternative zu den viel teureren UT's und sonstigen Thermostaten. Wenn ich mich richtig informiert habe, kann man da nur mit Kreditkarte einkaufen, Paypal ist leider nicht möglich, oder? Wie lange sind die Teile denn unterwegs und was fällt da noch an Versandgebühren an? Schon mal danke, wegen der vielen Fragen!

Viele Grüße Manne

#12 RE: Kleine UT 100 Warnung von jag420 26.12.2017 18:30

Die Übersetzung hört sich sehr nach China an und nur Kreditkarte?

Das Geld wird auf jeden Fall abgebucht.

Solange man keine Massen an Thermometern braucht, verstehe ich die Risikobereitschaft nicht, sowohl finanziell, wie auch technisch.

Viele Grüsse
Rudi

#13 RE: Kleine UT 100 Warnung von Stephan_M 26.12.2017 19:27

avatar

Hi Manne @Phoenix

Aliexpress ist durchaus seriös. Ich kaufe da seit 2013 regelmäßig ein. Und habe inzwischen ca. 150 Bestellungen abgewickelt.

Das Risiko ist überschaubar, da alle Sendungen grundsätzlich versichert sind. Selbst wenn der Zoll mal richtig dazwischen grätscht, was sehr, sehr selten ist...

Bislang ist mir bei Aliexpress in über 4 Jahren ein einziger Artikel "abhanden" gekommen. Ob es es der Zoll war, DHL geschlampt hat, der Container vom Schiff gefallen ist. Oder Jemand das Paket geklaut hat. Ich konnte das nicht aufklären. Jedenfalls habe ich das Geld anstandslos wieder bekommen...

Hier kommt dazu, dass der Thermostat noch unter der Zollfreigrenze von 22 EURO liegt.

Tipp:

Ggf. mehrere Einzelsendungen bestellen, wenn man jeweils unter 22 EURO bleiben kann. Die Versandkosten sind in der Regel ja zu vernachlässigen.

Bezahlung ist bei Aliexpress in der Tat nur mit einer Kreditkarte möglich. Ich nutze fürs Shopping in Übersee die goldene Mastercard von Advanzia. Keine jährlichen Kosten, keine Gebühren im Auslandseinsatz.

Einziger Nachteil:

Kartenausgleich monatlich per Überweisung manuell. Bitte nie vergessen! Denn deren Geschäftsmodell besteht darin, sich die Kosten über den in Anspruch genommenen Kreditrahmen und hohe Zinsen wieder herein zu holen. Wenn Du die Überweisung nicht vergisst, hat man aber eine ganze Menge Vorteile...

siehe hier

Ansonsten nutze ich noch ein paar andere Chinaläden, u.a. Gearbest. Da bezahle ich selbstredend mit Paypal. Bei wertvollen Bestellungen (Handys, Laptops etc.) schließe ich inzwischen da aber grundsätzlich die recht günstige Versicherung ab...

Technisch sind UT 100, 200, 300 m.E. eher das größere Risiko. Biogreen und Inkbird sind gegen eindringende Feuchtigkeit möglicherweise noch besser geschützt, als die Thermostaten aus China. Wer da auf der sicheren Seite sein möchte, verwendet zusätzlich eine Dribox oder vergleichbare Konstruktionen...

Die Versanddauer aus China ist leider sehr unterschiedlich. Zwischen 10 - 60 Tagen ist alles möglich, da mal im Container, mal per Luftfracht versandt wird. Dazu zig mögliche Postunternehmen und Varianten. In der Regel sollte man zwischen 14 Tagen bis 3 Wochen planen. Da kann man aber in der Tat mal Pech haben, ggf. kann man aber bei Aliexpress auch den "Käuferschutz" verlängern...

Versandkosten wie es da steht, in der Regel versandkostenfrei. Hier aber 1 EUR. Das Geschäftsmodell mit den Versandkosten blicke ich aber auch nicht. Ich habe mal 100 Blumensamen für 7 Cent bestellt. Versandkostenfrei natürlich. Kein Plan, wie das funktioniert...

Nur mal zum "Anfüttern"

https://www.aliexpress.com/wholesale?cat...xt=seeds+banana

Grüße

Stephan

#14 RE: Kleine UT 100 Warnung von Phoenix 26.12.2017 19:54

avatar

Hallo Stephan,

vielen Dank für die ausführlichen Erläuterungen über Aliexpress und sonstigen interssanten (für mich) neuen Einkaufsmöglichkeiten, man lernt halt nie aus!

Viele Grüße Manne

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen