Seite 3 von 3
#31 RE: Palmenzucht? von KleinerSkink 04.01.2018 19:02

avatar

Also kein spezielles Dünger Geheimnis oder so etwa... Da werde ich meine jetzt wohl mit Liebe überschütten müssen. Ich lasse mir was einfallen, damit das bei mir auch so schnell geht, warum sollte man das Optimum nicht ausschöpfen?

Gruß

/EDIT: Überschütten natürlich, mit Liebe überschütteln ist was... ach egal

#32 RE: Palmenzucht? von pheno 04.01.2018 21:03

avatar

Nö, keine geheimen Mixturen

1x im Monat normalen Grünpflanzendünger, Topf mit selbstgemischter Palmenerde.
So in etwa 40% Blumenerde, 40% Quarzsand, 20 Kokohum.
Nicht zu viel Kokosfasern, dann schimmelt es zu schnell.

Ich glaub da hat jeder seine eigenen Mischungen.

#33 RE: Palmenzucht? von KleinerSkink 04.01.2018 21:24

avatar

Wohl war, aber abraten kann ich von reinem Kokos - ist eine Brutstätte für Trauermücken, daher nutze ich das nur als Abdeckschicht, weil es schnell abtrocknet. Sofern das Zeug abgedeckt bleibt, bspw. bei der Anzucht, aber sehr gut geeignet.

#34 RE: Palmenzucht? von choppe19 04.01.2018 22:11

avatar

Die sieht sehr schön aus und hat meine größten fast eingeholt! Mal sehen, ob Deine im Frühjahr an meinen vorbeigezogen ist - meine wird ja kalt überwintert.

#35 RE: Palmenzucht? von choppe19 04.01.2018 22:20

avatar

@halcyon84 in Chile habe ich nur Palmen ausgepflanzt, die ich allerdings als etwas größere Exemplare in einer Baumschule gekauft habe. Samen habe ich dort nie erworben - ich weiß auch nicht, ob es erlaubt wäre, die in größeren Mengen mitzubringen?

Von den rps Samen habe ich noch einige im Keller liegen. Die Keimquote war wirklich gut, bei mir lag sie bei ca. 80 % - bei normaler Zimmertemperatur. Ob die jetzt noch so gut keimen, weiß ich nicht. Falls also NRW noch zur Jub-Hochburg ausgebaut werden soll ( ich denke, derzeit liegt die Hochburg noch in BaWü ), kann ich noch Samen verschicken.

#36 RE: Palmenzucht? von KleinerSkink 17.01.2018 15:49

avatar

Ich habe es jetzt mal mit Carstens Geheimtipp „Liebe“ probiert, scheint ein unglaublich effizientes Zeug zu sein, war mir vorher aber eher ungeläufig. Finde den Unterschied, dafür, dass es nun erst zwei Wochen her ist und es sich um Jubs und keine Washis oä handelt, recht ansehnlich...



Apropos Washi, die auf Kreta ausgerissene, bekommt jetzt schon das vierte Blatt. Will aber nicht extra noch wieder im Totgeglaubte leben länger-Thread einen Post verfassen.
Ich weiß, die meisten entfernen den Wildwuchs in ihren Töpfen, aber so lange das nicht über die Palme wächst, ist mir das egal - wurzelt auch nur sehr flach.



Gruß

Lasse

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen