#1 Lichtbedarf Yucca im Winter von Stefanie75 26.11.2017 14:32

avatar

Hallo,
ich habe ja letztes Jahr einige Yucca gepflanzt, u.a. Yucca rostrata und Yucca gloriosa sowie Yucca gloriosa variegata. Da es hier im Westen super nass ist, habe ich jetzt für jede Yucca ein Plexiglasdach auf Gewindestangen befestigt, diese mit Neigung zur Wetterseite aufgebaut. Aber bei dem Wind, den wir hier ständig haben reicht das denke ich insbesondere im ersten Standjahr nicht aus. Deshalb habe ich nun Hauben aus diesem dickeren hellen Wintervlies, was es beim Lidl gab, genäht. Da perlt ja auch das Wasser ein wenig dran ab, sind aber luftdurchlässig. Bei gutem Wetter nehme ich die Hauben ab, damit die Pflanzen mehr Licht bekommen. Nun meine Frage: Was meint ihr kann man die Hauben auch mal länger drauf lassen oder wie viel Licht brauchen die Yuccas im Winter?? Was habt ihr für Erfahrungen? Liebe Grüße Stefanie|addpics|chw-8-08a6.jpg|/addpics|

#2 RE: Lichtbedarf Yucca im Winter von Agave 26.11.2017 17:10

avatar

Zitat von Stefanie75 im Beitrag #1
Nun meine Frage: Was meint ihr kann man die Hauben auch mal länger drauf lassen oder wie viel Licht brauchen die Yuccas im Winter?? Was habt ihr für Erfahrungen? Liebe Grüße Stefanie[


Hi Stefanie,
meine decke ich auch so ab. Nehme die Hauben aber nicht mehr ab, bevor das Frühjahr naht. Das Licht reicht, die Haube ist ja helles Material... in der Jahreszeit alle mal. Schlimmer ist Nässe.

#3 RE: Lichtbedarf Yucca im Winter von Danny 26.11.2017 17:35

avatar

Hallo zusammen,
stehende, feuchte Luft ist für die Yuccas noch schlimmer als die Kälte (Pilzbefall). Ich kann zwar die Luftdurchlässigkeit nicht beurteilen, aber würde bei dieser Art des Schutzes auf jeden Fall viel lüften!
Gruß Danny

#4 RE: Lichtbedarf Yucca im Winter von Stephan_M 26.11.2017 19:03

avatar

Hi @Stefanie75 ,

ich mache es mit der Methode, die @Lutz DD hier mal vorgestellt hat:

Du könntest Stretchfolie Beispiel um Dein Grundgerüst wickeln, fixieren mit Panzertape. Wenn Du oben ein wenig Luft lässt, kannst Du ein Stück Panzertape wie eine Lasche auf die Folie kleben, dann mit einem weiteren Stück Panzertape die "Lasche" fixieren, d. h. um die Gewindestange wickeln. So kannst Du wunderbar "Durchzug" einplanen. Das hält den Winter und senkt den Aufwand...

Grüße

Stephan

#5 RE: Lichtbedarf Yucca im Winter von pheno 28.11.2017 08:53

avatar

Hey Stefanie,

ich habe diverse Gloriosa im Garten, teilweise junge Exemplare, teils >25 Jahre alt.
Alle Pflanzen wurden noch nie geschützt und hatten auch noch nie Schäden. Hier ist der Boden relativ sandig, daher gute Drainage. Nasser Westen trifft hier auch zu,
Was Rostrata betrifft kann ich noch keine präzisen Aussagen treffen. Auch sie bekommt keinen Schutz, steht allerdings erst 2 Jahre.

LG

Carsten

#6 RE: Lichtbedarf Yucca im Winter von René 03.12.2017 21:25

avatar

Hallo Stefani

Wenn es keine Wüstenyuccas sind brauchen sie keinen Schutz ,Yucca Rostrata ist dankbar für ein Dach so das zumindest der Schopf trocken steht
Sie so schützen wie auf dem Bild zu sehen würde ich sie jedoch nicht ,wegen der entstehenden Luftfeuchte ,was sie gar nicht mögen

#7 RE: Lichtbedarf Yucca im Winter von Stefanie75 05.12.2017 10:38

avatar

Lieber Rene!
Du meinst also ich könnte das Vlies entfernen und nur das Plexiglasdach belassen? Hier regnet es fast jeden Tag und ist zudem noch oft sehr windig. Aber das waren auch meine Bedenken, dass es unter dem Vlies dauerhaft zu feucht wird. Ich habe zwei Rostrata und Yucca gloriosa und Yucca gloriosa variegata. Was natürlich eigentlich ein Vorteil ist wäre der starke Wind, der ohne Vlies natürlich viel schneller alles trocknet, oder? Die Yuccas stehen alle den ersten Winter ausgepflanzt. LG Stefanie

#8 RE: Lichtbedarf Yucca im Winter von g-aus-nrw 12.12.2017 23:02

avatar

Hallo, meine Topfyuccas stehen in einem Blockhaus ich würde sagen, eher dunkler als euere Überwinterung. Meine Rostrats, dagegen hat nur einen Folien-Nässeschutz.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen