#1 ...... wer zum Teufel frießt meine Feige auf ? von grünerdaumen 05.08.2017 21:09

avatar

Hallo Leute,
war jz rd 10 Tage nicht zu Hause ...... beim ersten Gartenrundgang hab ich der Feige nicht viel Beachtung geschenkt ... wär wohl besser gewesen - jedes einzelne Blatt mit Fraßspuren und tlw mit spinnenartigem Netz überzogen

Ich dachte ich spinne, den dieses Schadbild kenne ich nur von meiner Buchshecke, welche vor zwei Jahren vom sogenannten Buchsbaumzünsler erledigt wurde...... mögen die auch Feigen oder hat sich der Falter beim Eierablegen geirrt ;-(

Jedenfalls sind Blätter und Früchte angefressen, hab jz mal alle einzeln abgeglaubt und die Blätter so gut wie möglich vom klebrigen Zeugs befreit







sollte es tatchlich der Zünsler sein .... da können wir uns bei der Bekämpfung warm anziehen!!!

#2 RE: ...... wer zum Teufel frießt meine Feige auf ? von Aramis 05.08.2017 21:26

avatar

Hey Reinhard

Keine Sorge, das ist glaub ein Trapezspanner oder wie das nette Räupchen heisst, dieses Problem kennen wir nur auf der Alpennordseite, da es hier die natürlichen Feinde nicht gibt.
Habe das jedes Jahr, verursacht aber keine schweren Schäden wenn du die Gespinnste regelmässig absammelst, ähnlich wie die Apfelwickler...

LG Aramis

#3 RE: ...... wer zum Teufel frießt meine Feige auf ? von grünerdaumen 05.08.2017 21:45

avatar

Thanks Aramis, sieht dem Zünsler verdammt ähnlich ....

#4 RE: ...... wer zum Teufel frießt meine Feige auf ? von Aramis 05.08.2017 21:53

avatar

Feigen spreizflügelfalter so heisst er richtig...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen