Seite 2 von 5
#16 RE: Das Jahr der Jubaea! von Stephan_M 14.07.2017 18:50

avatar

Ich schiebe noch ein Bild nach. Die Jub beginnt gerade einen Speer zu entfalten. Während zwei Weitere schon "schieben". Ganz unten wäre dann "Nummer 6" ...



Gruß

Stephan

#17 RE: Das Jahr der Jubaea! von grünerdaumen 14.07.2017 18:58

avatar

Jub's sind schon eine Klasse für sich, schön das es mittlerweile viele in unseren Gärten gibt! Ich finde auch das Wachstum nicht so schleppend, ok die ersten Jahren wird viel in Stamm investiert, aber bei zu rasanten Wachstum wird Schutz auch immer schwieriger


Meine April 14 ausgepflanzt



3 jahre später



#18 RE: Das Jahr der Jubaea! von Horst Harsum 14.07.2017 20:36

avatar

Hallo Reinhard,
was für eine tolle Palme.👍

Vieles wächst und gedeiht ja auch in meinem Garten, aber meine Jubaea kümmert so vor sich hin, seit ich letztes Frühjahr "den Speer ziehen konnte". Letztes Jahr hat sie fürchterlich gemault und schließlich doch noch mehrere, aber kleine Wedel geschoben. Aber von "durchstarten" ist bei meiner in diesem Jahr leider noch nichts festzustellen.

Pass gut auf Dein Prachtstück auf 😉 Ist schön anzusehen!

#19 RE: Das Jahr der Jubaea! von grünerdaumen 14.07.2017 21:26

avatar

Hallo Horst, ja die Jub macht viel Freude, bekommt im Winter ihr Rundumsorglospaket ;-)

#20 RE: Das Jahr der Jubaea! von Torsten H. 14.07.2017 21:33

avatar

Alter Schwede,Reinhard die sieht Klasse aus!

#21 RE: Das Jahr der Jubaea! von Stephan_Trier 14.07.2017 21:55

avatar

Zitat von Marcel im Beitrag #13
Stephan, ich hatte dich nach dem Stammdurchmesser gefragt, da es mich wundert ob der Stamm meiner y x j hybride einen jubaea ähnlichen Zuwachs bekommt oder ob er schlanker bleibt.

Hallo Marcel,

ich glaube, es ist schwer, da irgendeine Prognose zu treffen.

Ich wundere mich immer wieder, wie stark sich die Stammansätze und auch der Gesamthabitus selbst von Jubaea zu Jubaea unterscheiden. Auch meine Beiden sehen, obwohl (noch) etwa gleich groß, völlig unterschiedlich aus.

Hier mal zwei Bilder der Stämme aus dem letzten Jahr. Beide leider sehr unscharf. Aber es waren die, auf denen die unterschiedlichen Charakteristika am besten herauskommen.

Die langsamer Wachsende, die ich schon seit 2011 im Garten habe...



...und die von den Vergleichsbildern vom Anfang des Threads.



Bei der Ersten sind die Blattbasen viel „bauchiger“ und glattflächiger. Es gibt wesentlich weniger Fasermaterial. Und sowohl die einzelnen Blattbasen als auch der gesamte Stamm verjüngen sich deutlich schneller. Der Stamm ist, bei etwa gleicher Dicke an der Basis, klar niedriger.

Und auch im Wuchs unterscheiden sie sich, selbst wenn man von der unterschiedlichen Geschwindigkeit absieht, stark. Die Erste schiebt die Speere fast bis zur vollen Höhe heraus ehe sie sie öffnet, bei der Anderen öffnen die Speere früh und es sind meist drei in unterschiedlichen Höhen gleichzeitig unterwegs. Der Gesamthabitus ist einmal eher grazil und einmal eher buschig dicht. Das Grün einmal bläulicher und einmal gelblicher.

Hier noch ein aktuelles Bild der gesamten Pflanze, auf dem die stark abweichende Optik wohl ganz gut herauskommt. Gesamthöhe ist auch hier etwas über 1,50m.



Ich dachte ja erst, dass die sich mit zunehmendem Alter ähnlicher werden. Aber davon ist momentan noch nichts zu sehen.

#22 RE: Das Jahr der Jubaea! von Jubi 14.07.2017 22:12

avatar

Hi Reinhard
Klasse Teil. Es liegt ja noch etwa eine halbe Vegetationsperiode vor uns und da kann ich ja noch hoffen, dass noch ein zwei Wedel geschoben werden. Bis sie aber so aussieht wie deine werden bestimmt noch 2 Jahre ins Land gehen. Da heißt es, Geduld haben und viel Pflege .
Gruß Jubi

#23 RE: Das Jahr der Jubaea! von Stephan_M 14.07.2017 22:57

avatar

Diese relativ großen Unterschiede im Habitus sind mir auch schon ins Auge gefallen. Blattbasen, Knolle, Färbung, Höhe, Breite. Aber vor allem die Form der Fieder unterscheidet sich gewaltig...

Hat Jemand einen Tipp, wo ich mehr nachlesen kann?

Gruß

Stephan

#24 RE: Das Jahr der Jubaea! von Marcel 14.07.2017 23:32

avatar

Stephan, wirklich eine super gesund aussehende Palme!
Ich hatte nie viel Glück mit Jubaea. Ich hatte zwei ins Grab gebracht in meinen ersten Exotenjahren vor plus minus 10 Jahren. Jetzt habe ich eine yatay x jubaea hybride und eine jubaea x syagrus hybride aber auch viel mehr Erfahrung.

#25 RE: Das Jahr der Jubaea! von Stephan_Trier 15.08.2017 17:25

avatar

So, nochmal ein Update, das zeigt, was so eine „langsam wachsende“ Jubaea in einem guten Sommer in einem Monat packt.

Zum einfacheren Vergleich alle drei Bilder aus dieser Saison mit den zur Orientierung gekennzeichneten Wedeln untereinander. Zwischen den letzten Beiden liegt nun ziemlich genau ein Monat.

28. April




11. Juli




15. August



Die Jub hat in diesem einen Monat zwei neue Wedel geschoben. Die aktuelle Gesamthöhe von etwas mehr als 1,70m markiert der fünfte Wedel aus dieser Saison. Der also, der auf dem untersten Bild im Eingangsposting, dass ebenfalls von vor einem Monat stammt, gerade beginnt, sich zu öffnen. Die für die Saison „angepeilte Endhöhe“ wäre also damit schon jetzt fast erreicht. Am schieben sind derzeit die Speere Nummer sieben und acht, wobei der Achte wohl der Letzte sein sollte, der mit ein bißchen Glück in dieser Saison noch einigermaßen aufgehen wird. Hängt halt davon ab, wie der Spätsommer/Herbst wird. Insgesamt sind die aktuell schiebenden Speere ein schönes Stück wuchtiger und kräftiger als die der letzten Saison.

Hat sich also auf jeden Fall gelohnt, so zu schützen, dass die Palme im Frühjahr gleich loslegen konnte und nicht erst wieder Winterschäden herausregenerieren musste. Da werde ich sicher auch im nächsten Winter kein Risiko mehr eingehen.

#26 RE: Das Jahr der Jubaea! von Jörg K 17.08.2017 18:38

avatar

Hallo Stephan,

schöner Zuwachs. Deinem Bericht entnehme ich, dass 6 Wedel bislang vollständig geschoben und geöffnet wurden. Das ist sehr gut.
Bei meiner Jub2 sind es bislang 5 vollständig geöffnete Wedel. Ich rechne noch mit einem weiteren. Speere kA., komme da nicht mehr so richtig ran um zu zählen. Meist sind es ca.4-5. Im Herbst tut sich bei meinen nicht mehr soviel.

Na denn, auf einen goldenen, wachtumsintensiven Herbst.

Gruß

#27 RE: Das Jahr der Jubaea! von Stephan_Trier 18.08.2017 22:56

avatar

Zitat von Jörg K im Beitrag #26
Deinem Bericht entnehme ich, dass 6 Wedel bislang vollständig geschoben und geöffnet wurden.


Der sechste Wedel ist der, der auf dem untersten Bild in der Mitte gerade hinter dem Großen im Vordergrund hervorlugt. Hebt sich optisch etwas schlecht von einem Größeren genau dahinter ab. Der ist schon komplett entfaltet aber halt noch nicht so weit herausgeschoben wie die Umgebenden. Die Speere 7 und 8 sind noch komplett zu aber auch schon relativ hoch. Bei 7 sollte es nicht mehr allzu lange dauern, bis er anfängt, auf zu gehen.

Ja, ein wirklich gutes Jahr, nach dem Rückschlag im Letzten!

Im Herbst kommt es halt immer auf den Verlauf an. Aber vor drei Jahren war die noch bis weit in den Oktober rein deutlich in Bewegung:

#28 RE: Das Jahr der Jubaea! von Stephan_M 02.09.2017 15:48

avatar

Vielleicht schafft es Nummer 6 noch...

Egal, für die kommenden Jahre bin ich ganz optimistisch. Die neuen Speere gewinnen weiter "Masse"...



Grüße

Stephan

#29 RE: Das Jahr der Jubaea! von Trachy 15.09.2017 09:44

avatar

Hallo Freunde,

wer sie noch nicht kennt, dem möchte ich einen Link ins Nachbarforum nicht vorenthalten.
Ich finde die Jubaea von Rolf einfach sagenhaft.
http://members3.boardhost.com/Exoten/msg/1505326137.html

#30 RE: Das Jahr der Jubaea! von Aramis 15.09.2017 20:21

avatar

Gigantisches Teil, auf dem Bild kommt die Dicke des Stammes gar nicht so rüber bis man die Grüntonne daneben sieht

In Ligurien gibt es interessanter Weise kaum grosse Jubs;



Ausser die hier in San Remo habe ich keine grosse gesehen, dafür tonnenweise Neupflanzungen, hat der Palmenrüssler doch was Gutes...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen