#1 Yucca x karlsruhensis? von Horst Harsum 08.07.2017 15:02

avatar

Hallo,
immer noch ein "Jäger und Sammler" konnte ich vor 14 Tagen zwei Yucca Teilstücke (Kopf mit jungem Blütenstand) nicht beim Kompostwerk liegen lassen. Ich halte die beiden für Yucca x karlsruhensis.

An den Stämmchen waren einige angetrocknete Wurzeln. Ich habe die Blütenstände entfernt, die Blätter mit Kabelbindern zusammengebunden und die beiden Kopf-Stecklinge in Kübelpflanzenerde getopft. Die Erde habe ich die letzten 14 Tage gleichmäßig leicht feucht gehalten.



Wenige Tage später begannen (natürlich) die Blätter einzutrocknen. Ich dachte schon, das ich die beiden wieder auf den Kompost hätte geben müssen... Doch heute, oh Wunder, sieht man deutlich, wie es im inneren wieder anfängt zu leben. Ich habe die Kabelbinder abgenommen und das trockne Zeug abgeschnitten:



Schön, sieht schon ein wenig nach Yucca aus, oder?
Aber, was sagt Ihr? Yucca x karlsruhensis?

#2 RE: Yucca x karlsruhensis? von greenthumb 08.07.2017 16:23

avatar

Hallo Horst,

ich glaube nicht, dass es karlsruhensis ist, die hat schmalere Blätter als es jetzt auf den Bildern von dir aussieht.
Aber mal schauen, wie sich die beiden noch machen und dann vom Habitus her aussehen.

Ich habe als Vergleich nur eine karlsruhensis x constricta (auch gerade in Blüte) und eine noch etwas kleinere karlsruhensis...beiden taugen aber nicht als Vergleich.

Sie wirken zumindest erstmal nicht direkt wie die üblichen recurvifolias und filamentosa die jemand entsorgt.

Viele Grüße

Andreas

#3 RE: Yucca x karlsruhensis? von Phoenix 09.07.2017 15:32

avatar

Hallo Yuccafreunde,

diese Rostrata habe ich mir letztes Jahr günstig bei MypalmShop bestellt und habe sie heute ausgepflanzt. Sie ist in einem Jahr kräftig gewachsen und macht einen sehr gesunden Eindruck. Die Erde habe ich mit einem halben Kübel Split vermischt und der Platz ist einer der sonnigsten im Garten. Schützen möchte ich nur passiv. Das es so bei uns funktioniert habe ich bei unserem 1. Allgäuer Exotentreffen bei Florian 6b gesehen (übrigends zwei wunderschöne Gärten), der hat seit Jahren zwei Stück ausgepflanzt und schützt nur passiv.

Viele Grüße Manne


|addpics|d60-37-09c1.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|

#4 RE: Yucca x karlsruhensis? von Phoenix 09.07.2017 21:19

avatar

Sorry, ich bin in dem falschen thread gelandet, vl. kann @Olli den in Rostratas oder Neuanschaffungen verschieben.

Danke Manne

#5 RE: Yucca x karlsruhensis? von unikum 10.07.2017 09:04

Guten Morgen;Horst,
So sehen meine echten Yucca Kalsruhensis aus:
Ableger aus dem botanischen Garten in Karlsruhe.
lg Werner

#6 RE: Yucca x karlsruhensis? von Gerd 10.07.2017 16:29

avatar

@Phoenix
Manne,
die Yucca sieht top aus.

#7 RE: Yucca x karlsruhensis? von Phoenix 10.07.2017 18:01

avatar

Servus @Gerd,

die war letztes Jahr im Angebot und hat € 24,95 gekostet, da kann man nicht meckern und die Farbe ist live noch schöner wie auf dem Foto.

Viele Grüße Manne

#8 RE: Yucca x karlsruhensis? von Horst Harsum 10.07.2017 20:34

avatar

Hallo zusammen,
hallo Werner,
danke für die Infos und die Bilder.
Werner, genau so hatte ich Y. x karlsruhensis in Erinnerung. Bin gespannt, ob meine Kompost-Findlinge in diese Richtung gehen. Andreas hätte da ja so seine Bedenken!
Egal, was dabei rauskommt, Spaß bringt es allemal! Ich freu mich auch über jede andere Yucca, die sich hier einfindet 😉

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen