Seite 4 von 5
#46 RE: Eucalyptus von Marc Werner 12.10.2017 04:42

avatar

Moin super schönes Teil! Denke aber immer mehr, dass es sich um Parvula Parvifiola handelt, da passt einfach alles bisher zusammen und es ist die winterhärteste Sorte (deutlich winterhärter als Gunnii beispielsweise)

#47 RE: Eucalyptus von Marc Werner 14.10.2017 02:35

avatar

Habe letzte Woche noch einen 280 cm Schnee-Eukalyptus (EUCALYPTUS PAUCIFLORA NIPHOPHILA) vor die Eingangstür unseres Hauses gepflanzt!

Wenn das klappt und der Baum gut über den Winter kommt, wird das mal ein wunderschöner Hingucker...



#48 RE: Eucalyptus von Flo 14.10.2017 17:34

avatar

Der hat ja schon eine gute Grösse, der geht sicher gut ab nächstes Jahr.

#49 RE: Eucalyptus von Marc Werner 14.10.2017 22:53

avatar

Hi Flo,

weiß ich nicht, der Topf war recht klein, hinzukommend zählt der Schnee-Eukalyptus zu den langsamer wachsenden Eukalypten!

Aber ja, wünsche mir sehr, dass er gut über den Winter kommt, ebenso die ganzen anderen Eukalypten und nächstes Jahr sich schön entwickeln... Und im Gegensatz zu den ganzen anderen Sorten, an der Straße im Gebüsch, steht dieser Eukalyptus hier wirklich im Winter recht gut geschützt und die Tiefstwerte dürften um die 1-3 Grad besser sein, als bei den anderen!
Daher denke ich, dass wenn er gut diesen Winter packt, auch viele Jahre sich gut weiterentwickeln kann!

#50 RE: Eucalyptus von Flo 16.10.2017 13:14

avatar

Oh, hoffentlich fällt der dann nicht um. Eukalypten neigen ja dazu, nicht mehr richtig anzuwurzeln, wenn sie 'rootbound' sind. Sie lassen sich ja angeblich auch schlecht umsetzen.

#51 RE: Eucalyptus von Marc Werner 21.10.2017 05:27

avatar

Zitat von Flo im Beitrag #50
Oh, hoffentlich fällt der dann nicht um. Eukalypten neigen ja dazu, nicht mehr richtig anzuwurzeln, wenn sie 'rootbound' sind. Sie lassen sich ja angeblich auch schlecht umsetzen.


Hallo Flo,

ich kann es Dir genau sagen, nach 18 Tagen ausgepflanzt sah der kleine Wurzelballen schon so aus... Hammer!!!



Leider musste ich sie umsetzen, mehr ins Gebüsch, da die Hecke nächstes Jahr noch tiefer runtergeschnitten werden soll!




Gestern pflanzte ich noch die beiden letzten großen Eucalypten aus... Noch ein Schnee-Eukalyptus und noch ein Parvula! Mag beide Sorten am meisten! Der Parvula riecht einfach am besten und man muss nicht erst ihn verletzen, um Eukalyptus zu riechen, da reicht schon, in der Nähe vorbeigehen vollkommen aus... Hinzukommend finde ich die ganz schmalen Blätter einen hingucker in der Hecke! Und laut Franzosen und Engländern ist dieser am winterhärtesten, soll 5 Grad mehr aushalten, als ein Gunnii...




#52 RE: Eucalyptus von Flo 21.10.2017 12:50

avatar

Na, dann ist ja gut!
Meinen hat es übrigens mal vor lauter Schnee umgelegt, als er so 3m gross war. Ich habe ihn dann einfach wieder aufgestellt und er wuchs weiter, wie wenn nichts passiert wäre. Mittlerweile steht er sehr fest.
Er riecht übrigens nur, wenn ich die Blätter zerreibe, dann dafür sehr angenehm. Beim Vorbeigehen riecht man überhaupt nichts, also vielleicht doch kein E. parvula.
LG Flo

#53 RE: Eucalyptus von Exotenfreund94 23.12.2017 23:26

Große Sammlung an Eukas. Wow.

Bisher habe ich nur gunii und parvifolia ausprobiert. Gunii ist 6 Meter hoch und steht 6 Jahre. Aber ist sehr Schlankbund wenig beastet. Die unteren Äste frieren im Winter immer wieder ab. Nur die Krone ist schön. Hätte bisher sogar -22 Grad überstanden ohne großem Winterschutz. Parvifolia hat bisher noch nicht so heftigen Winter erlebt. Mal schauen was wird. Hoffe aus deiner Sammlung überstehen es einige. Denke in deiner Gegend ist auch nicht so kaltes Winterklima wie hier im Erzgebirge.

#54 RE: Eucalyptus von Marc Werner 24.12.2017 02:15

avatar

Sehr interessant, zeig doch mal Bilder, vor allem vom Parvifolia! Der soll laut britischen und französischen Eukalyptus-Händlern der mit abstand am winterhärteste Eukalyptus sein

#55 RE: Eucalyptus von Jubi 24.12.2017 14:56

avatar

Habe gerade das dazu gefunden.

Eucalyptus parvifolia gehört zu den Myrtaceae. 1909 wurde die Spezies erstbeschrieben als Eucalyptus parvifolia. 1991 wurde Eucalyptus parvifolia in eucalyptus parvula umbenannt, da "parvifolia" bereits an einen fossilen Eukalyptus vergeben war. Eucalyptus parvula ist eine seltene und gefährdete Art. Ihre Heimat ist Australien, dort kommt sie vor allem in North South Wales vor.

Also reden wir hier vielleicht über die gleiche Sorte von Eukalyptus. Er soll übrigens an die minus 20°C aushalten.
Gruß Jubi

#56 RE: Eucalyptus von Exotenfreund94 24.12.2017 23:28

Also von parvifolia habe ich Mal ein Bild angehangen. Der steht jetzt den zweiten Winter. Hatte ich als wenige cm großen Sämling vor zwei Jahren eingepflanzt. Hatte letzten Winter -17 Grad ausgehalten. War aber auch komplett zugeschneit. Diesen Winter waren es bisher -12. Bei E. gunii sind schonwieder die unteren Blätter abgefroren. Nur der Wipfel wächst immer weiter.

#57 RE: Eucalyptus von Exotenfreund94 24.12.2017 23:40

Da wäre noch E. gunii der jeden Winter unteren Meter abfriert und nur die Spitze ordentlich aussieht.

Standort im Erzgebirge also kein "warmes" Weinberg Klima ^^

#58 RE: Eucalyptus von Flo 25.12.2017 00:28

avatar

Zitat von Exotenfreund94 im Beitrag #56
Also von parvifolia habe ich Mal ein Bild angehangen. Der steht jetzt den zweiten Winter. Hatte ich als wenige cm großen Sämling vor zwei Jahren eingepflanzt. Hatte letzten Winter -17 Grad ausgehalten. War aber auch komplett zugeschneit. Diesen Winter waren es bisher -12. Bei E. gunii sind schonwieder die unteren Blätter abgefroren. Nur der Wipfel wächst immer weiter.


Der gleicht meinem schon sehr. Vielleicht ist meiner tatsächlich auch ein parvula. Mach dich auf was gefasst, der geht sogar an suboptimalen Standorten ab wie ein Zäpfchen!
LG Flo

#59 RE: Eucalyptus von Marc Werner 25.12.2017 03:34

avatar

Moin Flo,

ja denke weiterhin, dass Du den Parvula hast!

Hab den mittlerweile 24 mal in der Hecke ausgepflanzt, was wiederum bei Dir gegen diese Sorte spricht, dass Deiner nicht wie bei mir, schon beim kleinsten Windchen und im Vorbeigehen diesen tollen Duft verbreitet!
Was könnt Ihr über das Wachstum pro Jahr sagen beim Parvula?

PS: Frohe Weihnachten Euch allen!

#60 RE: Eucalyptus von Marc Werner 25.12.2017 17:35

avatar

Zitat von Exotenfreund94 im Beitrag #56
Also von parvifolia habe ich Mal ein Bild angehangen. Der steht jetzt den zweiten Winter. Hatte ich als wenige cm großen Sämling vor zwei Jahren eingepflanzt. Hatte letzten Winter -17 Grad ausgehalten. War aber auch komplett zugeschneit. Diesen Winter waren es bisher -12. Bei E. gunii sind schonwieder die unteren Blätter abgefroren. Nur der Wipfel wächst immer weiter.


Sehr schön, pass nur mit dem Doppelstamm auf, wird wohl sehr schnell ineinander wachsen und der Parvula kriegt schon sehr schnell dicke xxl Stämme

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen