Seite 1 von 12
#1 "winterharte" essbare citrus von Marcel 19.05.2017 13:46

avatar

Ich möchte hier mal die zwei besten meiner ausgepflanzten Citrus vorstellen.
Eine thomasville citrangequat und die buschige ist eine keraji manderine.

Was habt ihr so für Citrus im Boden mit guten, oder halbwegs guten Früchten?

Wenn mit dem gleichen Aufwand essbare ausgepflanzte Citrus überwintert werden wie viele von uns es mit Palmen tun, so sind sehr viele Sorten möglich.

#2 RE: "winterharte" essbare citrus von Flo 19.05.2017 14:54

avatar

Hallo Marcel
Mein Ziel wäre es eben schon, höchstens mit Passivschutz durchzukommen. Falls alle paar Jahre etwas mehr nötig ist, wäre das auch nicht schlimm. Aus Platzgründen habe ich im Moment nur die ichangensis x sinensis ausgepflanzt, die ich hier im Moment lieber nicht zeige.

Offenbar scheint die Citsuma 'Prag' sehr gute Früchte zu haben und sehr hart im Nehmen zu sein. Dummerweise wächst sie in alle Richtungen. Da werde ich zuerst eine höhere Unterlage grossziehen müssen und sie dann darauf veredeln.

LG Flo

#3 RE: "winterharte" essbare citrus von Marcel 19.05.2017 15:10

avatar

Ich bin eigentlich gleicher Meinung wie du Flo, darum habe ich auch die, die mehr Frost ertragen an anderen Stellen gepflanzt weiter vom Haus weg.
Bei diesen zwei habe ich mir einen recht einfachen aber sehr guten Winterschutz eingerichtet, der in nur ein paar Minuten aufgebaut ist.

Meiner Yuzu und jetzt auch der Glen und der Ichangquat zB habe ich auch super Plätze gegönnt, die nicht all zuviel zusätzlichen Schutz benötigen.

#4 RE: "winterharte" essbare citrus von Vinc 19.05.2017 17:02

avatar

Hallo Marcel,

Deine beiden Exemplare sind ja der Hammer!

Obwohl der kalkhaltige Boden in Schaffhausen alles andere als optimal ist für Citrus, stehen bei mir die folgenden Arten/Kreuzungen:
Swingle Citrumelo, seit Frühling 2013 ausgepflanzt, bisher kein Schutz, steht relativ exponiert. Hat diesen Winter zum ersten mal leichte Blattschäden davongetragen und einen begrenzten Rindenplatzer. Treibt aber wieder sehr stark aus. Bisher leider noch keine Blüte.



Citrus ichangensis und eine Yuzu wuden diesen Frühling direkt an der Hauswand ausgepflanzt. Ich habe vor, nur passiv im Winter zu schützen (z.B. mit Vlies oder Jutesäcken).

Ichangensis


Yuzu:


Liebe Grüsse,
Vincent

#5 RE: "winterharte" essbare citrus von Marcel 19.05.2017 17:42

avatar

Vinc, deine Pflanzen sehen aber auch super aus.
Ich hab auch eine dunstan citrumelo. Die ist wirklich super "hardy".
Hier noch ein Bild meiner Yuzu.

#6 RE: "winterharte" essbare citrus von Mikkel 19.05.2017 17:45

Zitat von Marcel im Beitrag #3

Bei diesen zwei habe ich mir einen recht einfachen aber sehr guten Winterschutz eingerichtet, der in nur ein paar Minuten aufgebaut ist.



Kannst Du den Schutz kurz erklären? Heizt Du?

#7 RE: "winterharte" essbare citrus von Mikkel 19.05.2017 17:56

Bisher habe ich keine ausgepflanzten Citrus, meine Pflanzen stehen alle im Gewächshaus. Ich möchte hauptsächlich kreuzen und die Sämlinge dann frosttesten.
Diesen Winter ist mir aber eine gepfropfte Pflanze eingegangen und die Citrumelounterlage treibt ordentlich durch, damit werde ich es einmal versuchen.

#8 RE: "winterharte" essbare citrus von Aramis 19.05.2017 18:27

avatar

Hi zusammen

Ich möchte keinem auf die Füsse treten, aber ich finde es ein bisschen unnötig möglichst harte Zitrussorten auszupflanzen deren Früchte nur mit Zwang essbar sind, und damit die Früchte auch weiterreifen muss man eine Temperatur im Winter aufrechterhalten, die auch eine Orange oder Zitrone schützen würde...

LG Aramis

#9 RE: "winterharte" essbare citrus von Marcel 19.05.2017 23:30

avatar

Mikkel auf dem 2. Bild siehst du noch die linke Aussenwand des Winterschutzes. Er besteht aus zwei solchen Wänden, die aus einem mit Noppenfolie doppelt umwickelten Holzrahmen bestehen. Also 2 fach Noppenfolie 2 cm Luft und nochmals 2 fach Noppenfolie. Dann habe ich eine Rolle gemacht, mit glechem Aufbau, die ich dann darüber rolle.
Bei tiefer Kälte, hatte ich zusätzlich noch ein Heizkabel zugeschaltet.

Die Thomasville hat noch drei Früchte vom letzten Jahr. Die ertragen bis etwa -3/-4 Grad.

#10 RE: "winterharte" essbare citrus von Lars 20.05.2017 20:25

avatar

Nur Geduld, meine 3 m hohe Citrumelo hat jetzt ihre erste Blüte angesetzt. :)

#11 RE: "winterharte" essbare citrus von Andreasg 21.05.2017 18:37

Wie schützt du diesen Citromelo im Winter??

Andreas

#12 RE: "winterharte" essbare citrus von Flo 21.05.2017 21:27

avatar

Hier doch noch ein Bild meiner ichangensis x sinensis. Mittlerweile sieht sie gar nicht mehr so schei**e aus. Für diejenigen, die es nicht wissen: sie wurde diesen Winter durch den Dauerfrost doch recht mitgenommen und verlor ca. 3/4 des Laubes und einige Zweige. Die nächsten paar Winter werde ich sie à la Marcel schützen, bis sie dann etwas mehr Substanz hat.


Die Früchte sind sehr gut, süss und orangig. Diese hier war Ende Jahr knapp reif, mit einem sonnigeren Standort könnte das durchaus klappen, dass sie im Dezember reift (@Aramis ).


LG Flo

#13 RE: "winterharte" essbare citrus von Lars 21.05.2017 22:18

avatar

Die Citrumelo ist derzeit wieder getopft. Ich musste sie aus dem Garten meines alten Büros mitnehmen. Jetzt stand sie drei Jahre im Topf und wurde von Mitte Dezember - Ende Februar in einem Hausflur untergebracht.
Ab Juni wird sie wieder ausgepflanzt und nur mit Noppenfolie geschützt.

@Flo: Deine Pflanze sieht hervorragend aus!

#14 RE: "winterharte" essbare citrus von Flo 23.05.2017 20:29

avatar

Hallo zusammen
Heute habe ich mir grossem Erstaunen eine Blüte an meiner ichangensis x sinensis gefunden. Das finde ich umso erstaunlicher, weil sie einen Winterschaden hatte. Nach dem letzten Winter, den sie notabene unbeschadet überstanden hatte, hat sie nämlich nicht geblüht. Leider kann ich mit dem Handy kein gescheidteres Foto machen.

LG Flo

#15 RE: "winterharte" essbare citrus von Aramis 23.05.2017 20:39

avatar

Hey Flo

Kann sehr wohl davon kommen, dass die Pflanze sich noch fortpflanzen will, wenn sie möglicherweise abstirbt, so gehts ja auch bei den Obstbäumen mit dem Fruchtgürtel... oder die Chilis die man so trocken hält bis Blüten kommen...

LG Aramis

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen