#1 Jub hatís gepackt! von Stephan_Trier 28.04.2017 20:56

avatar

So, nun traue auch ich mich mal ein Winter-Resümé:
Die im letzten Jahr so gebeutelte Jubaea hat es diesmal schadlos überstanden!

Ging halt diesmal auch nicht ganz ohne Schutz ab. In den kältesten Nächten im Januar, einige Male gab es um die -8, einmal sogar knapp -9, hatte ich eine 100 Gramm Vlieshaube übergestülpt und per 160 Watt Lichtschlauch durchgehend beheizt. Das hat gereicht, die Temperatur nicht nennenswert unter -4 fallen zu lassen...

...und so steht sie jetzt propper da.



Das Entscheidende aber sind die Ąinneren Werteď...



...wenn man sie mit der Situation vor etwa 5 Wochen vergleicht.



Sie hat - trotz der noch eher durchwachsenen Temperaturen - schon etwas Fahrt aufgenommen. Und vor allem wird da nichts mehr hell oder gar trocken. Ich gehe also mal davon aus, dass da alles bis in die Spitzen vital ist. Es würde mich dann doch sehr wundern, wenn da jetzt noch irgendwas plötzlich abbauen und sich ziehen lassen würde.

Sogar ein zweiter Speer kommt schon!



Ich hoffe also diesmal auf eine ungestörte, vollständige Wachstumssaison. Und vielleicht ja sogar, in diesem Zuge, auf den Aufstieg in die 1,70m bis 1,80m Liga!

#2 RE: Jub hatís gepackt! von Raffa 29.04.2017 09:38

avatar

Hallo
Sieht super aus.Ich habe leider keine aber bin am überlegen mir auch eine zuzulegen. Man braucht mit den Jups doch etwas Geduld weil das Wachstum ziemlich langsam ist oder?Gruß raffa

#3 RE: Jub hatís gepackt! von Jörg K 29.04.2017 12:14

avatar

Hallo Stephan,

na geht doch. Und schon Wachstum trotz wenig frühlingshafter Temperaturen. Meine machen zögerlich ein neues Blatt auf, schieben aber kaum. Kein Wunder bei nachts um 0 und tags meist unter 10°C.

Gruß

#4 RE: Jub hatís gepackt! von Stephan_Trier 29.04.2017 12:33

avatar

Zitat von JŲrg K im Beitrag #3
Und schon Wachstum trotz wenig frühlingshafter Temperaturen.

...wobei das ein wenig täuscht. Klar, momentan sieht es auch hier, wie überall, nicht besonders aus. Aber der März war hier schon richtig gut! Auch wenn er logischerweise nicht reihenweise zweistellige Frühtemperaturen geliefert hat. Aber viel Sonne und viel gute Tageserwärmung. Okay, an sich viel zu trocken. Aber daran kann man ja selbst was ändern.



Schutz war halt diesmal unumgänglich. Aber ich habe trotzdem zusätzlich den Eindruck, dass Winter den Pflanzen insgesamt im Winter besser bekommt als im Frühling. Dafür spricht die kleine Trachy, die ich ja, wenn es nicht ganz dicke kommt, Ąaus Prinzipď nicht schütze. Ganz ungeschoren ist die auch diesmal nicht davongekommen. Wird wohl an dem jüngsten Speer einen recht deutlichen Winterrand haben. Aber der Rest ist vital. Und im letzten Jahr, wo es erst Mitte Januar den ersten Frost gab, hat sie, trotz deutlich milderer Tiefstwerte, drei Wedel verloren.

#5 RE: Jub hatís gepackt! von Stephan_Trier 29.04.2017 12:39

avatar

Zitat von Raffa im Beitrag #2
Man braucht mit den Jups doch etwas Geduld weil das Wachstum ziemlich langsam ist oder?Gruß raffa

Ist, wenn sie erstmal Fuß gefasst haben, gar nicht so schlimm!

Die da hat in der zweiten Saison schon sechs Wedel gemacht. Okay, 2014 war auch außergewöhnlich gut. Aber, wenn Du einen sehr sonnigen Standort hast, tut sich da schon sichtbar was, in einer Saison.

#6 RE: Jub hatís gepackt! von cranberry72 29.04.2017 20:24

Hallo,

Meine kleine letzten September in Kroatien ausgepflanzt 80 cm Jub hat den Winter auch vollkommen schadlos überstanden, und das obwohl der Januar auch in Kroatien doch Recht kalt war. War vollkommen ungeschützt. Schiebt schon fleißig den ersten Speer.

Bei meinen getopften Phoenix konnte ich den Speer ziehen, getopfte trachy princeps hat auch Schäden, die ausgepflanzte vollkommen schadlos.

Meine Jub wächst ungefähr so schnell wie meine Brahea.

Auf die neue Saison

Silvia

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz